Atlantic City Casinos erlitten 20% Umsatzeinbruch im Oktober

Heute veröffentlichten die Atlantic City Casinos ihre Geschäftszahlen für den Monat Oktober. Und wie zu erwarten brachte der letzte Monat einen erheblichen Umsatzeinbruch. Im Oktober fiel der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 19,9%, in effektiven Zahlen wurde also nur ein Umsatz von $ 204,9 Millionen erwirtschaftet.

Ein Hauptgrund für den schwachen Monat ist angeblich auf den Hurricane Sandy zurückzuführen. Zwar hat der Sturm kaum Sachschäden in der Casino Stadt verursacht, jedoch mussten die 12 Casinos in Atlantic City vom 28. Oktober bis zum 02. November geschlossen bleiben.

Die Frage, ob diese schlechten Geschäftszahlen alleine auf den Super-Sturm Sandy zurückzuführen sind, oder das Ausbleiben der reichen asiatischen Geschäftsmänner, die immer öfters ihr Glück im neuen Gambling Mekka Macau versuchen, bleibt unbeantwortet.

Fakt ist, dass z.B. das neue Casino Flaggschiff in Atlantic City, das Revel Casino (Anm. d. Red. ein $ 2,4 Milliarden Projekt) hatte im Monat Oktober den geringsten Umsatz seit Eröffnung. Es konnte lediglich ein Umsatz in Höhe von $ 9,3 Millionen erwirtschaftet werden. Im Vergleich, der Monat September brachte $ 13,4 Millionen.

Der Vorsitzende der Casino Control Commission Matthew Levinson sieht der Grund des Übels klar bei Hurricane Sandy: „Die Zahlen … belegen klar, dass der Sturm einen direkten Einfluss auf unsere Casinos hatte … aber es wurde kein Sachschaden an den Casinos bzw. an der Strandpromenade verursacht. Somit ist die gesamte Region wieder im Normalzustand, ebenfalls wie in Kürze unsere Casinos.“

Zusammengefasst verzeichnen alle Casinos in Atlantic City einen Umsatzrückgang in Höhe von 6,2% in den letzten 10 Monaten.

[cbanner#12]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben