Macau erneut mit Rekord-Erträgen

Zwar hat die Wirtschaftskrise auch die Gambling-Enklave Macau erreicht, was vor allem einen Rückgang der VIP und High Stakes Gästen spürbar macht, jedoch wurde im Dezember erneut ein Rekord Ertrag erzielt. Im letzten Monat konnten unglaubliche 28,2 Milliarden Patacas, was in etwa 3,5 Milliarden US-Dollar entspricht, erwirtschaftet werden. Dieser riesige Gewinn konnte durch den zusätzlichen Weihnachts-Tourismus erzielt werden, der einen erneuten Boost in Chinas Gambling Mekka brachte. Der bisherige Rekord bezüglich der Erträge wurde im Oktober 2012 erzielt und lag bei 27,7 Milliarden Patacas.

Über das gesamte Jahr 2012 gerechnet konnte ein Ertrag von 304 Milliarden Patacas (ca. 37,2 Milliarden $) laut dem Gaming Inspection and Coordination Bureau generiert werden. Dies entspricht einem Anstieg um 14% im Vergleich zum Vorjahr.

Besonders interessant ist, dass 2012 nur 0,5% mehr Gäste nach Macau kamen, in absoluten Zahlen 25,6 Millionen, jedoch wie bereits erwähnt ein sehr drastischer Anstieg am Umsatz erzielt werden konnte.

Branchen-Insider sind sich im Moment unklar, ob solch ein Wachstum auch in 2013 erreicht werden kann. Es werden zwar riesige Investitionen wie z.b. die Expansion des Cotal Strip Resort von Galaxy Entertainment. Hierbei werden über 6,5 Milliarden $ investiert. Unter anderem wird eine 930.000 m2 großes Shopping und Entertainment Center gebaut.

Manche Ökonomen glauben ein Wachstum von 15% sei in 2013 erreichbar. Und wer weiß, vielleicht wird diese Zahl im neuen Jahr sogar übertroffen. In Macau scheint derzeit alles möglich.

[cbanner#12]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben