German High Roller – Staffelfinale mit furiosem Ende

Das war sie also, die letzte Folge der neunten Staffel der German High Roller. Sie endete gestern mit einem furiosem Finale und King’s Casino Besitzer Leon Tsoukernik war der strahlende Gewinner. 

Anfang des Jahres startete die neunte Staffel der German High Roller. Auf Sport1 wurde die neue Staffel übertragen und Michael Körner kommentierte das Geschehen gemeinsam mit dem PokerStars Pro Jan Heitmann.

Austragungsort war wie gewohnt der Wellnesspalast Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm. Mit Jan Peter Jachtmann, dem King’s Casino Besitzer Leon Tsoukernik, Ronny Kaiser, George Danzer, Besim Hot, Christoph Haller und Michael Keiner war ein unterhaltsames aber auch starkes Line-Up am Tisch. 

Die letzte Folge hatte es in sich. In der letzten Hand des Tages kam es zu folgender Action: 

Preflop waren bereits €15.000 in der Mitte, 5 Spieler in der Hand. Der Flop wurde mit QcQh2h gedealt, Hermann Pascha spielte €1.300 an, Leon Tsoukernik erhöhte auf €18.900 und Ronny Kaiser ging mit €55.500 all-in. Hermann ging ebenfalls all-in und Leon callte nach langem überlegen. Es kam zu folgendem Showdown:

Leon: AcAd3s6s (10%)
Ronny: 2s2cKsTc (43%)
Hermann: QdJd5d8d (47%)

Im Pott lagen nun €133.000 und das Borad brachte folgende Karten:

Turn: Th

Leon: (5%)
Ronny: (68%)
Hermann: (27%)

River Ah

Leon: (100%)
Ronny: (0%)
Hermann: (0%)

 

Somit erholte sich Leon von der Session und befand sich mit gerade einmal €14.900 im Minus. Für Ronny Kaiser hingegen bedeutete dies einen Verlust von schmerzhaften €145.000. Der Gewinner der Session war allerdings PLO-Champion Jan Peter Jachtmann mit rund €90.000.

Die neue Aufzeichnung lässt nicht lange auf sich warten. Auf PokerStars.eu könnt ihr euch bis zum 16. Februar noch einen kostenlosen Startplatz sichern. Alle Informationen hierzu findet ihr hier. 

—> Hier geht’s zur letzten Folge

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben