Manuel Blaschke und Gerald Karlic im Exklusiv-Interview!

Die beiden österreichischen Young-Guns Manuel Blaschke und Gerald Karlic sind neu im Team MyPokerSquad (MPS). Speziell für die ISPT wurden sie ins Wembley Stadium eingeladen um dort gemeinsam mit anderen Spielern wie Sam Trickett, Interview-Termine wahrzunehmen. Wir haben die beiden Grinder im Hilton Hotel in London getroffen und kurz mit Ihnen über ihren neuen Deal gesprochen. 

Hochgepokert.com: Hallo Manuel und Gerald. Ihr habt am Montag für MyPokerSquad im Wembley Stadium ein Interview gegeben. Wie war es vor Ort? Wart ihr zum ersten Mal im Stadion?

Gerald: Das Interview war für uns beide eine ganz neue Erfahrung. Besonders vor solch einer atemberaubenden und einmaligen Kulisse. Wir haben die Chance gleich wahrgenommen und uns kurzfristig dazu entschlossen, länger in London zu bleiben. So können wir die Stadt und das Nachtleben erkundigen.

Manuel: Wir müssen ja auch mal Party machen neben der vielen Arbeit. Aber zurück zur Stimmung. Wir waren das erste Mal im Wembley Stadium. Es ist echt riesig. Viel Zeit hatten wir allerdings nicht, denn wir mussten erst Mal zum Make-Up Artist um uns hübsch zu machen, der eine mehr und der andere weniger (lacht).

Gerald: Ihr könnt euch sicher vorstellen, wer hier länger gebraucht hat.

Hochgepokert.com: Vor Ort waren unter anderem Prosper Masquellier und Sam Trickett. Kanntet ihr die Beiden schon? Habt ihr mit Trickett schon am Tisch gesessen?

Manuel: Prosper sah ich zum ersten Mal. Er machte allerdings einen sehr sympathischen Eindruck und wirkte einfach cool. Sam kannte ich natürlich, hatte aber noch nicht das Vergnügen mit ihm am Tisch zu sitzen.

Gerald: Wir kannten die Beiden noch nicht, aber man hat Sam angesehen, das sich seine Millionen auf seinen Sexappeal auswirken. Die zwei anwesenden Frauen haben gleich ihr bestes gegeben, trotz uns zwei Granaten.

Hochgepokert.com: Ihr beiden seid nun schon ein paar Tage für Österreich im MPS Team. Wie kommt es, dass Manuel Live und Gerald Online das Staking anbietet? Ist das so gewollt oder könnt ihr das regeln wie ihr wollt?

ManuelMan kann sich bei uns beiden sowohl an Live- als auch an Online-Tourneys beteiligen.

Gerald: Genau! Wir sind beide sowohl live, als auch online für MPS tätig.

Hochgepokertcom: Ihr könnt da ganz individuell alles einstellen? Mark-Up, wie viele Prozente ihr verkauft, etc.?

Manuel: Wie viel % wir verkaufen bleibt rein uns überlassen aber wir versuchen immer ein faires Mark-Up zu verlangen.

Hochgepokert.com: Und was hat MyPokerSquad davon? 

Gerald: Schau, das ist ganz einfach. MPS ist die Plattform, bei der die Spieler ihr Angebot eröffnen können. Die Käufer haben hier ausführliche Statistiken und Übersichten über die bisherigen Erfolge. Somit profitieren beide Parteien davon. Des Weiteren kümmert sich MPS um den Transfer der Gelder und die Abrechnung. Somit ist auch für Sicherheit und eine schnelle und faire Abrechnung gesorgt. 

MPS nimmt sich dann eine Gebühr in Höhe von 5% des Stakings beim Spieler, der sein Angebot dort online gestellt hat. Allerdings haben die Staker natürlich keine weiteren Kosten. 

Hochgepokert.com: Und wie kommt man zu MyPokerSquad? Kann dort jeder sein Angebot bewerben?

Gerald: Bei uns war es so, dass wir empfohlen wurden und sie uns angeschrieben haben. Wenn man ein Teil des Teams werden will, kann man sich aber auch direkt bei MyPokerSquad oder bei uns bewerben.

Hochgepokert.com: Letzte Frage: Wie sieht es bei euch im Jahr 2013 aus? Was habt ihr alles geplant?

Gerald: Ich werde die EPT in Deauville spielen und bei der ISPT sind wir dann beide wieder am Start.

ManuelIch werde Ende Jänner wieder nach Asien fliegen und dort ein bisschen rumreisen und online grinden. Anfang April werde ich von dort nach Melbourne fliegen zur WSOP Australien, die dort zum ersten Mal stattfinden wird. Und im Sommer geht es dann zur WSOP nach Vegas. Was machst du als 20-jähriger eigentlich in der Zeit, Gerald? (lacht)

Hochgepokert.com: Bevor ihr euch nun anfangt zu streiten beenden wir lieber das Interview. Euch viel Erfolg in diesem Jahr!

Gerald & Manuel: Alles klar, bis zum nächsten Mal. Macht’s gut!

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben