PokerStars will in den Social-Network-Markt einsteigen

Die Konkurrenz schläft nicht. Wo Zynga und Facebook gerade ihren Deal überarbeitet haben, erscheint PokerStars auf der Bildfläche und zeigt Ambitionen, ein Produkt auf der Social-Network-Ebene anzubieten. Dies wurde nun offiziell bestätigt.

Gegenüber Pokerfuse wurde ursprünglich angegeben, dass bereits im Dezember eine Markteinführung geplant war. Dies wurde jedoch von Eric Hollreiser, verantwortlich bei PokerStars für die Corporate Communications, eindeutig verneint: „Wir haben derzeit keinerlei Pläne ein entsprechendes Produkt im Dezember auf den Markt zu bringen.“

Doch in seinen weiteren Ausführungen verweist er klar darauf, dass PokerStars sehr interessiert ist in diesen neuen Markt vorzurücken: „Natürlich sind wir daran interessiert Poker auf sozialen Netzwerken anzubieten. Wir haben Software-Entwicklungs-Teams, die an einem möglichen Angebot arbeiten.“

Bisher gibt es mit Bingo & Slots Friendzy nur einen Operator, welcher Echtgeldspiele auf Facebook anbietet und die Nutzung ist lediglich den Usern in Großbritannien vorbehalten. Zynga dürfte dies einen ordentlichen Strich durch die Rechnung machen. Mit PokerStars erscheint nun ein erstzunehmender Konkurrent im Kampf um die Vorherrschaft im Bereich der Social Network Medien. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Dinge entwickeln. Wie heißt es so schön – Konkurrenz belebt das Geschäft.

Quelle: www.pokerfuse.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben