Jubilare im Casino Baden-Baden geehrt

In einer Feierstunde hat das Casino Baden-Baden verdiente Mitarbeiter für ihre langjährige Tätigkeit in den Diensten der Spielbank geehrt. Nach einem Sektempfang im Casino Restaurant Sommergarten hob Otto Wulferding, der Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Spielbanken Gesellschaft, vor allem das Engagement und die Betriebstreue der Mitarbeiter hervor. In einer kurzen Ansprache berichtete er zudem über die nach wie vor schwierige Lage im Spielbanken-Bereich und betonte gleichzeitig die guten Voraussetzungen für das Casino Baden-Baden, das zu den traditionsreichsten Spielbanken in Europa gehört.

Otto Wulferding verabschiedete außerdem vier Mitarbeiter in den Ruhestand, und zwar den Croupier Joachim Wiesel nach beeindruckenden 42 Dienstjahren, die Croupiers Peter Müller und Albert Reiss (je 38) sowie den Saalassistenten Peter Schäfer (33). Als Geschenk erhielt das Quartett Armbanduhren.

Für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum wurden geehrt: die Croupiers Martin Gartner, Stefan Baudistel, Ralf Schäfer, Arno Ernst, Thomas Burgard, Michael Jung, Uwe Müller, Markus Neff und Patrick Wachter, die Kassierer Michael Daul und Andreas Wörle sowie die Rezeptionistin Elisabeth Riedinger.

Karin Schindler, Kantinenmitarbeiterin, Fabrice Queyrel, Croupier und die Automatenspieltechniker Jens Feil und Bertold Kornmüller feierten ihre 10-jährige Zugehörigkeit zum Casino Baden-Baden. „Sie alle haben zum Erfolg des Casinos Baden-Baden beigetragen“, würdigte Otto Wulferding den Einsatz und die Leistungen der Geehrten.

[cbanner#12]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben