Aussie Millions: Igor Kurganov gewinnt das $25k Highroller


Das letzte Event der Aussie Millions 2013 ist vor wenigen Minuten zu Ende gegangen. Igor Kurganov konnte das Turnier für $275.000 gewinnen und die deutschsprachigen Spieler überzeugten auf der gesamten Linie. 

Die Highroller Events standen bei den Aussie Millions 2013 ganz im Zeichen der deutschsprachigen Spieler. Beim $100.000 Auftakt Event belegte Igor Kurganov den zweiten Platz für $600.000. Bei der $250.000 Challenge erreichten mit Tobias Reinkemeier, Fabian Quoss und Igor Kurganov gleich drei deutschsprachige Spieler die Payouts. An sie gingen die Plätze 2-4. Einen deutschsprachigen Sieg gab es allerdings bis dato noch nicht. 

Dies sollte nun beim $25k Highroller Event noch verbessert werden. 5 Spieler kamen zurück an den Final Table und nur Erik Seidel war der einzige Teilnehmer aus den USA. Fabian Quoss startete als Chipleader, erlebte allerdings einen katastrophalen Tag. So musste er am Ende als Erstes an die Rails. Kurz darauf folgte ihm Niklas Heinecker, der gegen Igor Kurganov den Kürzeren zog. 

Auf einem 4s5d7d Flop wanderten dann die Chips von Igor und Erik Seidel in die Mitte. Igor floppte mit 6s8c die Nuts aber Seidel hatte mit AdJd noch einige Outs um zu improven. Doch Turn und River blankten und somit ging es ins deutschsprachige Heads-up.

Nachdem Igor seinen Chiplead zunächst verlor, gewann er den entscheidenden Pott mit Aces gegen [Jx][Qx] von „philbort“. Kurz darauf stand Igor Kurganov als Gewinner fest. Er darf sich über $275.000 freuen. Des Weiteren gelang Igor die starke Leistung, bei allen Highroller Events die bezahlten Plätze zu erreichen. Er nahm insgesamt AUD$1.386.000 mit nach Hause und war somit der erfolgreichste deutschsprachige Spieler. 

Payouts $25.000 Highroller

Igor Kurganov – $275.000
Philipp Gruissem – $187.000
Erik Seidel – $125.000
Niklas Heinecker – $85.000
Fabian Quoss – $51.000

Gesamt Ergebnis der deutschsprachigen Spieler
(gewertet wurden die Ergebnisse der Highroller Events)

Igor Kurganov – $1.386.000
Tobias Reinkemeier – $1.100.000 
Fabian Quoss – $801.000
Philipp Gruissem – $187.000
Niklas Heinecker – $85.000 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben