Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo liebe Tennisfreunde!
 
Der letzte Tipp mit Ferrer ging durch, wobei ich dabei sehr sehr sehr viel Glück hatte. Llodra vergab 10 Breakbälle und wenn er Ferrer zum 5:4 gebreakt hätte, hätte Llodra den 1. Satz gewonnen, das muss man fairerweise sagen.
 
Heute beschäftige ich mich mit dem ATP-Finale in London
 
Andy Murray gewinnt gegen Tomas Berdych (+ 3,5 Spiele) für Quote 1.90 – 05.11.2012 – 14:45 Uhr – bet365
 
Die Quote ist sicherlich grenzwertig, aber ich bin überzeugt dass Murray sich heute gut präsentieren wird. Berdych war zuletzt gegen Simon und Anderson in nicht allzu guter Form. Er machte viele unerzwungene Fehler, was für ihn eigentlich eher selten ist. Gerade bei den Gewinnschlägen war die Fehlerquote sehr hoch. Murray hat zwar auch gegen Janowicz verloren, aber man weiß ja nicht genau inwieweit er motiviert war. Man sah in Paris ein richtiges Favoritensterben, was laut User „luckypunch1“ durchaus damit zu tun haben dürfte, dass heute das Finale anfängt. Ich erachte seine Meinung als sehr realistisch. Ich wusste nicht dass nach Paris direkt das Masters kommt, was eigentlich auch – gerade auf Grund der angesprochenen Problematik – wenig Sinn ergibt. Entweder purzeln sie früh raus, Hauptsache die Prämie abgestaubt oder sie treten wie Federer gar nicht erst an. Naja gut Murray spielte ja gegen Janowicz schon ganz ok, verlor halt dann blöd den 2. Satz im Tiebreak und dann ging auf einmal nix mehr 😉
 
Wenn man aber die letzten Wochen vergleicht spielt Murray echt schon geiles Tennis und braucht sich vor Nadal, Djokovic und Federer definitiv nicht verstecken. Berdych spielte auch gutes Tennis, aber für die TOP 4-5 reichte es sehr oft noch nicht.
 
Das Turnier ist dazu noch in London, also wird sich Murray da voll reinhängen. Wenn er so wie in Shanghai spielt wird er Berdych deutlich schlagen. Berdych braucht heute schon sehr sehr gute Form. Allerdings bezweifle ich nach dem Paris-Auftritt sehr dass er die heute hat.
 
 
Einsatz: 10,00 €      Kasse: 152,50 €
 
 
ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben