NBC Heads-Up Challenge ohne deutschsprachige Beteiligung?

Vom 24. – 26. Januar 2013 wird im Caesars Palace ein neuer NBC National Heads-Up Poker Champion gesucht. Neben bekannten Pokergrößen werden auch prominente Gäste aus dem Showbiz an den Tischen sitzen. Eine deutschsprachige Beteiligung steht weiter in Frage.

Schade! Obwohl PartyPoker Pro Marvin Rettenmaier und Weltmeister Pius Heinz laut mehreren Quellen offiziell zur NBC Heads-Up Challenge eingeladen worden sind, stehen sie bisher nicht auf der offiziellen Liste. Diese wurde nun von NBC bekanntgegeben. Trotz der bisherigen Nichtteilnahme von Rettenmaier und Heinz sind hier absolute Top-Pros am Start. 

Überraschenderweise steht Moshin Charania auf der Liste. Der EPT Monte-Carlo Champion twitterte im Dezember, dass er sehr darüber enttäuscht sei, als EPT Grand Final Champion keine Einladung bekommen zu haben. Dies war bis zu diesem Zeitpunkt immer der Fall. Der Tweet wurde mittlerweile gelöscht und Charania darf nun doch teilnehmen. 

NBC gab gleichzeitig bekannt, dass dies nur die Hälfte der offiziellen Teilnehmer ist. Insgesamt nehmen 64 Spieler an der Challenge teil und somit haben wir noch die Hoffnung, dass wenigstens Pius Heinz auftauchen wird. Marvin Rettenmaier sagte heute zu Hochgepokert.com: „Zu 95% Wahrscheinlichkeit werde ich das NBC Heads-Up Event nicht besuchen.“ 

[cbanner#11]

Wer ist euer Favorit der bislang 32 Teilnehmer?

1Doyle Brunson
2Brian Hastings
3Antonio Esfandiari
4Maria Ho
5John Hennigan
6Jonathan Duhamel
7Mike Sexton
8Yevgeniy Timoshenko
9Erik Seidel
10„ElkY“
11Will Failla
12Vanessa Rousso
13Faraz Jaka
14Tom Dwan
15Mohsin Charania
16Scott Seiver
17Andy Bloch
18Andy Frankenberger
19Matt Glantz
20Phil Ivey
21Ben Lamb
22Greg Merson
23Olivier Busquet
24Eugene Katchalov
25Daniel Negreanu
26Phil Galfond
27Barry Greenstein
28Mike Matusow
29David Williams
30John Monnette
31Jennifer Tilly
32Greg Raymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben