iPoker wächst: Betclick-Everest sei Dank!

Das iPoker-Netzwerk ist so stark wie nie zuvor. 15% Traffic-Zuwachs konnte diese Woche verzeichnet werden. Dies liegt vor allem an der Integration des bisher eigenständigen Everest-Netzwerks.

Die französische Online-Poker und –Casino-Gruppe Betclic-Everest hat kürzlich ihre Kooperation mit iPoker-Besitzer Playtech bekannt gegeben. Everest hat nun seine eigene Software aufgeben und die Spieler ins iPoker-Netzwerk umgesiedelt. Die Auswirkungen sind durchaus positiv zu verstehen. Denn das iPoker Netzwerk konnte noch nie solch einen hohen Traffic verzeichnen. TitanPoker, Bet365, William Hill, PaddyPoker und 770.com gehören hier ebenfalls zum neuen iPoker2 Netzwerk.

Laut Poker-Scout wuchs das iPoker Netzwerk vergangene Woche um satte 15%, konnte somit 888Poker und PartyPoker auf die hinteren Ränge verweisen. Pokerfuse.com spricht von der gößten Netzwerkübernahme in der Geschichte des Online Poker. Einzig Full Tilt Poker katapultierte sich von 0 auf 2, sodass das iPoker Netzwerk nun den dritten Platz belegt. Pranchenprimus PokerStars.com führt das Feld weiterhin unangefochten an. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben