WPT Five Diamonds startet heute zum elften Mal

Die WPT in Prag ist bereits gestern gestartet. Hochgepokert.com berichtete ausführlich. Morgen startet allerdings ein Klassiker in der Geschichte der World Poker Tour. Denn bereits zum elften Mal findet das WPT Five Diamonds Event statt. Gespielt wird natürlich im Bellagio in Las Vegas und PartyPoker Pro Marvin Rettenmaier wird versuchen, seinen nächsten Titel zu schnappen. 

Das Doyle Brunson Five Diamond World Poker Classics Event der WPT ist immer wieder ein Highlight im Kalender der PokerPros. Seit der ersten Season ist es Bestandteil im Turnierkalender und somit wird es in der elften Saison auch zum elften Mal ausgetragen. Im Vorjahr nahmen 413 Spieler daran Teil und der Brite James Dempsey holte sich den Sieg. Der Final Table war mit Vanessa Selbst, Antonio Esfandiari, Soi Nguyen und Andrew Lichtenberger mehr als stark besetzt. 

Unter den bisherigen Champions reihen sich hier unter anderem bekannte Namen wie Antonio Esfandiari (2010 – 438 Teilnehmer), Daniel Alaei (2009 – 329 Teilnehmer), Chino Rheem (2008 – 497 Teilnehmer), Eugene Katchalov (2007 – 664 Teilnehmer), Joe Hachem (2006 – 583 Teilnehmer), Minh Ly (2005 – 420 Teilnehmer) oder Carlos Mortensen (2004 – 312 Teilnehmer) ein. 

Somit dürfen wir uns sicher auf eine spannende Turnierwoche mit einem sehr starken Line-Up freuen. Wir drücken PartyPoker Pro Marvin Rettenmaier fest die Daumen und hoffen auf einen nächsten Erfolg. Beim $2.500 Side-Event scheiterte er kurz vor dem Final Table: „Went from 110 to 250k, played 1-2 hands badly which wasnt too expensive, got coolered, then shortstacked a while and busted in 12th aks<aj„. Im Main Event soll es nun besser laufen. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben