Betfair wechselt zum iPoker Netzwerk


Betfair Poker hat vergangenen Montag bekannt gegeben, dass der Skin noch in diesem Monat zum iPoker Netzwerk wechseln wird und schlussendlich die Kooperation mit dem Ongame Netzwerk beendet. 

Das iPoker Netzwerk wächst immer weiter und ist so stark wie nie zuvor. Im Poker-Scout Ranking liegt es direkt hinter den drei Spitzenreitern PokerStars, Full Tilt Poker und PartyPoker. Die französische Online-Poker und –Casino-Gruppe Betclic-Everest hat kürzlich ihre Kooperation mit iPoker-Besitzer Playtech bekannt gegeben. Kurz darauf verlies Unibet Frankreich das Ongame Netzwerk und wechselte ebenfalls zu iPoker. Die Auswirkungen sind durchaus positiv zu verstehen, denn das iPoker Netzwerk konnte noch nie solch einen hohen Traffic verzeichnen. TitanPoker, Bet365, William Hill, PaddyPoker und 770.com gehören hier ebenfalls zum neuen iPoker2 Netzwerk.

Nun folgt auch noch Betfair und man darf sich sicher sein, dass auch hier der Traffic weiter steigen wird und iPoker seinen vierten Rang auf jeden Fall festigt. Ob es allerdings PartyPoker oder sogar Full Tilt Poker überholen kann, wird die Zukunft zeigen. 

Was passiert mit den Spielern bei Betfair? Noch Ende des Monats wird es bei Betfair die Möglichkeit geben, sich bei „New Betfair Poker“ zu registrieren. Parallel läuft der klassische Skin bei Ongame noch weiter. Erst Ende Juli 2013 werden die restlichen Spieler vom Ongame Netzwerk zu iPoker transferiert. 

Betfair hat vor Kurzem seine Partnerschaft mit den Aussie Millions bekannt gegeben. Somit verliert das Ongame Netzwerk einen weiteren profitablen Skin und rutscht immer tiefer nach unten. Im Moment befindet es sich im Pokerscout Ranking gerade einmal auf Rang 14, hinter Bodog und Dollaro. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben