Jürgen Stephan LIVE die „Poker Profiler Tour“ 2013

Politiker, Sportler und nun auch Pokerspieler – vor seiner knallharten Analyse ist niemand sicher. Schon die kleinste Regung in der Gestik und Mimik genügt und Jürgen Stephan enttarnt schonungslos die Unterschiede zwischen Aussage und Wahrheit.
Spätestens nach seinen Auftritten bei „Deutschlands Superhirn 2012“ (ZDF) und Jan Heitmanns „Mich Interesiert Poker“ ist bekannt, dass man einem „menschlichen Lügendetektor“ nichts vormachen kann.
Nun haben seine Fans die Gelegenheit, ihn auf seiner „Poker Profiler Tour 2013“ erstmals Live zu erleben: Im Rahmen der Pokercoachings von Stephan Kalhamers Gaming Institute tritt Jürgen Stephan mit seinem speziell auf Pokerspieler zugeschnittenen Analyseprogramm auf und stellt die provokante Frage: „Gibt es das „Pokerface“ wirklich?“ Um die Antwort vorweg zu nehmen: Nein. Jeder Mensch unterliegt ausnahmslos dem Grundgesetz der Kommunikation: Du kannst „nicht nicht“ senden.
In seinem dreistündigen Programm nimmt der FACS (Facial Action Coding System) Experte sein Publikum direkt am Pokertisch unter die Lupe und gibt die entscheidenden Hinweise und
Tipps, um sich der eigenen Außenwirkung bewusst zu werden und gleichzeitig den Gegner „lesen zu können“.
Jürgen Stephan ist kein Mentalist, doch durch die gezielte Stellung von suggestiven Fragen und die Interpretation der Reaktionen verhilft er den Teilnehmern zu wahren „Magic Poker Moments“.
Ticketreservierungen und Bestellungen sowie weitere Informationen zu Jürgen Stephan und seinen Kursen beim Gaming Institute: www.gaming-institute.de

Jürgen Stephan LIVE: „Poker Profi ler Tour 2013“
So 10.3.2013 FFM
So 7.4.2013 Regensburg
Sa 13.4.2013 Berlin
So 14.4.2013 HH
So 21.4.2013 Wien
Sa 1.6.2013 Zurich
Sa 13.7.2013 Köln
Sa 7.9.2013 Düsseldorf

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben