HansWurst Challenge – ATP Challenger in Dallas

Servus Sportwettenfreunde,

die letzte Kombiwette wurde gewonnen und somit ist die Bankroll hoch auf 1138€. Diese Woche stehen drei ATP 250 Turniere sowie drei Challenger an, sodass der ein oder andere gute Tipp dabei sein sollte.

Heute habe ich mir zwei Spiele vom Challenger in Dallas rausgesucht, die ich als Kombi spielen werde.

Mo 04.02. 19:00 Uhr Ryan Sweeting vs Tim Smyczek

Tipp: Sieg Smyczek Quote 1,50 bei mybet.com

 

Do 04.02. 20:20 Uhr Rajeev Ram vs Daniel Kosakowski

Tipp: Sieg Ram Quote 1,30 bei mybet.com

Kombiwette Quote: 1,95 Einsatz: 25€ Gewinn: 46,43 € nach Steuern

Smyczek habe ich bereits für die letzte Kombi analysiert. Er konnte die Erwartungen voll erfüllen und erreichte beim Challenger in Maui das Finale. Durch diesen Erfolg konnte er sich auf Position 103 in der Weltrangliste verbessern. Seine gute Beinarbeit und das druckvolle Grundlinienspiel machen ihn auf der Challenger Tour zu einem absoluten Spitzenspieler. Ich habe ihn dieses Jahr bereits mehrmals gesehen und traue ihm auf absehbare Zeit den Sprung unter die Top 80 der ATP Tour zu. Sein heutiger Gegner, Ryan Sweeting, ist eher auf dem absteigenden Ast und belegt zur Zeit Position 162 in der Weltrangliste. Beim Challenger in Maui schied er glatt in der ersten Runde aus. Ein Smyczek in Normalform sollte kein Probleme haben dieses Spiel sicher für sich zu entscheiden.

Als zweiten Tipp habe ich Sieg Ram gegen Kosakowski ausgewählt. Ram ist ein erfahrener Spieler, der ein starkes Aufschlag- und Volleyspiel besitzt. Er konnte sich für die Australian Open qualifizieren und in der ersten Runde des Hauptfelds den Spanier Garcia-Lopez glatt in drei Sätzen ausschalten. Sein heutiger Gegner Kosakowski ist mehr als 100 Plätze schlechter notiert. Er schied in der Australian Open Quali in der ersten Runde aus und konnte dieses Jahr noch kein Match gewinnen. Einer erfolgreichen Kombi steht somit eigentlich nichts im Wege 😉

Viel Erfolg

HansWurst

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben