WPT Wien Kein Big Game, kein Tony G. – PartyPoker zieht sich komplett zurück

Wie gestern ausführlich berichtet wurde die WPT Wien kurzfristig aus dem Montesino ins Casino Baden verlegt. Die genauen Umstände sind derzeitig noch nicht wirklich bekannt. Bis auf eine mehr als dünne Presseaussendung der Concord-Gruppe kann über die wahren Gründen, nur gemutmaßt werden. Fakt allerdings ist, dass sich PartyPoker als Sponsor komplett zurückgezogen hat.

Das Big Game war immer eines der Highlights der WPT. Wenn man sich an das letzte Event im Wiener Montesino erinnert, wird einem als interessierter Betrachte der Szene, ganz traurig ums Herz. Internationale Stars aus der ganzen Welt, trafen sich für wahre Marathonsitzungen und ewig unvergessen der irrtümliche  „fold“ von Phil Laak in einem $63.000 Pot. Im Casino Baden wird es nun definitiv kein Big Game geben, aber auf sonstige „action“ an den Cashgame-Tischen darf man durchaus gespannt sein. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben