PokerStars: Casey „bigdogpckt5s“ Jarzabek – der Mann der Stunde

Während am Sonntag beim Sunday Grind zahlreiche deutschsprachige Spieler gut Erfolge vorweisen konnten, war wohl Casey „bigdogpckt5s“ Jarzabek der Mann der Stunde. 

Habt ihr schon einmal von Casey Jarzabek gehört? Der US-Amerikaner hat bei Live-Tourneys durchschnittliche Erfolge vorzuweisen. Sein größter Cash beläuft sich hier auf $78.000, insgesamt verdiente er seit 2006 gerade einmal $187.000. Doch vielleicht sagt euch sein Onlinenick „bigdogpckt5s“ etwas mehr. Denn dieser tauchte in den letzten Wochen bei den Major Events mehrmals auf. 

Casey Jarzabek erreichte back-to-back den Final Table der Sunday Million. Am vergangenen Sonntag beendete er das Turnier auf Rang 3, setzte sich gegen 7.322 Spieler durch und bekam nach einem Deal $118.154. Nur eine Woche zuvor war er ebenfalls am Final Table der Sunday Million (7.419 Teilnehmer). Dort wurde er Vierter und erhielt ebenfalls nach einem Deal $137.488. Doch dieses Ergebnis wird noch getoppt, denn nur eine Woche zuvor sahnte er beim Super Tuesday ab und gewann das Turnier für weitere $78.000.

„bigdogpckt5s“ ist allerdings kein Unbekannter. Im Jahr 2011 gewann er bereits das Sunday Warm-Up und im Jahr 2010 ein $109 Rebuy Event auf PokerStars. Bei Full Tilt Poker konnte er bereits zwei FTOP Events und ein Sunday Brawl für sich entscheiden. Insgesamt gewann der 39-jährige Online Grinder aus Saint Catharines Ontario bereits über $5.000.000 an den virtuellen Tischen. 

Er begann seine Karriere im Cereus Netzwerk, grindete in den Jahren 2005-2007 hauptsächlich auf Ultimate Bet und Absolut Poker. Im März 2011 sollte er als UB-Pro vorgestellt werden, doch der Black Friday machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Also wechselte er zu Lock Poker und wurde dort kurz darauf ins Pro Team aufgenommen. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben