PokerStars.de Snowfest: Drittes Update zu Tag 1B

Beim PokerStars.de Snowfest €1.100 Main Event sind die Spieler in der Dinnerbreak. Von den 123 Startern an Tag 1B sind noch 85 mit von der Partie. Bei insgesamt 194 Spielern liegt der Preispool bei €188.180, die Siegprämie ist mit €50.000 festgesetzt und 21 Plätze werden bezahlt (siehe unten).

Sehr gut lief es heute bisher für Manig Loeser. Obwohl der Schweizer Marcel Koller (43.000) kurz vor Ende von Level 6 mit Pocketaces gegen ihn verdoppeln konnte, hält Manig mit 90.000 Rang drei im Chipcount hinter Samir Dizdarevic, der es auf stolze 110.000 Chips bringt, und Michael Hamann (93.000). Zu den Bigstacks zählen auch EPT Champion Tobey Lewis (67.300), Max Leonhard (88.000) und Sascha Vorwerk (70.000). Letztgenannter verdreifachte seinen Stack mit Pocketkings gegen WSOP Bracelet Gewinner Dominik Nitsche und Benjamin Spiehs. Dominik schied in dieser Hand aus, Benjamin war danach short und verabschiedet sich wenig später aus dem Turnier.

Rino Mathis vom Team PokerStars.de konnte kurz vor dem Dinnerbreak mit Pocketjacks auf 33.000 Chips verdoppeln, zum Ende des Levels waren es dann 29.000. Teamkollege Michael Keiner dagegen verlebte bisher einen recht ruhigen Tag, hatte kaum Gelegenheit Action zu machen und kommt mit Startingstack (25.000 Chips) aus der Pause zurück.

Weitere Chipstände:

Steven Berto – 83.725
Manfred Ronacher – 70.000
Roman Pumpernick – 65.000
Kurt Haindl – 61.000
Christoph de Meulder – 46.000
Markus Feurle – 37.375
Matthias de Meulder – 23.000

Die Zahlen zum PokerStars.de Snowfest Main Event:

Teilnehmer: 194
Buy-in: €1.000+€100
Preispool: €188.180
Bezahlte Plätze: 21

1.             €50.000

2.             €31.500

3.             €17.830

4.             €14.600

5.             €12.200

6.             €10.000

7.             €8.000

8.             €6.400

9.             €5.000

10.          €4.000

11.-13.    €3.200

14.-16.    €3.200

17.-21.    €3.200

Nach dem Dinnerbreak stehen noch die Levels 7 und 8 auf dem Spielplan. Es wird sich also noch einiges ändern bis zum Ende von Starttag 1B. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben