Hat Sam Trickett die Schnauze voll?


Der Brite Sam Trickett ist wohl einer der erfolgreichsten Poker-Spieler der Welt. Die größten Partien in Macau, Runner-Up beim Big-One, Major- und Super High Roller Siege – Trickett hat wohl fast alles erreicht, was ein Poker-Spieler erreichen möchte. Folgt nun das Aus? 

Der ehemalige Fußball-Profi hatte im Jahr 2005 angefangen zu Pokern. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten begann seine Karriere erst bei der WSOP im Jahre 2008. Dort gewann er bei einem $5.000 Event für den vierten Platz knapp $250.000. Kurz darauf schnappte er sich den Sieg bei der Grosvenor UK Poker Tour, die ihm nochmals rund $215.000 brachten.

Die ganz großen Erfolge kamen allerdings in den letzten 24 Monaten. $2,9 Millionen Dollar bei den Aussie Millions, €1.000.000 bei der Partouche Poker Tour und $10 Millionen Dollar beim Big One katapultierten ihn auf Rang 4 der All-Time Money List. 

Doch nun scheint der erfolgreichste britische Poker-Spieler aller Zeiten die Schnauze voll zu haben. Poker hat ihn müde gemacht. Er twitterte: 

 

 

 

 

 

Was würdet ihr Sam Trickett empfehlen? Glaubt ihr, Trickett hat tatsächlich keine Lust mehr auf Poker? Oder wird er bereits bei der EPT in Prag oder spätestens bei der PCA auf den Bahamas wieder angreifen?

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben