WPT Montreal – Rettenmaier keine Chance mehr auf den Gürtel


221 Spieler durften ihre Chips nach Tag 1b der WPT in Montreal eintüten. Marvin Rettenmaier hingegen musste bereits vorher schon das Feld räumen. Somit hat er auch die zweite Chance auf den neuen WPT-Gürtel verspielt, welchen er schon in seine Abendgebete mit eingeschlossen hatte. Dominik Nitsche kann positiv nach vorne blicken. Er findet sich im oberen Drittel der Chipcounts wieder.

Insgesamt kauften sich an Tag 1b 695 Spieler in das Main Event der World Poker Tour in Montreal ein. Für die kanadische Pokergeschichte ist dies ein historischer Augenblick, denn mit den Spielern von Tag 1a kommt man auf ein Gesamtteilnehmerfeld von 1.173 Spielern. Es ist damit das größte Pokerturnier mit einem Buy-In von über $1.000 in Kanada. Der Preispool kann sich ebenfalls sehen lassen. $3.387.930 warten darauf verteilt zu werden.

Neben EPT-Botschafter Dominik Nitsche (158.000 an Chips), schafften es auch wieder viele bekannte internationale Gesichter in den zweiten Spieltag. Darunter unter anderem Dan Smith, Andy Frankenberger, Tom Marchese und Gavin Smith. Chipleader ist derzeit Kalpesh Raichura. Er führt das Feld mit einem Stack von 314.000 Chips an.

Hier die Top-Chipcounts:

1. Kalpesh Raichura – 314,200
2. Jeff Gross – 284,000
3. Glen Cymbaluk – 270,700
4. Everol Davis – 243,900
5. Louis Rousseau – 236,200
6. Daniel Ricci – 231,900
7. Josh Kimmel – 210,000

[cbanner#12]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben