Aussie Millions: Deutschsprachige Spieler dominieren bei der $100.000 Challenge!


Die Aussie Millions laufen auf Hochtouren. Heute sind das Main Event und das $100.000 Super High Roller gestartet. Während beim Main Event kaum Infos zu den deutschsprachigen Spielern vorliegen, dominieren diese das High Roller Turnier. 

22 Spieler haben am $100.000 High Roller Event teilgenommen. Sechs Teilnehmer kamen aus dem deutschsprachigen Raum und somit dürfen wir uns gute Hoffnungen auf einen deutschsprachigen Sieg machen.

Doch wir haben bereits einige Spieler verloren. Zunächst erwischte es Fabian Quoss, der zuerst den Flip gegen Vanessa Selbst verlor und seine restlichen Chips ebenfalls gegen Selbst mit [Ax][3x] in die Mitte stellte. Selbst hielt [Kx][7x] und traf die Straight am River. Kurz darauf musste Martin Finger gehen, der auf einem Board von Jd7d8cQs mit AsKc all-in ging und von Masa Kagawa gecallt wurde, der AdQd zu bieten hatte. Der River 2d brachte zusätzlich noch den Flush und Kagawa avancierte zum Chipleader. Philipp Gruissem scheiterte auf Rang 10. Er lief mit AhQc in die Kings von Dan Shak. Mit Gus Hansen, Patrik Antonius, Jason Mercier und John Juanda sind weitere starke Spieler bereits an der Rail. 

Sieben Spieler  sind noch mit von der Partie und mit Tobias Reinkemeier, Igor Kurganov und Niklas Heinecker sind noch drei deutschsprachige Spieler am Start. Igor Kurganov, der bereits von Anfang an unter den Top 3 zu finden war, beendete den Tag auf Rang 2. Reinkemeier liegt auf Rang 4 und Heinecker muss das Feld von hinten aufräumen. Er startet morgen als Short-Stack. Des Weiteren sind noch Vanessa Selbst, Dan Shak, Chipleader Masa Kagawa und Andrew Robl mit dabei. 

Die Payouts sind noch nicht erreicht, denn nur vier Spieler dürfen sich über ein Preisgeld freuen. Auf den Sieger warten $1.000.000. Dan Shak hat die Möglichkeit, das Turnier als erster Spieler zweimal zu gewinnen. Bereits im Jahr 2010 gelang ihm der Sieg:

YearWinnerPrizeNo. of EntriesPrize Pool
2012Dan SmithA$1,012,00022A$2,200,000
2011Sam TrickettA$1,525,00038A$3,800,000
2010Dan ShakA$1,200,00024A$2,400,000
2009David SteickeA$1,200,00023A$2,300,000
2008Howard LedererA$1,250,00025A$2,500,000
2007Erick LindgrenA$1,000,00018A$1,800,000

Für die deutschsprachigen Spieler wäre es eine Premiere. Noch nie konnte jemand aus unseren Breitengraden in diesem Turnier cashen. 

[cbanner#11]

Payouts

PlacePrize (AUD)
11,000,000
2610,000
3320,000
4

237,000

Chipcounts

Masa Kagawa695,000
Igor Kurganov563,000
Dan Shak435,000
Tobias Reinkemeier160,000
Vanessa Selbst136,000
Andrew Robl129,000
Niklas Heinecker85,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben