High Stakes Poker: Hansen Top – Spivack Flop


Swingy Hansen könnte man den Dänen schon fast nennen. Kurz nach dem Comeback von Full Tilt Poker setzte Gus Hansen in kürzester Zeit rund $2.000.000 in den Sand. Jetzt folgte die partielle Rehabilitation. Allein vorgestern nahm er seinen Gegnern über $400k an den Omaha High/Low High Stakes Tischen auf Full Tilt Poker ab. Damit schraubte er seine Winnings in den vergangenen sechs Tagen auf $900.000.

Ein weiterer Gewinner ist Alex „Alexonmoon“ Luneau. Obwohl er an Heiligabend $150.000 an Phil Ivey abgeben musste, ist der Franzose nicht zu stoppen und gehört zu den Topgewinnern von Mittwoch. Er beendete seine Sessions mit $137.900 an Winnings und hat damit in dieser Woche bereits ein Plus von $600.000 erzielt.

Weniger optimal lief es für Ariel Spivack. In nur zwei Sessions und 109 Händen verbrannte der deutschsprachige Israeli ganze $50.000 und gehört damit zu den Verlierern des Tages. Den Schweizer Ronny Kaiser hat es ebenfalls böse erwischt. Nach 825 gespielten Händen war er gestern um $125.000 ärmer.

Quelle: highstakesDB.com

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben