Jens Knossalla: „Jetzt geben wir richtig Gas!“

Das PokerStars Caribbean Adventure 2013 steht vor der Tür. In 3 Tagen wird das 10-jährige PokerFestival mit dem $100.000 High Roller Event eröffnet und das Team PokerToday wird natürlich aus dem Atlantis Resort berichten. Grund genug um mit Kult-Moderator Jens Knossalla über die Zukunft zu sprechen. 

Hochgepokert.com: Das PCA 2013 steht an – größter denn je. Wird es auch den größten Knossalla geben, den es jemals bei PokerToday zu sehen gab?

Jens Knossalla: Ich wachse von Event zu Event und von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr geben wir also richtig Gas. Die Leute werden toben und sich wünschen, live vor Ort zu sein. Es wird das Größte und Geilste, was es jemals bei einer PCA Berichterstattung zu sehen gab. 

Hochgepokert.com: Du warst bereits im Vorjahr vor Ort und konntest erste Eindrücke sammeln. Auf was freust du dich am meisten? 

Jens KnossallaDer Saal und das Hotel, in dem alles stattfindet, hat ganz andere Maße als bei einer normalen EPT in Europa. Eine Landschaft im Garten, in der du fast die ganze Unterwassertierwelt kennenlernst – das macht Eindruck! Ich freue mich aber auch wahnsinnig auf die Spieler, besonders auf Jan Heitmann und Marius Pospiech. Dominik Nitsche wird dieses Jahr mit mir und den Haien schwimmen. Mal schauen, ob er den Schwanz einzieht.

Hochgepokert.com: Das wäre unsere nächste Frage gewesen. Seit dem letzten PCA hat Dominik Nitsche immer noch Wettschulden bei dir offen. Wird er sie dir dieses Mal endlich bezahlen oder hast du dir eine Methode entwickelt, dass er nun nicht mehr flüchten kann?

Jens Knossalla: Wer die Sendungen aus Prag gesehen hat, erinnert sich vielleicht an das Interview, welches ich mit ihm geführt habe. Sollte er es nicht machen, muss er sein Bracelet abgeben. Das ist zwar gemein, aber er hat eingewilligt. Muss es wirklich so weit kommen, werde ich es in Empfang nehmen und unter den Zuschauern verlosen! Ich kann es mir nicht vorstellen, dass Dominik das zulassen wird.

Hochgepokert.com: Ja, das ist wohl wahr! Wirst du vor Ort auch einige Events in Angriff nehmen?

Jens Knossalla: Auf jeden Fall. Ich hätte ja gerne mal im Heitmann Team für Deutschland Platz genommen (Anm. d. Red.: PCA World Cup of Poker), aber die Qualifizierten kommen ja irgendwie immer pünktlich auf die Bahamas. Ich verstehe ja nicht, dass nicht mal jemand zu Hause bleibt (lacht).

Hochgepokert.com: Kommen wir zur letzten Frage. Wer sind deine Favoriten auf den Sieg? Wer hat es verdient?

Jens KnossallaNaja, es kann wie immer jeder gewinnen. Aber wie man in letzter Zeit sehen kann, haben die deutschen Spieler einfach einen guten Lauf. Lassen wir uns überraschen.

Hochgepokert.com: Dann danke dir für das Kurz-Interview. Euch allen einen guten Flug und viel Freude und Erfolg!

Jens Knossalla: Ja danke, ich muss jetzt auch direkt packen. Der Flieger geht ja bald. Freut euch auf geile PokerToday Sendungen, schließlich gibt es in meiner Sendung keine Tabus! Wir sind das geilste Poker Lifestyle-Format und ich bringe euch die Karibik bis ins Wohnzimmer. Ihr werdet das Gefühl haben, ihr seid live vor Ort! (lacht)

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben