Aussie Millions: Mervin Chan gewinnt, Patrik Antonius wird Dritter

Bei den Aussie Millions in Down Under ist die Entscheidung im Main Event gefallen. Mervin Chan gewinnt, Patrik Antonius scheiterte auf Rang 3. 

Gestern startete der Final Table der Aussie Millions. Es wurde ein wahrer Marathontag und nachdem Dan Shak auf Rang 4 an die Rails musste, wurde das Turnier unterbrochen und erst heute morgen weitergespielt. Unter den letzte drei Spielern befand sich noch Super Star Patrik Antonius. 

Sein guter Freund Gus Hansen gewann das Turnier bereits im Jahr 2007. Damals gab es für den Sieg AUD$1.500.000. Heute warteten AUD$1.600.000 auf den Champion. Doch Antonius blieb der Sieg verwehrt. Denn er musste bereits gleich zu Beginn des Tages die Segel streichen. Er unterlag Mervin Chan mit Ac4d gegen JsJd. Im Heads-Up behielt dieser ebenfalls die Oberhand und verwies Joseph Cabret auf den zweiten Rang. Für Mervin „The Cat“ Chan ist es der größte Erfolg in seiner Pokerkarriere. 

Die Aussie Millions sind allerdings noch nicht beendet. Aktuell kämpfen die Highroller beim $25.000 Event um den Titel. Aktuell sind noch drei Spieler dabei. Igor Kurganov führt hier vor Philipp Gruissem und Erik Seidel. 

quelle/pic: pokernews.com

[cbanner#11]

Final Table Payouts

PlacePlayerPrize (AU)
1stMervin Chan$1,600,000
2ndJoseph Cabret$1,000,000
3rdPatrik Antonius$600,000
4thDan Shak$400,000
5thJarrod Glennon$290,000
6thDavid Yan$220,000
7thJay Tan$150,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben