EPT Prag 2012 – Tag 1A Live Blog

02:25 Die finalen Chip Counts sind da

180 on 336 gestartenen Spielern von Tag 1A haben es in Tag 2 geschafft

NameCountryChips
Iosif BeskrovnyyRussia239,000
Jose AlastueyUK177,500
Mikhail ZabrovskiyCzech Republic172,700
Jose Manuel Nadal SordoMexico167,200
Todd TerryUSA162,400
Jason HelderUSA159,000
Bulat BikmetovRussia147,000
Oleg PerepletchikovRussia144,600
Oleksii KovalchukUkraine137,400
Diego Gomez GonzalezSpain135,200
Jesus SanchezSpain131,200
Maxim RybinRussia120,200
Sergey BaburinRussia114,000
Malte MonningGermany109,500
Robert PeltecciUSA107,400
Marc TschirchGermany107,000
Anders WessmanSweden107,000
Souheil MansourUK105,100
Vincent Van Der FluitNetherlands104,900
Ami BarerCanada104,800
Rui FerreiraPortugal104,800
Alan EngelCanada103,100
Eoghan O`DeaIreland102,400
Andreas SamuelssonSweden102,200
Nikolay VershininRussia101,000
Chulpan GaraevRussia100,400
Enver KhvitiaGeorgia96,000
Vadim KholomeevRussia95,900
John TaramasGreece91,300
Matthew HeapUK90,900
Robin YlitaloSweden90,900
Jorma NuutinenFinland90,100
Alexander GoulderUK84,500
Mariano MartiradonnaItaly84,500
Marat BegenovKazakhstan84,200
Amit ZulkowitzIsrael84,100
Dmitry GromovRussia84,100
Filip BedzinskiPoland84,000
Ruaf BikbulatovRussia82,500
Maxim PanyakRussia81,600
David ElyasharIsrael78,600
Richard TothHungary76,900
Ignat LiviuRomania76,800
Michael McnelisIreland76,100
Marius PospiechGermany74,900
Fabrice SoulierFrance74,000
Enrico TauItaly72,100
Jakub MichalakPoland70,900
Theodoros AidonopoulosGreece67,800
Philippe NarboniFrance67,800
Mick GraydonIreland65,800
Caspar EngelienGermany65,300
William DavisTurks and Caicos Islands64,600
Marcin HoreckiPoland64,400
Rifat PalevicSweden64,100
Martin MulsowGermany63,500
Manfred SierkeGermany62,700
Georgios StefanopoulosGreece62,000
Jason TompkinsIreland61,200
Teodor CarabaRomania60,300
Corneliu CretuRomania59,800
Francois BinetteCanada59,600
Fabian QuossGermany59,400
Acatincai AndreiRomania58,500
Ismail ErkenovRussia58,000
Andrey BaturinRussia57,500
Raphael DubostFrance57,500
Jordan MitevBulgaria56,900
Cornelius FoleyIreland56,400
Jakutis PovilasLithuania56,100
Martin FingerGermany55,600
Juha HelppiFinland55,400
Mathias WillGermany55,000
Zoltan SzaboHungary54,100
Kristijonas AndrulisLithuania53,900
Nadir YusupovRussia53,400
Kent LundmarkSweden52,000
Jonas GutteckGermany52,000
Jason GrayAustralia51,400
Freerk PostNetherlands49,900
Aubin CazalsUSA49,900
Marko NeumannGermany49,500
Phillip HuxleyUK49,100
Nikolay PoltaratskiyRussia48,700
David HofferGermany48,400
Jeff SarwerCanada48,100
Kyriakos MitsopoulosGreece47,900
Bertrand „ElkY“ GrospellierFrance47,900
Ben WarringtonUK46,000
Ioannis KoulopoulosGreece45,900
Zoltan PurakHungary43,400
Eddie TasbasSweden43,300
Dan SmithUSA43,000
Kimmo KurkoFinland42,800
Ivaylo PeevskiBulgaria42,500
Thomas MacdonaldUK42,300
Ilya SharkovRussia41,900
Emeric StyevlikAustria41,800
Michael WatsonCanada41,600
Rodrigo CaprioliBrazil41,400
Pavel GomerovRussia41,300
Bartlomiej MachonPoland40,700
Jorge UfanoSpain40,400
Adrian PiaseckiPoland40,100
Maksim SemisoshenkoRussia40,100
Jonathan RoyCanada40,000
Ludovit SzelleSlovenia39,900
Georges GhossanLebanon39,600
Kyle FreyUSA39,300
Laurent PolitoFrance38,900
Grzegorz WyrazAustria38,900
Eugene KatchalovUkraine38,100
Ramin HajiyevAzerbaijan38,000
Petr JelinekCzech Republic37,700
Trevor DinneenIreland37,100
Hans KersebomGermany36,600
Igor KutsevolRussia35,700
Igor IzmaylovRussia35,300
Tessier SantamariaSpain35,100
Ioakim PapadopoulosGreece34,800
Pawel BrzeskiPoland34,400
Marton CzuczorHungary34,200
Adrian VeghinasRomania34,100
Yulius SepmanRussia33,100
Viktor LaviIsrael32,800
Martins AdeniyaUK32,700
Nandor SolyomRomania32,600
Marek HanzlikCzech Republic32,500
El Khazen YoussefLebanon32,000
Fabio Eiji MacenaBrazil31,900
Andreas BerggrenSweden31,000
Najib KamandUK30,900
Martin GuthGermany30,800
Petar KochevBulgaria30,300
Ferry Van ShhaikNetherlands28,900
Remco Van ItterzonNetherlands28,800
Arnoldus Van SchaikNetherlands28,300
Vesa LeikosFinland28,100
Praz BansiUK27,900
Seth DaviesCanada27,800
Peppino FinocchiItaly27,500
Evgeny ShanurinRussia27,400
Andoni LarrabeSpain26,000
Athanasios FergiatakisNetherlands25,500
Melanie WeisnerUSA25,300
Matthias MaurerItaly25,300
Milan CickaSlovakia25,200
Mauchev IbraimUkraine24,400
Antony LezziFrance24,100
Boghean Andrei LucianRomania23,400
Damian SiewertPoland23,100
Heinz KamutzkiGermany23,000
Toni JudetRomania21,700
Mykola ChornyiUkraine21,600
Andrey SviridovRussia21,600
Markus TremelGermany21,500
Ronan GilliganIreland21,200
Stuart RutterUK20,500
Maurizio BracoItaly20,100
Artem MetalidiUkraine19,800
Igor YaroshevskyyUkraine19,400
Aleksander SpadijerMontenegro19,200
Zamyslov EvgeniiRussia19,100
Ludovit FischerSlovakia17,900
Javier Guzman PonsSpain17,800
Rainer EmdeGermany17,800
Szabolcs SaskoyHungary16,700
Erik Van Den BergNetherlands16,400
Vizsnyiczai ZsoltHungary16,300
Tim VolfGermany15,900
Andrey LobzhanidzeRussia15,000
Roman KorenevRussia14,900
Iulian RuxandescuRomania14,600
Konstantin PuchkovRussia14,100
Sean JazayeriUSA13,700
Cassio Pisapia De Almeida KilesBrazil12,800
Oliver WohlfartGermany10,400
Irakli GavasheliGeorgia9,700
Yakov OnuchinRussia4,900
Keven StammenUSA4,400

01:15 Main Event Satellite auf der Bubble

Noch Einer muss gehen und dann haben 31 Spieler ihr Ticket für Tag 1B sicher. Noch dabei: Paul Knebel, Andreas Wiese (7. Platz letztes Jahr), Jens Kerper und Sergej Barbarez.

00:30 Deutschsprachige Chip Counts:

Mathias Will 55.000

Manfred Sierke 67.700

Jonas Gutteck: 52.000

Heinz Kamutzki 23.000

Tim Volf 15.900

Marko Neumann: 49.500

Fabian Quoss: 59.400

Marius Pospiech: 74.900

Martin Finger: 54.600

David Hoffer 48.800

Rainer Emde 17.800

Marc Tschirch 107.000

Martin Guth 30.800

Martin Mulsow 63.500

Markus Tremel 21.500

Malte Mönning: 109.500

Eventuell haben wir noch jemand verpasst, die offiziellen Chip Counts dürften noch etwas dauern, Lauf Anzeige haben 184 Spieler den Tag überlegt, diese Zahl dürfte aber sicherlich noch leicht korrigiert werden.

00:10: Letzte 5 Hände

14:00 stehen noch auf der Uhr für Level 8 und die letzten 5 Hönde werden nun gespielt.

00:07 Ein Outer gegen Tim Volf

Revaz Gujabidze konnte an Tisch 15 gerade ein Wunder beobachten und ist weiterhin im EPT Prag Main Event vertreten. Leidtragender war der Deutsche Tim Volf, am Flop 7d6s9d gingen die Chips per Bottom versus Top set in die Mitte und Volf hatte mit den 9ern 155k vor Augen. Die 5d auf dem Turn brachte noch ein paar Chop Odds, doch die 6h brachte Gujabidzehas den Vierling!!! Reststack für Volf: 22.000 Chips

00:01 Doch wieder Chips für Fabian

Nach einem raise aus early position bezahlt Fabian nur und beide Blinds füllen auch auf. Am Flop 9cTh3c bezahlt er die Kontibet nur und Ronan Gilligan im Small Blind geht auch noch mit. Am Turn 4s checked der ire sowie der Initial Raiser und Fabian setzt 6.500, nur Gilligan zahlt um die 5h am River zu sehen. Erneut der Check von Gilligan und die 12.500 des Deutschen werden nach knapp 1 Minute gecalled. Fabian gewinnt den pot mit AsTs und steht wieder bei 50k.

23:53 Marko busted einen Shortie

Marko Neumann ist wieder bei 48.000 Chips. Nach einem Raise aus früher Position auf 1.400 bezahlt er im Small Blind mit AcKc nur und der Big Blind geht für 12.000 Chips all-in. Der ursprüngliche Aggressor geht raus und Neumann snap called, er bekommt Ah9d gezeigt – das Board Ks5cQd2hTs bringt ihm die Chips. An Tisch 15 sieht es bei Tim Volf auch ganz gut aus: 80.000 Chips.

23:41 Igor Kurganov ausgeschieden (Video inside)

Auf dem Flop check-raised Igor auf 10k, das kann im Video nicht genau erkennen.

23:33 Wo sind denn die Chips von Fabian hin?

Fabian Quoss ist auf 25.500 Chips gefallen und das innerhalb von zwei Händen. Großer Nutznießer davon ist Tischnachbar Iosif Beskrovnyy. Preflop erhöht Jude Ainsworth auf 1.200 und der Russe reraised auf 3.500, Fabian bezahlt nur weil der Shortstack aus Irland oft pushed. Genau das passiert dann auch für 13.500 und Beskrovnyy bezahlt erneut, Fabian geht drüber und der Russe tank called mit Buben. Ainsworth und Fabian haben beide Ace-King und gehen leer aus.

Einen Orbit später erhöht im Cutoff Beskrovnyy und Fabian mit dem 3-Bet – erneut ist es Anna K.. Der Small Blind geht für 12.500 all-in mit einem Paar 6er und erneut kann der Deutsche den Coinflip nicht gewinnen. Kurz nach unserem Interview mit Fabian busted Igor Kurganov … das gibt es gleich als Video-Update.

23:20 Heinz Kamutzki im Blind Battle

Heinz Kamutzki ist auf knapp unter 20k gefallen, nachdem er in einem Battle Small Blind vs Big Blind zum 3bet ansetzt und den Crying Call gegen den 22 BB Shove des Gegners machen muss. A8os ist nicht gut genug gegen ein Paar 9er. Alexander Gerlach können wir nicht mehr an den Tischen finden und allgemein lichtet sich das Feld, nur noch knapp über 200 Spieler sind dabei.

23:05 Marc Tschirch bei 130k

Aus UTG+1 erhöht Marc Tschirch auf 1.250 und Nandor Csaba Solyom mit dem Reraise auf 2.650. Marc bezahlt und check-raised den 4d9h5d Flop von 2.800 auf 7.800 und wird vom Rumänen bezahlt. Turn 4s – 8,200 von Marc und Solyom bezahlt. Am River 3s folgt dann die letzte Barrel: 27.375 in einen pot von ca. 35k. Nach einigem Überlegen foldet sein Gegner und Marc darf Chips einsammeln … 130k sind es nun :)

Wir sind nunmehr im letzten Level des Tages und die Blinds betragen 300 – 600 / Ante 75.

22:50 Die Chroniken von Marius – der Videobeweis

22:40 Eureka Highroller und Marius im Glück

Er lebt in England aber ist Deutscher: Robert Haigh ist im Heads-Up des Eureka 2.000€ Highroller Events im Hilton Hotel. Marius Pospiech hatte gerade sehr viel Glück, aber die Chips wanderten in die richtige Richtung. Nach seinem Minraise auf 1k kommt das reraise auf 2.650 durch den Button und der Small Blind setzt mit 5.225 noch eins drauf.

Marius schnappt sich 2 blaue 5k Chips und nun ist es 12.100 … und der Button geht für knapp 26k all-in. Der Small Blind foldet und Marius muss notgedrungen bezahlen mit Ac3c. Der Button zeigt KdKc und trifft am Board 8d4sJc5cAd auf dem River – Stack 76.000.

22:30 Double Up und neuer Tisch für Igor

Igor Kurganov sitzt nun am Tisch mit Eoghan O’Dea, Ronan Gilligan, Jude Ainsworth und Fabian Quoss. An seinem alten Tisch konnte er mit A-K gegen K-T verdoppeln, als er auf dem Flop K-J-7 mit 2x Karo (2k), Turn 3 (4k) und River 2 (9k) drei Mal feuerte und sein All-In am River ausbezahlt bekam.

22:05 Malte Mönning verdoppelt

Zu Beginn von Level 7 gab es dann doch einen Paukenschlag mit besten Dank an den Pokerstars Blog, die die Hand mitbekommen haben. Malte Mönning erhöhte aus mittlerer Position auf 1.125 und Antonio Guerrero setzte 3.100, alle anderen kontrahenten warfen die Karten in den Muck. Die 4Bet auf 7.625 folgte und der Franzose mit der 5-Bet auf 21.100.

Wenig später ging Malte all-in und bekam den Instacall … das können nur Asse sein. Guerrero lag mit AcAs weit vorne gegen die Damen des Deutschen, doch QsQd fanden auf dem River die Bekanntschaft in Person der  Qc und somit die Rettung für Malte. Der Franzose hatte mit 64.200 Chips knapp weniger als Malte und ist draußen.

21:55 Deutsche Tugenden die Zweite

Igor Kurganov (16.500), Heinz Kamutzki (36.500) und Fabian Quoss (121.000) genießen die Dinnerbreak etwas länger, alle Seats noch leer. Das gilt auch für Steve O’Dwyer, denn der ist bereits zum Start von Level 7 ausgeschieden.

21:47 Und es geht weiter

„Main Event players take your seats, we are starting back“ – Level 7 mit Blinds 250-500 / Ante 50 leutet den Endspurt für Tag 1A ein und noch zwei Level zu je 75 Minuten sind zu absolvieren. Deutsche Tugenden an Tisch 15: Nur vier Spieler waren pünktlich wieder da, darunter natürlich Tim Volf und Markus Tremel.

20:35 Dinnerbreak

Tim Volf liegt bei 68.000 Chips und musste knapp 5.000 weitere kurz vor der Dinnerbreak abgeben, als Landsmann Markus Tremel mit 2-4 am Flop 3-5-6 die Straße getroffen hatte. Tremel konnte zuvor seinen Tischnachbarn nach 3way pot preflop eliminieren, um auf mehr als 45k zu verdoppeln – auch hier war eine gefloppte Straße ausschlaggebend.

Mit 6-7 war der Flop 4-5-8 perfekt, aber zwei Kreuz erforderten bei 3bet drastische Maßnahmen und er ging gegen den 15k Shortstack nochmals drüber und gewann gegen Drilling 4er. Am Ende von Level 6 hat er 55.000 Chips, Tisch #1 haben wir auch noch:

Rainer Emde: 27.800

Martin Mulsow: 56.675

Marc Tschirch: 96.400

David Hoffer: 43.300

Wir holen uns jetzt erst einmal etwas zu Essen und in 75 Minuten geht es weiter mit Level 7.

20:15 Sie fallen wie die Fliegen

Noch knapp 15 Minuten sind es bis zur Dinnerbreak und von einstmals 336 Spielern sind es nurmehr 240 an Tag 1A kurz vor dem Ende von Level 6. Fabian Quoss ist weiter in der Rush Hour mit 110.000 Chips und konnte dabei sogar noch ein Full House folden.

Am Flop QdQh8d spielt Erik Van Den Berg 2.300 an und wird von Eoghan O`Dea sowie dem Deutschen bezahlt. Die 8h checken alle und am River Ad setzt der Holländer 4.100, Fabian tank foldet offen eine schwarze Acht. Igor Kurganov war beim letzten Vorbeigehen bei 15.000 und meinte nur, dass er „immer am River bezahlt“ … mit mittelmäßigen Erfolg nach seinem Chip Count zu urteilen.

20:00 Noch 260 Spieler in Level 6

Die Blinds sind mittlerweile 200-400 / Ante 50 und wir haben noch 260 Spieler, also schon 76 Bustouts vor der Dinnerbreak. Zu Ihnen gehören unter anderem:

Yann Dion
Tomeu Gomila
Martin Kabhrel
Andrew Hulm

Mit Florian Kössler hat es auch einen Deutschen erwischt, der seinen Short Stack mit einem Paar Damen riskierte. Nach dem Ende der preflop Action waren zwei Gegner mit jeweils Ace-King suited auch all-in und am Turn erschien eines der beiden im Deck verbliebenen Asse.

19:40 Was passiert an Tisch 1?

Wir haben 4 Deutsche an Tisch 1 und damit ist einer davon fast immer in eine Hand involviert. Wir sehen den Turn eines Boards 9hKh6c7d und David Hoffer setzt 4.300. Nach langem Überlegen bezahlt Victor Podofedenko und wir haben knapp 13k im Pot. Die 7s erscheint auf dem River und nun setzt der Deutsche etwas unter Potsize (11.350) und der Russe wirft offen den Kd in den Muck. Die Stacks aktuell sehen wie folgt aus:

Rainer Emde: 28.700

Martin Mulsow: 64.000

Marc Tschirch: 86.000

David Hoffer: 43.000

Marc Jürgens ist draußen und Titelverteidiger Martin Finger konnte sich ohne Showdowns bis auf 57.000 Chips hocharbeiten.

19:17 Thomas Mühlöcker out

Nach einem Open Raise und Call kommt der Squeeze auf 1.800, der Button erhöht auf 4.500 und Mühlöcker geht im Big Blind für 13.500 mit AcTc all-in. Er wird von Q-K bezahlt und am Turn erscheint die Dame. Der Sieger des Eureka Main Event wurde mittlerweile auch gekrönt und der Titel geht nach Zypern – Glückwunsch an Menikos Panagiotou.

18:50 DE vs AUT

Der 5-Bet scheint in Mode zu kommen und Heinz Kamutzki macht die meisten Chips ohne Showdown. Preflop gibt es einen Raise auf 700 und Heinz erhöht am Button auf 1.800, Grzegorz Wyraz im Big Blind setzt noch einen drauf und erhöht auf 4.550. Der ursprüngliche Raiser wirft weg und Heinz schnappt sich weitere Chips … Reraise auf 8.200 – der Österreicher im Big Blind wirft seine Karten in den Muck.

18:25 Mission Titelverteidigung

Bisher ist bei Martin Finger noch nicht viel passiert, gerade eben konnte er sich dann einen Pot sichern und wieder auf Niveau des Starting Stack begeben. Vom Cutoff ging es in Level 5 auf 700, der Button erhöhte auf 1.800 und der Big Blind auf 4.100 – die 4Bet in Höhe von 7.100 des Deutschen wollte dann doch keiner bezahlen.

Sonst werden bei den Deutschen kaum große Pötte gespielt, Heinz Kamutzki feuerte auf dem Board 4dAh7dAd3h gegen Cassio Pisapia De Almeida Kiles aus Brasilien zwei Mal und der Online Qualifikant gab nach der River Bet von 6.200 auf. Noch 280 Spieler dabei.

17:50 Zweite Pause des Tages

290/336 Spieler sind nach der Hälfte von Tag 1A noch dabei, nach der zweiten 20minütigen Pause geht es in Level 5 bei Blinds 150-300  Ante 25 weiter. Anbei einige deutsche Chip Counts:

Marko Neumann: 29.775

Fabian Quoss: 80.000

Heinz Kamutzki: 35.000

Marius Pospiech: 40.500

Rainer Emde: 32.525

Martin Mulsow: 65.500

Marc Tschirch: 84.300

David Hoffer; 41.000

Igor Kurganov: 21.550

Martin Finger: 23.800

Thomas Mühlöcker: 10.500

Liv Boeree ist leider schon raus, ihr Paar Buben lief gegen Könige und damit dar die Dame aus Großbritannien raus.

17:28 84.000 Chips für Fabian Quoss

Fabian Quoss scheint nahtlos an den Deep Run bei der WPT Prag anzuknüpfen. Nach einem Preflop raise aus UTG+1 für 525 und einem Call erhöht er auf 1.800 und hinter ihm gibt es das Reraise auf 3.500. Die beiden anderen Kontrahenten folden und Fabian erhöht abermals, auf 6.500 … Call.

Am Flop 5hKh6h check-called der Deutsche für 6.000 und am Turn erscheint das Ad. Erneut der Check von Fabian und sein Gegner geht für 10.625 all-in, Tank Call mit AcQh und er brauch ein Herz gegen den gefloppten Drilling KdKc. River: 3h – 84.000 Chips.

Edit 17:40: Anscheinend handelte es sich dabei um Sören Vöhrs und somit einen weiteren Deutschen – die Chips bleiben also im Lande.

17:15 Fabian gut dabei, Marko wieder unter Starting Stack

Wir sind mittlerweile in Level 4 bei Blinds 100-200 / Ante 25 und mit 336 Spielern liegt die Teilnehmerzahl für Tag 1A wohl fest. Marko Neumann ist wieder auf 22k zurückgefallen, nachedem er viele kleinere Pötte verloren hat. Der größte davon war laut eigenem Bekunden Top Pair sowie Flushdraw gegen ein Paar Asse. Auch Peter Bosen hat einen herben Rückschlag hinnehmen müssen, nachdem sein Top Pair mit Anna K. (Ace King) gegen Vierling 5er verlor.

Fabian Quoss ist nach Late Reg mittlerweile vollkommen im Turnier angekommen und hat die 60k Marke überschritten. Mit Ac4c traf er auf dem Board 7hAd4h8cAh das Full House und bekam auf allen Straßen Value vom Gegner.

16:56 Bustouts an Tag 1A bisher

Yannick Lottin
Favetta Romano
Pasi Jaako Heinanen
Iulian Iacob
Anthony Poole
Christophe Benzimra
Ilan Boujenah

Guillaume Darcourt hat es ebenfalls sehr früh erwischt und Gleiches galt fast für den Deutschen Andreas Greimann, wobei wir leider keine Einzelheiten zu seinem Ausscheiden haben. Heinanen hat sich umgehend in das PLO Turbo Side Event gesetzt, dort finden sich auch Jan Collado und Ismael Bojang wieder – beide spielen morgen Tag 1B.

16:48 Highroller SNG an Tisch 23

Igor Kurganov hatte sich Online eingekauft für Tag 1A und nahm soeben erst Platz, eine ID Karte hat er noch nicht da er anscheinend übersehen worden ist. Beim Seat Draw hatte er auch bekannte Highroller Gesichter neben sich – Kristijonas Andrulis und Steve O’Dwyer.

Martin Finger ist nun an Tisch 3 und sitzt neben Sean Jazayeri.

Bisher 319/330 Spieler aber die Teilnehmerzahl für Tag 1A ist noch nicht bestätigt.

16:25 Deutscher Block an Tisch 1

Der Tisch von Martin Mulsow wurde mittlerweile auch aufgelöst und er nahm knapp 60k mit auf die Reise … an Tisch 1. Dort bildet er nun mit Rainer Emde, Marc Tschirch und David Hoffer einen 4er Block von Seat 2 bis 5. Zuvor konnte er gegen einen Italiener verdoppeln, der zuvor selbst verdoppelt hatte.

Vom Button erhöhte sein Gegner auf 425 und Martin mit der 3Bet im Small Blind auf 1.300 und Pocket Tens – der Italiener erhöhte auf 2.825 und dieses Mal bezahlte der Deutsche. Der Flop 10 high brachte zudem 6h und 2h – per Check-Raise von 2.700 auf 7.400 bekam er Chips des Italieners in die Mitte. Am Turn 5os dann der Open Shove für 21k und der Call von Assen, kein Ace on the River und stattdessen der Double Up für Mulsow.

16:03 Bounty für Tschirch

Marc Tschirch ist bei 68.000 Chips angekommen! Preflop erhöhte er mit einem Paar 3er auf 600 bei Blinds 100-200 und bekam den 3bet auf 1.500 – call. Der Flop brachte mit 8-8-3 das Full House und sein Gegner setzte auf Flop, Turn (11k) sowie River (16k) mit Königen alle Barrel durch und seine Chips an den Deutschen ab.

15:48 Der Titelverteidiger ist da

Etwas unbemerkt von den Photografen bisher haben wir Martin Finger an Tisch 33 entdeckt, Alexander Gerlach ist auch mit von der Partie und wurde grade an Tisch 26 versetzt mit ~ 21.000 Chips.

Julian Stuer – 18.000
Marius Pospiech – 33.000
Peter Bosen – 20.000
Markus Teubert – 25.000
Marc Jürgens – 36.000

15:35 Thomas Mühlöcker short

Per Zufall entdecken wir Thomas Mühlöcker an den Tischen und er hat nurmehr 8.200 Chips. „Wie hast du denn die Chips verloren?“ – TM: „Verblufft.“ – „In einer Hand?“ – TM: „Nein, in allen.“ An den Nachbartischen sind nun auch Keven Stammen, Melanie Weisner und Jonathan Duhamel zu finden.

15:23 Weitere Chips für Marko

Die Blinds in Level 3 sind nun bei 100-200 und vor Marko Neumann gibt es ein Raise auf 400, welches er bezahlt. Alain Roy im Small Blind erhöht auf 1.500 und der Raiser geht raus. Marko mit der 4-Bet auf 4.400 und der Franzose bezahlt – Flop: Kc6sAh – Check/Call von Roy für weitere 4.400. Am Turn 3s erneut der Check des Franzosen und Marko feuert 7.500 … und gewinnt ohne Showdown. Stack: 54.000

Aktuelle Chip Counts Ende Level 2:

Marko Neumann – 54.000
Martin Finger – 30.000
Rainer Emde – 32.000
Marc Tschirch – 29.000
David Hoffer – 31.500
Mathias Will – 50.000
Malte Mönning – 34.000
Tim Volf – 36.000
Christopher Ahrens – 20.500
Markus Tremel – 32.000
Florian Kössler – 18.000
Fabian Quoss – 43.500
Andreas Greimann – 8.000

15:00 Erste Pause des Tages, auch Fabian im Club der 40er

Fabian Quoss kam etwas spät … und spielte die erste Hand mit 8s6s per Raise vom Cutoff. Hinter ihm gab es einen 3bet und er bezahlte, um sofort am Flop Ace high den Flush zu treffen. Auf Flop und Turn spielte er jeweils hoch an und der gegner mit Check-Call, der River brachte die zweite Neun und nun setzte der 3-Better 2/3 Pot. Fabian bezahlte und gewann den pot gegen A-K.

In der letzten Hand vor der Pause setzte der Deutsche am River 8s5d8d4cAc 1.500 gegen zwei Spieler und ein shorter Jude Ainsworth bezahlte. Fabian zeigt Ad9d und gewinnt auch diesen Pot – Stack nach Level 2: 43.550

Marko Neumann: 45.000

Aktuell sind 230 Spieler dabei, 224 haben laut Anzeige noch Chips vor sich stehen. Martin Finger ist immer noch nicht zu sehen und am Ende der Pause ist die Late Reg für heute geschlossen.

14:40 Weitere bekannte Namen dabei

Liv Boeree spielt auch Tag 1A und hat am Tisch mit den beiden Team PokerStars Kollegen Toni Judet und Eugene Katchalov Platz genommen. ElkY – gestern noch 2. im WPT Highroller – spielt heute unter ukrainischer Flagge bzw. Hoodie.

14:18 Tschirch und Kamutzki auf dem Vormarsch

Marc Tschirch – 38.000

An Tisch 1 wird wie gewohnt mit je 3-7 Spielern post-flop gespielt und Marc ist bei knapp 38k, letzte Beispielhand: Raise UTG auf 425 und 4 caller, Marc bezahlt im Small Blind und spielt auf den Flop 9hAdTh von vorne 1.675 an … alle folden. Nächste Hand: Ilan Boujenah am Cutoff Raise auf 300 und Marc gewinnt ohne Showdown per 3-Bet auf 775

Heinz Kamutzki – 41.000

Es war nicht Seat Nr. 4, aber ein anderen Shortstack der bereits viele Chips lassen musste. Der Rest ging netterweise an den Deutschen :) Auf dem Board 9sKc6dTc3c geht der Stack am Turn in die Mitte und Heinz hat mit Q-J die Straße, sein Gegner mit 10ern den Drilling.

14:04 Vorläufige Spielerliste der Deutschen und Österreicher

Bisher sind keine Schweizer aufgeführt und nur 2 Österreicher:

Grzegorz Wyraz
Emeric Styevlik
Rainer Emde
Marc Tschirch
David Hoffer
Mathias Will
Malte Mönning
Manfred Sierke
Florian Kossler
Andreas Greimann
Kantor Eduard
Marko Neumann
Tim Volf
Christopher Ahrens
Markus Tremel
Pedjman Hamie
Marius Pospiech
Peter Bosen
Markus Teubert
Shahin Moshirian Dezfoulli
Jihad Ayoub
Fabian Quoss

Hinzukommen dürfte in Kürze auch Martin Finger, der gerade per Facebook Folgendes schrieb:

„Auf Gehts … EPT PRAG MAINEVENT Tag 1a! Back to back!?“

13:55 – Acht Level an Tag 1A

Turnierdirektorin Teresa Nousiainen hat gerade den Fahrplan für heute bekanntgegeben. Es werden 8 Level zu je 75 Minuten gespielt und nach Level 6 gibt es gegen 20:00 Uhr eine Dinnerbreak. Fabian Quoss belegte gestern bei der WPT im Corinthia Hotel noch Platz 10, heute geht es mit etwas Verspätung bei der EPT an Tisch 12 weiter.

13:38 – Marko Neumann bekommt frühes Add-On

Am Tisch von Marko Neumann hatte ein Spieler bereits die Hälfte seines Stacks verspielt und der Deutsche erblickte ein Paar 5er. Nach preflop Limp war man zu Viert am Flop K-J-5 und der Shortie check-raised die 250 von Marco auf 700, er macht 2.800 und wird bezahlt. Die Turn 2 bringt einen Flushdraw und Marko setzt 2.900 – Call. River 10 … und weitere 7k wandern zum Deutschen. Neuer Stack 48.000

Am Tisch von Heinz Kamutzki will Seat 4 das Turnier in Level 1 gewinnen … hat es aber knapp verpasst da wir bereits Blinds 75-150 in Level 2 haben. Stack für den Deutschen bisher: 32.000

302 Spieler und 2 Bustouts in Level 1 bisher.

13:10 – Doch ein paar Deutsche

Marc Tschirch, Malte Moenning, Heinz Kamutzki, Peter Bosen, Jonas Gutteck, Marko Neumann und  Julian Stuer sind mit dabei.

12:50 – Verwirrung am Tisch von Rainer Emde

Knapp 15 Minuten sind gespielt und Rainer Emde ist an Tisch 1 zusammen mit Ilan Boujenah. Preflop gibt es bei 50-100 ein Raise auf 250 aus Early Position und insgesamt 5 weitere Spieler zahlen, so auch Rainer am Button. Am Flop Qh9s9h spielt der Raiser 450 an und der Cutoff sowie Rainer bezahlen.

Am Turn kommt die 3s und erneut werden 500 angespielt, der Cutoff bezahlt und Rainer raist auf 3.000. Nur der ursprüngliche Raiser bezahlt und beide checken die 3h am River. Rainer müsste als letzter Aggressor eigentlich zuerst zeigen, doch das nimmt ihm der Gegner ab und zeigt JhTh für den Flush. Der Deutsche will mucken und die Karten gehen in Richtung Mitte des Tisches, aber die Gegenspieler weisen den Dealer darauf hin … und dieser dreht 9dTd um.

Floor wird gerufen, ob die Hand tot sein oder nicht … und er bekommt die Chips zugesprochen. An Tag 1A sind bisher 240 Spieler dabei.

12:20 – Shuffle up and deal

Nach der Einleitung durch EPT Präsident Edgar Stuchly und Turnierdirektorin Teresa Nousiainen wurde der Button auf Tisch 24 ermittelt, Seat 6 darf sich über den ersten Auto Raise freuen. Bisher haben wir noch keine bekannten deutschen Spieler gesichtet, international sind die der Vorjahresfinalist Ari Engel, Ben Hamnett, Steve O’Dwyer, Sean Jazayeri, Eugene Katchalov, Ilan Boujenah und Martin Kabrhel dabei.

12:00 – Der Raum füllt sich

Gleichzeitig findet auch das Finale des Eureka Main Events sowie die letzten 25 des Eureka Highroller statt. Der Saal füllt sich mit den Teilnehmern des 5.200€ EPT Main Events, wir werden aber sicherlich mit etwas Verspätung starten.

11:20 – Willkommen zur EPT Prag 2012

Im letzten Jahr konnte sich der Deutsche Martin Finger im Heads-Up gegen David Boyaciyan durchsetzen, als er den Coinflip mit AhKs vs TsTh gewann. Für den Sieg im 722 Spieler starken Feld gab es 720.000€ und für die Titelverteidigung hat er sich bereits in den letzten Tagen bei der WPT Prag warmgespielt. Im Main Event reichte es zwar nicht zum ITM, aber im 10.000€ Highroller belegte er Platz 4 unter 36 Teilnehmern (56 Entries, top 6 bezahlt).

Um 12:00 Uhr geht es los und wir halten euch mit dem Live Blog auf dem Laufenden über die deutschsprachigen Spieler und Stars der Szene. Insgesamt 60 Tische stehen im Hilton Hotel zur Verfügung und man rechnet mit mehr Teilnehmern als im Vorjahr.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben