Ladbrokes vor Übernahme von Betdaq?

Der britische Buchmacher Ladbrokes befindet sich laut diversen Medienberichten auf Shopping-Tour, und so soll ein Übernahmedeal von Betdaq, einer irischen online Wettbörse bevorstehen.

Auf Nachfrage bei Betdaq erhält man folgendes Statement: „Ladbrokes befindet sich in einer engen geschäftlichen Partnerschaft zu Betdaq, und es kann bestätigt werden, dass man sich über eine mögliche Übernahme unterhält. Jedoch befinden sich die Verhandlungen erst im Anfangsstadium und es kann noch keine Rede davon sein, dass bereits eine Entscheidung getroffen wurde.“

Das Unternehmen Betdaq gehört dem irischen Milliardär Dermont Desmond, er gilt als einer der wohlhabendsten Iren und hält neben der Aktien Mehrheit beim FC Celtic auch Anteile an Ladbrokes. Nach betfair ist Betdaq das zweit größte online Wettbörsen Portal in UK.

Zwar sehen manche Experten ein limitiertes Wachstumspotenzial von Wettbörsen, da in den meisten anderen großen Märkten durch rechtlichen Beschränkungen solch ein Angebot nicht mehr möglich ist. Das letzte Beispiel ist Betfair, das sich mit dem Wettbörsen-Markt komplett aus Deutschland zurückziehen musste.
Es kann jedoch nicht bestritten werden, dass solche Angebote einen Anreiz für Kunden schaffen, die Abseits von fixen Quoten ihre Sportwetten platzieren möchten.

Im vergangenen Jahr versuchte Ladbrokes vergeblich die Mitbewerber Sportingbet und 888 zu übernehmen.

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben