Teufelberger-Verhör in Belgien provoziert Gaming Bosse

Bwin-party CEO Norbert Teufelberger wurde während einer belgischen Glücksspielkonferenz verhaftet und kurz darauf zwei Stunden verhört. Bwin.Party operierte in Belgien weiterhin ohne Lizenz und somit kam es zu dem Zwischenfall. Dies löste eine große Diskussion aus und nun haben sich die größten Gaming Bosse in ganz Europa zusammengesetzt um Teufelberger zu unterstützen. 

Revolution der Gaming-Branche? Es sieht fast so aus! Die größten Gaming-Bosse Europas haben sich zusammengeschlossen und gehen nun gegen die belgische Regierung vor. In der Financial Times wurde ein vernichtender Brief veröffentlicht, in dem der belgischen Regierung Einschüchterungsversuche und klare Verstöße gegen EU-Recht vorgeworfen wird. 

Insgesamt 14 CEOs der größten Gaming-Seiten haben diesen Brief unterschrieben. Sie beklagen unter anderem, dass die EU-Kommission in den letzten drei Jahren nicht wirklich viel gegen das belgische System unternommen haben, obwohl sie die belgischen Gesetze anklagen. Ähnlich wie in Deutschland. Auch hier wird der neue Glücksspielstaatsvertrag hart kritisiert aber bisher gab es noch kein endgültiges Ergebnis. 

Wir hoffen, dass die EU-Kommission durch diesen Vorfall nun schnellstmöglich die Einhaltung der europäischen Gesetze durchsetzt. Länder wie Belgien oder Griechenland verstoßen eindeutig gegen EU-Recht.“ 

Der Brief ist wohl nicht nur ein Zeichen, dass man ganz klar hinter einem der wichtigsten Männer in der Gaming-Branche steht. Vielmehr wird  eindringlich darauf hingewiesen, dass der angekündigte EU-Aktionsplan so schnell wie möglich durchgeführt wird. „Die Zeit für höfliche Rhetorik ist nun vorbei. Nach Worten müssen nun Taten folgen„, endet der Brief. 

[cbanner#11]

Er wurde von folgenden Personen unterschrieben:

Michael Carlton, Chief Executive, Victor Chandler International
Denise Coates and John Coates, Joint Chief Executives, bet365
Stéphane Courbit, President, Betclic Everest Group
Canel Frichet, Chief Executive, Winamax
Noel Hayden, Managing Director, Gamesys
Denis Kelly, Chief Executive, Stan James
Brian Mattingly, Chief Executive, 888 Holdings
Andrew McIver, Chief Executive, Sportingbet
Jim Ryan and Norbert Teufelberger, Co-Chief Executives, bwin.party digital entertainment
Magnus Silfverberg, Chief Executive, Betsson
Ralph Topping, Chief Executive, William Hill
Ed Ware, Chief Executive, 32Red

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben