Starker Auftakt beim Montesino Open

Gestern startete mit Tag 1a das Montesino Open. 168 Spieler gingen bereits am ersten Starttag ins Rennen und tätigten 28 Re-Entrys. Darunter befanden sich Montesino Stammspieler wie Sigi Rath, Florian Schleps, Gerald Karlic, Michael Csango, Angelika Hofbauer und Card Coard Jamila von Perger.

Gepokert wurde so lange, bis sich das Teilnehmerfeld auf die letzten 10 % reduziert hatte. Die Überlebenden werden mit den besten Spielern von heute und morgen am Sonntag in den Tag 2 einziehen.

Severin Schleser aus Österreich sicherte sich den Chiplead mit 327.000 Chips vor Barnabas Nagy aus Ungarn und Ulrich Fetz, ebenfalls aus Österreich.

Heute um 17.00 Uhr startet Tag 1b, um 19.00 Uhr geht ein weiteres Satellite über die Bühne. Dabei könnt ihr euch ein Ticket für ein Buy-in von nur € 40 sichern. Zehn Tickets für das Montesino Open sind garantiert*.

* Die teilnehmenden Casinos garantieren eine ausreichende Anzahl an Spielern, um diesen Preispool zu erreichen.

Anbei die Chipcounts von Tag 1a:

Platz
Nachname
Vorname
Nation
Chipcount
1
Schleser
Severin
Österreich
327.000
2
Nagy
Barnabas
Ungarn
289.000
3
Fetz
Ulrich
Österreich
263.000
4
Belin
Jean Luc
Frankreich
254.000
5
Csango
Michael
Österreich
207.000
6
Bahtijarevic
Haris
Österreich
189.000
7
Krusic
Thomas
Österreich
187.000
8
Cheng
Jürgen
Österreich
181.000
9
Viczian
Andras
Österreich
136.000
10
Mijailovic
Dragisa
Österreich
128.000
11
Lapiz
Ashley
Österreich
109.000
12
Reichel
Andreas
Österreich
104.000
13
Kryvorotov
Konstiantyn
Ukraine
91.000
14
Aldemir
Koray
Österreich
82.000
15
Hoffmann
Tibor
Tschechien
77.000
16
Apmann
Adrian
Deutschland
70.000
17
Korol
Nickolay
Russland
70.000
18
Schlatter
Patrick
Schweiz
69.000
19
Bennaim
Royi
Israel
62.000
20
Schneiber
Gerald
Österreich
60.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben