Live Blog von Tag 3 der EPT Prag 2012

22:00 Die finalen Chip Counts für Tag 3

Pos.NameCountryChips
1Ramzi JelassiSweden1,238,000
2Christopher BrammerUK1,021,000
3Jeff SarwerFinland963,000
4Dany ParlafesRomania950,000
5Mark HermUSA916,000
6Mads AmotNorway895,000
7Martin HanowskiGermany893,000
8Andreas BerggrenSweden845,000
9Aleh PlauskiBelarus807,000
10Glen CymbalukCanada791,000
11Jason HelderUSA768,000
12Michael GrossGermany685,000
13Denis PisareRussia632,000
14Mikhail PetrovRussia612,000
15Iosif BeskrovnyyRussia601,000
16Jorma NuutinenFinland555,000
17Sotirios KoutoupasGreece549,000
18Ben WarringtonUK545,000
19Martin MulsowGermany538,000
20Dominik PausGermany531,000
21Manuel BevandFrance522,000
22David BoyaciyanNetherlands500,000
23Diego Gomez GonzalezSpain487,000
24Jonathan KhalifaFrance486,000
25Johnny LoddenNorway456,000
26Enver KhvitiaGeorgia409,000
27Ramin HajiyevAzerbaijan380,000
28Denys DrobynaUkraine378,000
29Sergio Aido EspinaSpain374,000
30Eros NastasiItaly364,000
31Robert PeltecciUSA362,000
32Radu CatoiuRomania358,000
33Eddie TasbasSweden314,000
34Cesar Garcia DominguezSpain313,000
35Jan SuchanekCzech Republic310,000
36Sergey KuzminskiyRussia310,000
37Robert KokoskaCzech Republic304,000
38Marian KulifajSlovakia278,000
39Roberto RomanelloUK278,000
40Fabrice SoulierFrance265,000
41Nicholas GaltosAustralia262,000
42Maksim SemisoshenkoRussia233,000
43Marlek TatarSlovakia220,000
44Jonathon DriscollCanada219,000
45Mariusz KlosinskiPoland218,000
46Marius PospiechGermany217,000
47Danilo DonniniItaly202,000
48Jesus Javier SanchezSpain185,000
49Roger HairabedianFrance173,000
50Jonas GutteckGermany165,000
51Todd TerryUSA138,000
52Jose Manuel Nadal SordoMexico138,000
53Marco LeonzioItaly125,000
54Luca GiovannoneItaly89,000
55Enrico TauItaly62,000

21:23 Zitat des Tages

Im Pressebereich neben uns hat ein Kollege vom Palace Casino Platz genommen. Jens Knossalla fragt ihn, ob er uns verstehen würde. Die Antwort: „Ein bisschen.“ – Jens: „Woher kommst du denn?“ – „Aus Wien.“

😀

21:00 Tag 3 beendet – noch 55 Spieler dabei

Martin Hanowski – 893.000
Michael Gross – 685.000
Martin Mulsow – 538.000
Dominik Paus – 531.000
Marius Pospiech – 217.000
Jonas Gutteck – 165.000

Marius Pospiech musste kurz vor Ende noch 144.000 Chips abgeben, als er nach eigenem Button Raise auf 17k mit A-T das All-In des Big Blinds bezahlte. Dessen A-Q hielt stand. Fabrice Soulier war das Glück hold, als er vom Button aus für 128k all-in ging und von Robert Kokoska im Big Blind bezahlt wurde. Die kh9c des Franzosen konnte sich auf dem Board 9h4h6hKd5c entscheidend verbessern gegen KsQh.

Dominik Paus (im Bild links) gewann an seinem Tisch die letzte Hand des Tages, als er seinen Nebenmann per 4-Bet auf 90k zum Open Fold von A-J zwingen konnte und die Blinds, Ante sowie 3-Bet kassierte.

20:31 Erneut Chips für Martin Mulsow

Auf dem Turn Kh8s8h5d liegen knapp 160k im Pot und Martin Mulsow checked im Small Blind. Sergey Kuzminskiy setzt 75k und Martin geht relativ schnell all-in, sein Gegner will kein Russisches Roulette spielen und wirft sofort weg. Neuer stack: 555.000

20:25 Leider nur kurze Freude bei Andreas

Andreas Wiese konnte zuerst aus UTG für 26k mit Td6h gegen Jc2h von Jason Helder verdoppeln, wenig später kam dann doch das Aus. Die Blinds musste er abgeben, dann ging er nach dem Fold aller Kontrahenten bis zu ihm mit 5s8s vom Button all-in und wurde von Ben Warrington im Big Blind mit Buben bezahlt. Keine Hilfe weit und breit und das Aus. Noch sind 58 dabei.

20:13 Sirzat raus, Marius verdoppelt

Sirzat Hissou hatte Damenbesuch, leider war es wie immer teuer. Nach preflop 4bet für insgesamt 75k sahen er und Ramzi Jelassi den Flop 4h3d5h und der Schwede setzte die 75k Contibet. Sirzat ging all-in und wurde sofort bezahlt, der Deutsche hatte QcQs und unterlag AhAs. Grund für die preflop Action war auch eine Hand zuvor, als der Schwede nach 3-Bet den 4-Bet shove eines Gegners für fast Average mit Kd8d preflop bezahlte und am Flop den König traf.

Marius Pospiech ist gerade bei 404.000 angekommen. Preflop erhöhte Todd Terry auf 16k und Jason Helder bezahlte, das tat auch Marius im Big Blind und so sah man zu Dritt den Flop 6dQd5h. Der Deutsche checked und Terry setzte die Contibet an, Helder bezahlte das sogar und nun war Marius all-in. Terry ging noch einmal drüber und dies vertrieb Helder.

Marius: 6s5s

Terry: AsAd

Turn: 2h

River: Tc

Game on!

20:03 Geteiltes Glück für Martin

Martin Hanowski konnte zuerst einen Gegner mit AdQc gegen KcTc preflop all-in vom Tisch nehmen, wenig später jedoch verlor er fast den gleichen Betrag (133k) wieder mit AdKd gegen As9h, da sich sein Gegner auch nach preflop all-in noch den 4 card straight zieht.

19:46 Neues Level beginnt gut für Martin

Mit einem gefloppten Set erwischt Martin Mulsow den Russen Konstantin Russkih beim bluffen und baut seinen Stack auf 390k aus, so kann es gerne weitergehen. Damit hat sich auch Shortstack Andreas Wiese in die nächste Payoutstufe geschoben. Andrew Teng hat es leider erwischt, aber er gewinnt auf jeden Fall den Preis für das coolste Bild:

19:15 Noch 73 Spieler

Level 18 ist beendet und es sind noch 73 Spieler dabei, ab 72 gibt es dann mit 12.000€ mehr Geld. Hier noch die Chip Counts der Deutschen:

Martin Hanowski – 720.000
Michael Gross  690.000
Dominik Paus – 440.000
Martin Mulsow – 235.000
Sirzat Hissou – 230.000
Marius Pospiech – 220.000
Jonas Gutteck – 120.000
Andreas Wiese – 80.000

Danach startet mit Level 19 bei Blinds 4.000-8.000 / Ante 1.000 das letzte Level zu 90 Minuten für Tag 3.

19:03 Emeric Styevlik ausgeschieden

Soeben sahen wir den letzten Österreicher beim Payout Desk, er wollte mit der Brechstange verdoppeln. Preflop gingen seine Chips mit 6d9d in die Mitte und Anna K. (also die Hand, es ist keine Dame mehr dabei) bezahlte – Turn Ass und drawing dead.

18:56 Das Ausscheiden von Nikolaus Teichert (Video)

18:52 Erst Triple up, dann Exit

Nikolaus Teichert war crippled nauf weniger als zwei Big Blinds (A-8 vs A-K) und konnte gegen Vorjahres Runner-Up David Boyaciyan noch einmal verdreifachen. Wenig später jedoch war dann Endstation und das Video dazu gibt es in Kürze hier zu sehen.

18:20 Gohr raus, Eames ebenso

Sebastian Gohr hat es nun doch erwischt, mit KhQc verliert er gegen Jose Manuel Nadal Sordo’s AdJs. John Eames ist ebenfalls an der Rail nachdem er zuvor gegen Jonas Gutteck per River Suckout einen Großteil seines Stacks verloren hatte. Mit nur noch 40k war er preflop aus early position all-in und sein Ah2d wurde vom Big Blind gecalled mit Js8s – die 8h erschien im Flop.

Martin Mulsow konnte einen Shortstack mit 11k eliminieren, dieser hielt Qd2s und der Deutsche traf am Flop AsKs6s mit Ac2c Top Pair. Neuer Stack: 250.000. In der roten Zone ist Vorjahresfinalist Andreas Wiese, der lediglich 70k vorweisen kann. Martin Hanowski verlor 95k nachdem er ein preflop all-in mit A-T bezahlte und gegen das Monster 5-3 verlor.

17:58 Hans nicht im Glück, Nikolaus verdoppelt

Vielleicht noch etwas auf tilt nach der letzten hand vor der Pause gingen die 100.000 Chips von Hans Mustafa Kersebom preflop in die Mitte. Mit 4c4d rannte er unglücklicherweise geradewegs in die QcQh von Serge Matta.

Etwas mehr Glück hatte Nikolaus Teichert, der für 61.000 verdoppelt ha, sein Gegner hatte gerade einmal 8.000 Chips mehr als er. Preflop pushte er mit JhJc und Diego Gomez Gonzalez einen Seat weiter ebenso. Den Coinflip gewann er gegen AdKh auf dem Board 7s5h3h2s7h und ist wieder bei mehr als 130k.

17:48 Ja er lebt noch

Sebastian Gohr ist noch dabei trotz seiner 2.000 Chips zur Pause. Zuerst konnte er mit Jd8c gegen AsQc versiebenfachen, eine Hand später verdoppeln mit AhAc gegen KhQs. Stack: 40.000

17:32 Ein weiteres Level ist beendet

Martin Hanowski – 540.000
Michael Gross – 530.000
Dominik Paus – 450.000
Emeric Styevlik – 350.000
Marius Pospiech – 290.000
Martin Mulsow – 240.000
Sirzat Hissou – 220.000
Hans Kersebom – 100.000
Jonas Gutteck – 100.000
Andreas Wiese – 50.000
Nikolaus Teichert – 30.000
Sebastian Gohr – 2.000

Sebastian Gohr musste einen herben Rückschlag hinnehmen als er nach Raise vom Button aus den 3Bet ansetzte und Mikhail Petrov im Small Blind den 4-Bet auspackte. Der Cutoff warf weg, aber Sebastian pushte Ac6c genau in die Asse des Russen.

Für Hans Mustafa Kersebom wurde die letzte Hand auch teuer. Preflop kam der Raise auf 10k und er erhöhte auf 24k aus dem Small Blind. Aleh Plauski bezahlte aus UTG+1 und man sah den Flop 5cQhJh – Contibet für 35k des Deutschen und erneut der Call. Gleiches galt für die 3d am Turn, dieses Mal für 60k. Am River 4s checkte Hans Mustafa und Plauski setzte ihn all-in, der Deutsche mit dem Instamuck.

Noch 92 Spieler dabei und 2 weitere Level zu spielen. Die 500er Chips werden nun auch entfernt und das nächste Level bringt Blinds 3.000-6.000 / Ante 1.000.

17:20 Styevlik busted ElkY

Bertrand Grospellier @elkypokerSuper disappointing bust out of #EPTPrague . JJ vs QQ on T high board guy played it well too, tricky flat out of sb… #whenwillitend
 
Gegner war der Österreicher Emeric Styevlik. Preflop erhöhte ElkY auf 10k und Emeric bezahlte nur am Button. Auf dem 10 high Flop setzt der Franzose erneut und Emeric geht all-in mit Damen, ElkY bezahlt mit Buben und ist zwei Gemeinschaftskarten später raus. Emeric ist nun bei 400k!

17:07 Double Up für Jonas

Nach dem preflop Raise auf 11k von Ramin Hajiyev ging Jonas Gutteck nach 2 Level voller nahezu unspielbarer Hände für 63.500 all-in. Er wurde bezahlt von QhTh und der Deutsche lag preflop vorne mit QcKd, das änderte sich am Flop 3h3cTh. Nach dem Turn 8h stand er bereits auf um die Hand seines Kontrahenten zu schütteln, aber der erlösende Ks am River brachte das Double Up.

Martin Mulsow konnte ebenfalls verdoppeln, er steht nun bei 270.000.

16:45 Drescher und Fischer ausgeschieden

Und wieder hat es zwei Deutsche erwischt und es geht Schlag auf Schlag. Bastian Fischer ging nach 10k Raise und 3Bet des Schweden Ramzi Jelassi auf 27k mit ~ 160k all-in. Der Schwede mit dem Instacall und KdKh, Bastian mit AhQh. Das Board 9c2d6cKs4d brachte keine Hilfe.

Beim nächsten Bustout bleiben die Chips in Deutschland. Preflop gingen die Chips von Daniel Drescher und Martin Hanowski in die Mitte. Martin sollte den ~ 450k Pot per Coinflip AdKh versus QsQc für sich entscheiden, der König kam im Flop. Martin hat nun wieder 600k vor sich stehen.

16:32 Mathias Will ausgeschieden

Zuvor konnte er zwei Mal verdoppeln, doch nun hat der Shortstack Kampf ein Ende. Mathias Will (siehe Bild) war preflop für weniger als 10 Big Blind all-in mit Ad9d und Todd Terry bezahlte mit JhJc – Board Jd4d6hJsAc. Am selben Tisch konnte kurz zuvor Marius Pospiech den Schweden Anders Wessman rauswerfen, Oliver Wohlfahrt hat es auch erwischt.

16:19 Short Stack Ninja

Mathias Will konnte soeben mit 5s5d aus UTG gegen Jc7c von Niklas Astedt im Big Blind für 21.500 Chips verdoppeln – Board 6dAsKd3s4c.

Hier noch die Chip Counts der restlichen Deutschen:

Martin Hanowski – 402.000

Michael Gross – 370.000

Oliver Wohlfart – 68.000

Martin Mulsow – 111.000

16:06 Bisherige Bustouts im Geld

Neben den bereits zuvor erwähnten Bustouts im Geld hat es auch den zweiten Österreicher Grzegorz Wyraz erwischt. Martin Mulsow und Michael Gross sind auch noch mit dabei, wir haben nur die Chip Counts in der Pause nicht erwischt :)

119Heinz Kamutzki8.000 €
120Joseph El Khoury 8.000 €
121Christophe Malaurie 8.000 €
122Grzegorz Wyraz8.000 €
123Guy Tomaselli 8.000 €
124Muachev Ibraim 8.000 €
125Mick Graydon 8.000 €
126Dmitry Gromov 8.000 €
127Tomas Nasarre 8.000 €
128Apostolos Chatzopoulos8.000 €

15:58 Chip Counts nach Level 16

Martin Hanowski hatte jenseits der 400k, er war aber im neuen Level schon in eine Hand verwickelt und so warten wir auf die Chip Counts von PokerNews. Sonst haben wir Folgendes zu bieten:

Mathias Will – 34.000 (er konnte 1x verdoppeln)

Dominik Paus – 145.000

Jonas Gutteck – 102.000

Nikolaus Teichert – 55.000

Emeric Styevlik – 247.500

Sirzat Hissou – 217.500

Marius Pospiech – 104.500

Andreas Wiese – 136.000

Hans Mustafa Kersebom – 99.000

Bastian Fischer – 145.000

Sebastian Gohr – 210.000

Daniel Drescher – 190.000

Daniel konnte in der letzten Hand vor der Pause mit Buben gegen 8er verdoppeln. Auf die vollständige Liste aller Chip Counts warten wir noch. Weiter geht es mit 2.500-5.000 / Ante 500 und insgesamt drei Level werden noch absolviert, 116 Spieler kämpfen noch um den EPT Titel in Prag.

15:38 Apostolos ausgeschieden

Nach einem Raise auf 9.000 durch Martin Hanowski geht Apostolos Chatzopoulos für seine restlichen 9.500 all-in und es kommt zum folgenden Showdown:

Hanowski: As4s

Chatzopoulos: Ac2c

Das Board 4h9d3hJsJd bringt den ersten Seat Open im Geld und der Deutsche erhält 8.000€.

Heinz Kamutzki folgte wenig später mit AcTd[gegen][KdKh. Jetzt dürfte es sehr schnell gehen und wir sind in der zweiten Pause des Tages.

15:22 Rasmus Agerskov ist der Bubble Boy

Mit Ah8h war der Däne all-in gegen die KhKs von Tischnachbar Andreas Berggren und die bessere Hand preflop hält – das Board 9c7c4sTc9s änderte nichts. Somit sind wir „in the money“ und unsere beiden Super Shortstacks Mathias Will und Apostolos Chatzopoulos haben es auch geschafft. 17:22 Minuten in Level 16 sind noch zu spielen und einige Seat Open dürften in Kürze zu hören sein.

14:50 Matthias Will all-in(terview)

Der Deutsche Mathias Will war mit seinen letzten Big Blinds All-in und gab gleichzeitig ein Interview mit Jens Knossalla, in dem er seine Hand später auch noch offenbarte und nicht bezahlt wurde. Mehr dazu gibt es dann in der Tag 3 Zusammenfassung von PokerToday.

14:35 – Heinz all-in und nicht out

Heinz Kamutzki war während der Bubblephase für ~ 15 Big Blinds all-in, aber sein Gegner zeigte offen A-9 suited und warf weg. Der Deutsche hatte Damenbesuch … das könnte noch eine Weile dauern bis die Bubble platzt.

14:22 Hand for Hand

129 Spieler sind noch dabei, Rauf Bikbulatov hat es auf 130 erwischt mit 8s8c. Er verlor in einem Kampf der Shortstacks gegen die ThTs von Theodoros Aidonopoulos – im Flop kam sofort die Td. Zuvor hatte Martin Hanowski nach riesiger Action hinter ihm Damen weggeworfen da zwei Spieler für 100k bzw 317k all-in waren … am Flop wäre die Dame gekommen.

14:10 Jetzt wird es langsam eng

Hans Kersebom ging vom Small Blind aus all-in und Mega-Shortie Apostolos Chatzopoulos musste im Big Blind wegwerfen, kurz darauf konnte er wieder verdoppeln aber hat trotzdem nur 7 Big Blind. Heinz Kamutzki ist auf 70k gefallen nachdem er auf einem Board Jd9hKcQcJc folden musste.

Nikolaus Teichert (siehe Bild) konnte mit Buben im Big Blind gegen A-6 off suit verdoppeln – 90k. Noch 131 Spieler dabei.

13:57 132 gehen in Level 16

Die Blinds sind nun bei 2.000-4.000 / Ante 500 und die Spielerzahl wurde auf 132 korrigiert. Hier noch die restlichen deutschen Chip Counts:

Nikolaus Teichert – 40.000

Oliver Wohlfart – 100.000

Sebastian Gohr – 255.000

Michael Gross – 330.000

Malte Mönning hat es leider im letzten Level erwischt, er pushte mit Js9s und Andreas Berggren bezahlte mit Jacks.

13:48 Level 15 beendet – noch 133 dabei

Hier einige Chip Counts, 2-3 fehlen uns leider da die Tische bereits aufgelöst worden sind.

Martin Hanowski – 520.000

Emeric Styevlik – 290.000

Daniel Drescher – 120.000

Heinz Kamutzki – 119.000

Martin Mulsow – 124.000

Jonas Gutteck – 150.000

Marius Pospiech – 105.000

Bastian Fischer – 200.000

Apostolos Chatzopoulos – 22.000

Grzegorz Wyraz – 100.000

Hans Mustafa Kersebom – 90.000

13:25 Verpasste Gelegenheit für Andreas

Aus early Position gibt es ein Raise auf 7k und Andreas Wiese bezahlt nur mit 9c9h. Am Flop 3s8d9d checked er sein Top Set, weil er mit der Kontibet des Gegners rechnet und dieser checked behind. Turn Kd – Andreas spielt 12k an und wird bezahlt. River Qh und der Deutsche checked, Gegner erneut check behind und er gewinnt den Pot gegen Ad9s. Hätte wäre wenn … man merkt wir nähern uns den bezahlten Plätzen. Andreas: 101.000

In der anstehenden Pause werden die grauen 100er Chips aus dem Spiel genommen und die Ante steigen auf 500. Ein Spieler pro Tisch wird darum gebeten, alle kleinen Chips aufzukaufen.

13:10 Nice Pot für Emeric Styevlik

Heinz Kamutzki hat sich erneut bei seinem vorherigen Kontrahenten bedient und ist nun bei 120k – sein 4Bet Jam für 93.800 wurde nicht bezahlt. Apostolos Chatzopoulos und Nikolaus Teichert sind relativ short und Malte Mönning musste viele Chips an martin Hanowski abgeben – Malte nun bei 80k, Martin bei fast 600k.

Für Österreich läuft es gut, Grzegorz Wyraz konnte mit 9s9c gegen Könige verdoppeln – die 9h am River! Er ist nun bei 110k. Emeric Styevlik nahm Souheil Mansour vom Tisch. Per preflop 4-Bet war dieser all-in und Emeric ging noch einmal drüber, um einen weiteren Kontrahenten aus der Hand zu vertreiben. Showdown AdAc versus AsQs und das Board 5dKhJsQcAh brachte keine Überraschung. 270k!

ElkY ist auch wieder gut dabei, als Shortstack gestartet konnte er mit Damen gegen Buben verdoppeln und ist bei 150k. 136 left – noch 8 bis zum Geld!

12:48 Double Up für Heinz

Eines der Sorgenkinder zu Beginn des heutigen Tages (zumindest vom Stack her) konnte gerade aufdoppeln. Heinz Kamutzki ging aus mittlerer Position für 44k all-in und der Small Blind pushte noch drüber. Die 6s6c des Deutschen trafen auf dem Board 3s8h6h4dAc den Drilling gegen das Paar 10er von Aleh Plauski. Durchatmen!

145 noch dabei.

12:35 Ronny Schimpf out

Nach knapp einer halben Stunde sind wir bereits bei 149 Spielern angelangt und soeben hat es Ronny Schimpf erwischt. Er eröffnet die Hand mit einem Raise und Jeffrey Hakim reraised auf 14k, der Stack des Deutschen geht mit A-J in die Mitte und er verliert gegen A-K.

Die Rumänin Luciana Manolea (siehe Bild) hat es leider auch erwischt, somit ist es neben den Dealerinnen und Floor eine reine Männergesellschaft. Michael Watson ist ebenso ausgeschieden, er verlor den Flip mit 7d7h gegen AdKd.

12:03 Button on Seat 2

Los geht’s in Level 15!

11:45 Wie lange wird heute gespielt?

Bisher gab es noch keine offizielle Ankündigung, aber es dürften zwischen 5-7 Level zu je 90 Minuten sein. Da wir allerdings noch 2 weitere Tage, um die letzten 8 Spieler für den Final Table zu erreichen, bleibt genug Zeit.

11:00 Tag 3 der EPT Prag mit Deutscher Beteiligung

Um 12:00 Uhr geht es weiter mit Tag 3 der European Poker Tour und beim 5.300€ Main Event sind noch 161 Spieler dabei, wovon nur 128 im Geld landen werden. Insgesamt 19 Deutsche und 2 Österreicher sind ebenfalls noch vertreten und wir werden von ihrem Abschneiden berichten. Die Chip Counts vor Level 15 bei Blinds 1.500-3.000 / Ante 400 sehen wie folgt aus:

NameCountryChips
Martin HanowskiGermany484,000
Sebastian GohrGermany306,500
Michael GrossGermany242,800
Emeric StyevlikAustria194,900
Jonas GutteckGermany187,900
Bastian FischerGermany183,200
Marius PospiechGermany172,200
Malte MönningGermany168,000
Sirzat HissouGermany167,700
Ronny SchimpfGermany160,600
Hans KersebomGermany160,000
Oliver WohlfartGermany157,700
Martin MulsowGermany146,700
Daniel DrescherGermany117,700
Dominik PausGermany103,200
Andreas WieseGermany91,500
Nikolaus TeichertGermany90,300
Grzegorz WyrazAustria82,900
Mathias WillGermany66,600
Apostolos ChatzopoulosGermany59,300
Heinz KamutzkiGermany54,600

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben