Petition gegen Lederer vom Aria abgelehnt


Gestern berichtete Hochgepokert.com über Nick DiVella. Der Regular im Aria Casino in Las Vegas hatte gegen Howard Lederer eine Petition veröffentlicht. Er fordert das Aria auf, Lederer im Casino zu sperren. 

Doch das Aria hat Nick DiVella vorerst einen Korb gegeben. Denn dieser twitterte, dass das Casino ihm mitteilte, zunächst in der Sache neutral bleiben zu müssen. Allerdings würde das Thema mit dem „höheren Management“ besprochen:

 

 

 

 

 

 

Allerdings hat DiVella mit seiner Petition international für Aufsehen gesorgt. So soll es bereits morgen eine Petition gegen Howard Lederer für die gesamt Community geben:

 

 

 

 

Ob DiVella mit der Forderung letztendlich Erfolg haben wird, bleibt weiter spannend. Währenddessen kämpft Howard Lederer momentan noch gegen die Klage des DoJ. Diese werfen ihm immer noch unter anderem Betrug und Geldwäsche vor. Die Forderung von über 40 Millionen Dollar will Lederer nicht zahlen, da die Aktivitäten von Full Tilt Poker nicht mehr unter den Illegal Gambling Business Act (IGBA) liegen sollen. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben