Tennis: Tipp by ATP-Chris

Hallo Tennisfreunde!
 
Die letzte Satzwette klappte mal wieder nicht, da unser Pferdchen den 2. Satz im Tiebreak verlor :-(  Wenigstens konnte Hanescu den Verlust reduzieren.
 
Mal gucken wie es bei Goran im „Bol Sans-Modus“ klappt. Sollte das funktionieren werde ich das auch bald anwenden :-)
 
 Heute blicke ich auf das Finale der Challenger-Tour:
 
Adrian Ungur gewinnt gegen Guido Pella für Quote 2.37 – 01.12.2012 – 23:00 Uhr – bet365
 
Um es kurz zu fassen: Es ist für mich ein absoluter Coinflip. Wieso im Gottes Namen ist Pella so hoch favorisiert? Er liegt in der Weltrangliste hinter Ungur, er hat nicht die krass bessere Bilanz 2012 wie Ungur und er spielt in der Halle auch nicht besser als Ungur. Letztlich gewann vor ein paar Tagen Ungur im gleichen Turnier schon gegen Pella mit 2:1. Auch die Form in letzter Zeit ist bei beiden nahezu gleich. Auf Sand haben sie so ziemlich alles platt  gemacht. Der einzige Unterschied ist dass Pella eine viel bessere Hartplatzbilanz als Ungur hat. Aber Hartplatz und Halle hart ist doch etwas anderes. Ungur sowie auch Pella haben in der Halle eine 3:1 Bilanz, resultierend aus diesem Turnier. Pella verlor wie oben erwähnt gegen Ungur und Ungur verlor gegen Ersatzmann Alves. Allerdings stand Ungur auch schon als Gruppenerster fest. Beide spielen in diesem Turnier überraschend gutes Tennis, denn viele hätten wohl eher heute mit Hanescu – Bellucci gerechnet und nicht mit Ungur – Pella. Ich kann hier gar keinen favorisieren, es wird evtl. auch wieder so eine enge Kiste wie im Gruppenspiel. Aber ich spiele es deshalb weil es +EV ist. Ich bekomme für einen Coinflip eine Quote von 2.37, was will ich mehr :-)
 
Einsatz: 10,00 €     Kasse: 120,00 €
 
Ich wünsche euch ein schönes und erfolgreiches Wochenende und einen schönen 1. Advent.
 
Euer ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben