GCOP Main Event– Live Updates Tag 1b

Herzlich Willkommen zu unseren Live Updates von der GCOP aus dem King’s Casino in Rozvadov. Der kleine Ort kurz hinter der tschechischen Grenze ist in diesen Tagen Anlaufstelle für Pokerbegeisterte aus der ganzen Welt und die Stars der Szene. Das Hochgepokert Team ist natürlich Live vor Ort und wird euch mit regelmäßigen Updates, Fotos und Videos auf dem Laufenden halten. Heute startet Tag 1b des €2.600 Main Events.

Update 01:30 Uhr: Chipcounts

Hier einige Chipcounts deutschsprachiger Spieler nach Tag 1b:

Christophe Gross: 86.700

Ismael Bojang: 74.700

Tobias Matuschek: 74.900

Zohar Spiewak: 39.400

Eddy Scharf: 63.000

Erich Kollmann: 41.600

Frank Seifert: 36.500

Marius Pospiech: 89.900

Chipleader dürfte Tobias Kolb sein mit 139.800. Wir warten allerdings noch auf die offiziellen Zahlen.

Update 01:15 Uhr: Tag 1b ist beendet

Das war`s. Tag 1b des €2.600 GCOP Main Events ist beendet. Wir warten auf die Chipcounts.

Update 00:35 Uhr: Isi in Spendierlaune


Am Tisch von Ismael Bojang geht es feuchtfröhlich zur Sache. Gute Stimmung, viel Table Talk und der Alkohol fließt. In der letzten Hand kann Isi einen schönen Pot einstreichen. Preflop gibt es 2 Limper und auch Ismael bezahlt nur. Der Spieler am Cut-off erhöht daraufhin auf 2.675, der erste Limper callt und auch Isi bezahlt. Der Flop kommt runter mit 3sAd7s und alle Spieler checken. Die 8d auf dem Turn spielt Isi für 4.050 an und nur der Preflop Raiser callt. Auf dem River kommt die Ts und Isi setzt 8.000. „Wenn ich die Hand gewinne gebe ich eine Runde für den Tisch aus“, sagt Isi. Sein Gegner überlegt lange, versucht immer wieder durch Reden Infos von Isi zu bekommen bis schließlich „Time“ gerufen wird. Isi wirkt extrem entspannt und zufrieden mit seiner Hand und 5 Sekunden bevor die Hand des Gegners für tot erklärt wird foldet dieser. „Such dir eine Karte aus“, sagt Isi und der Gegner dreht die Qh von Isi um. Der Tisch geht von einem Bluff aus aber freut sich über die Drinks. Ich konnte vor dem Flop zufällig einen Blick in Ismaels Karten erhaschen und habe gesehen, dass die andere Karte ein Ass war. Somit war es kein Bluff sondern eine schöne Value Bet auf dem River. Isi ist damit hoch auf circa 70.000.

 

Noch 30 Minuten im letzten Level des Tages sind zu spielen und noch 83 Spieler sind im Rennen.

Update 00:20 Uhr: Pospiech büßt Chips ein

Nachdem Marius Pospiech bereits über 100.000 in Chips hatte, ist er nun zurückgefallen auf circa 85.000. Soeben verlor er einiges an Chips mit einem Drilling gegen ein Full House. Ich konnte die Action ab dem Flop von 2hQc6c verfolgen. Dieser wird von allen 5 Spielern gecheckt und der Turn bringt die 2s. Marius setzt 2.800 und 2 Spieler callen. Zu dritt sieht man den 6h River, Marius spielt erneut 2.600 an, der Spieler hinter ihm raist auf 8.200 und Marius und der dritte Spieler callen. Der Raiser zeigt Qs6s für das Full House und schlägt den Drilling von Marius, der 6d9s auf der Hand hält.

Update 00:05 Uhr: Letzte Pause

Die Spieler befinden sich in der letzten Pause des Tages. In 10 Minuten geht es weiter mit Blinds von 300/600 und 75 Ante. Noch 88 Spieler sind im Rennen und es wird noch ein Level gespielt.

Update 23: 45 Uhr: Franky ist stinkig

„Ich bin grad richtig stinkig! Die Dealerin zieht sone Fresse die ganze Zeit, der Typ da hinten macht mir die ganze Zeit das Leben schwer und alle meinen mich rumschupsen zu müssen…“, lamentiert Franky in seinem typischen Berliner Slang. Doch eigentlich hat er dafür keinen Grund. Der Gewinner der Deutschen Bracelet Meisterschaft ist immernoch dabei beim Main Event und das als Amateur Spieler in einem Feld aus vielen Profis. Zurzeit hat er einen Average Stack von circa 45.000. Zuletzt konnte er wieder einen schönen Pot gewinnen. Es gibt ein Raise vom Highjack auf 1.100 und Franky und der Big Blind callen. Der Flop geht auf mit 6sQsKh und alle 3 Spieler checken. Auf dem Turn kommt die 7h und Franky setzt von vorne 2.000, die nur von einem Gegner gecallt werden. Heads-up geht es zum Ts River. Franky setzt 2.000, sein Gegner raist auf 5.550 und Franky callt. Er hält KcQh zum gefloppten Two Pair und gewinnt gegen Top Pair von seinem Gegner mit QdTc.

Update 23: 25 Uhr: Wo sind Leon und Tony?

Nachdem die beiden Pokerschwergewichte Leon Tsoukernik und Tony G mit ihrem Heads-up Battle während der vergangenen Tage für viel Wirbel sorgten, hat man Heute bisher keinen der beiden im Casino gesehen. Gerüchten zu Folge sollen sie sich gestern Nacht wieder bis in die frühen Morgenstunden duelliert haben. Begonnen haben sie mit PLO €2k/€4k doch angeblich soll es am Ende bis zu €5k/€10k gestiegen sein. Bisher wurde dies jedoch noch nicht bestätigt. Im Moment läuft im Highroller Bereich lediglich ein Cash Game Tisch, an dem unter anderem Jan-Peter Jachtmann und Benny Spindler PLO €50/€50 spielen.

Update 23:10 Uhr: Payouts und Entries

Mittlerweile wurden auch die offiziellen Zahlen durchgesagt. Insgesamt haben an den beiden Starttagen 187 Spieler das Buy-in von €2.600 bezahlt und zusätzlich wurden 33 Re-entries getätigt. Damit wurde der garantierte Preispool von €500.000 leicht überschritten und es geht um einen Gesamtpreispool von €509.080. 27 Plätze werden ausbezahlt, wobei der 27. €4.740 bekommt. Auf den Sieger warten €124.725, der Zweitplatzierte bekommt €77.075 und Platz 3 wird immerhin noch mit €51.112 ausbezahlt.

Update 23:00 Uhr: Artur Koren busto

Kurz vor Ende von Level 7 hat es Artur Koren erwischt. Er geht mit seinen letzten Chips preflop All-in und bekommt einen Call. Im Showdown tritt er mit Ad4d gegen AcTd an, das Board bringt ihm keine Hilfe und er scheidet auf Rang 98 aus. Inszwischen ist das vorletzte Level des Tages angebrochen. Die Blinds sind bei 250/500 mit 50 Ante.

Update 22:45 Uhr: Coolman

Auch Erich Kollmann ist noch im Rennen um den Titel im Main Event. Dabei legt er eine recht ruhige Vorstellung hin, spielt solide und eher kleinere Pots. Wie beispielsweise vor wenigen Minuten. Er open raist preflop aus Middle Position auf 1.200 und der Big Blind callt. Heads-up geht es zum Flop von 7c9s8d. Erich macht die Conti-Bet in Höhe von 1.200 und der Big Blind callt. Der Turn bringt die 5d, der Big Blind donkt mit 1.500 und Erich bezahlt. Der River kommt mit 4c, beide Spieler checken, Erich zeigt 9dQd und gewinnt mit Top Pair.

Update 22:25 Uhr: Spannender Split Pot

Normalerweise sind ja Split Pots nicht sonderlich spannend. Doch die Hand zwischen Marius Pospiech und seinem Gegner vor wenigen Minuten ist es wert erwähnt zu werden. Vorab sei so viel gesagt: Beide Spieler halten Ass König. Pospiech raist preflop aus Middle Position auf 900. Der Button 3-bettet auf 2.000, was wiederum von Marius auf 4.500 ge-4-bettet wird. Der Button 5-bettet auf 11.500 und Pospiech callt nach langer Bedenkzeit nur. Der Flop kommt runter mit 2hJc4s und beide Spieler checken. Der Turn bringt die 3h, Pospiech setzt klein an mit 4.100 und der Button callt. Auf dem River erscheint die 7h, Marius zögert lange und checkt anschließend. Der Button checkt behind und beide Spieler zeigen Ace King. Noch Minuten später hört man die beiden über die Hand diskutieren. Wir werden schauen, ob Marius später Zeit für ein Interview hat und etwas zu der Hand sagen möchte, denn sowohl das Preflop Play als auch seine Entscheidungen nach dem Flop sind durchaus interessant, da es normalerweise mit diesen Händen schnell mal All-in geht.

Update 22:10 Uhr: Pius raus

Nachdem Pius nur noch 4 Big Blinds übrig hatte, ist er nun ausgeschieden. Preflop gingen alle Chips in die Mitte und Pius verliert mit Td8s auf der Hand gegen KsQc seines Gegners auf einem Board von 2h5sTh2dQd. Die Freude bei seinem Gegner war riesig, den Weltmeister gebustet zu haben.

Update 22:00 Uhr: Weiter geht`s

Die Spieler sind zurück aus der Pause und es geht weiter mit Blinds von 200/400 und 50 Ante. Noch 109 Spieler von 153 Entries sind dabei. Marius Pospiech gehört immernoch zu den Chipleadern mit 110.000 in Chips.

Update 21:50: Pause

Die Spieler des Main Events befinden sich gerade in einer 10-minütigen Pause. Kurz vor Ende des Levels verliert Pius Heinz einen Mega Pot gegen eine Frau am Tisch. Beide treffen Top Pair auf dem Flop, Pius ist noch mit Queen Jack gegen Queen Nine vorne, doch seine Gegnerin macht auf dem River ihren Flush. Sie setzt klein an und Pius pusht All-in. Wahrscheinlich hat er ihren Einsatz als Blocking Bet interpretiert und All-in als Bluff gespielt, denn auf dem River kam ein König und somit hielt er nur Middle Pair. Pius hat nach dieser Hand nur noch einen Mini-Stack von 1.100.

Update 21: 40: Besim busto

Nach einer richtigen Achterbahnfahrt den ganzen Tag, ist das Main Event für Besim Hot nun beendet. Auf einem Flop von [5x][Tx][2x] gegen alle Chips in die Mitte. Besim zeigt [Tx][6x] für Top Pair und läuft gegen das Two Pair mit [5x][2x] seines Gegners. Wir sind gespannt, ob das Cash Game Duell mit Jan-Peter Jachtmann nun in die zweite Runde geht, denn dieser spielt bereits im Highroller Bereich des Casinos PLO €50/50. Oder geht er wieder an den Roulette Tisch, wo er Gerüchten zu Folge Gestern €200.000 verloren haben soll.

Update 21:10 Uhr: Besim läuft weiter heiß

Besim Hot macht reichlich Action an seinem Tisch. Er spielt sehr viele Hände und zeigt jede Menge Bluffs. Nachdem er sich zuletzt eine Auszeit nahm und rund eine Stunde lang weg war, spielte er gerade eben wieder mal einen Bluff. Er raist preflop auf 900 und der Button callt. Der Flop kommt runter mit Ah3d6h, beide Spieler checken und auf dem Turn kommt die 8c. Besim setzt 1.500 und sein Gegner callt. Der River bringt die 4d, Besim setzt seinen Gegner für circa 15.000 All-in und dieser foldet. „Wenn ich nich bluffe kann ich nich gewinnen“, sagt Besim und zeigt 9c7c.

Nur eine Hand später gibt er schon wieder Gas. Auf dem Board von Kh8hQhTs setzt er 6.000 und beide Gegner folden.

Update 20:45 Uhr: Benny busto

Benny Spindler, der beim Highroller Event zweiter wurde, ist aus dem Main Event ausgeschieden. Als Shortstack pushte er seine letzten Chips preflop mit [Ax][Tx] All-in und verlor den Coinflip gegen Pocket Eights. 112 Spieler sind noch dabei und es läuft Level 6 mit Blinds von 150/300 und 25 Ante.

Update 20:25 Uhr: Easy Game für Isi

Ismael Bojang konnte soeben einen schönen Pot gewinnen. Auf einem Board von Th6d9dKsJh setzt er 7.300 auf dem River. Im Pot waren zu dem Zeitpunkt bereits circa 10.000. Sein Gegner überlegt sehr lange und callt dann. Ismael zeigt QhKd für die straight und sein Gegner muckt.

Update 20:10: Pius ist da

Mit einer weltmeisterlichen Verspätung von 5 Stunden ist nun auch Pius Heinz im King`s angekommen und greift ins Spielgeschehen ein.

Update 19:45 Uhr: Cards in the air again

Die Spieler sind aus der Pause zurück und das Main Event geht weiter. Es läuft Level 5 mit Blinds 150/300 und noch 114 Spieler sind im Rennen.

Update 19:15 Uhr: Dinnerbreak

Die Spieler des Main Events befinden sich nun in der Dinnerbreak. In 30 Minuten geht es weiter mit Blinds von 150/300. 114 von 133 Spielern sind noch dabei. Im Chipcount ganz vorne mit dabei ist Marius Pospiech mit circa 95.000. In der letzten Hand vor der Pause konnte er erneut einige Chips einsammeln, als er Nut Flush floppte und sein Gegner erst auf dem river aufgab.

Hier noch einige weitere Chipcounts deutschsprachiger Spieler:

Eddy Scharf: 58.000

Franky Seifert: 49.000

Artur Koren: 30.500

Erich Kollmann: 38.200

Christophe Gross: 45.700

Benny Spindler 23.000

Besim Hot: 20.600

Update 19:10 Uhr: Franky nimmt Spieler vom Tisch

Kurz vor der Dinnerbreak kann Franky einen Spieler vom Tisch nehmen. Er raist aus mittlerer Position und der Button geht mit 6.800 All-in. „Ich muss callen“, sagt Franky, zeigt QsQh und tritt gegen AsTh an. Das Board kommt runter mit 8d6c5s9sQd und Franky gewinnt einen schönen Pot.

Update 18:55 Uhr: Eddy macht Druck

Eddy Scharf kann einen schönen Pot preflop mitnehmen. Zunächst limpt er aus UTG+1 für 200. Der Button raist auf 650 und der Small Bind reraist auf 1.750. Ohne lang zu zögern macht Eddy die 4-Bet auf 4.500 und kann einen schönen Pot ohne Showdown gewinnen. Es roch stark nach Pocket Rockets.

Update 18:45 Uhr: Bigstack Pospiech

Für Marius Pospiech sieht es im Moment sehr gut aus. Er gehört zu den Bigstacks und sitzt derzeit mit circa 90.000 am Tisch. Seine lukrative Position hat er vor allem 2 Händen zu verdanken. In der einen Hand hält er Pocket Kings und erwischt einen Gegner, der ihn versucht zu bluffen. Kurze Zeit später floppt er das Set, stellt eine Falle und als sein Gegner Two Pair auf dem Turn trifft gehen alle Chips in die Mitte. „Das hab ich nur den Hochgepokert Glücksprozenten zu verdanken“, so Pospiech. Seitdem er mir, Lenny und Jens jeweils 0.1% seiner Action geschenkt hat, geht es für ihn nur noch bergauf.

Update 18:35 Uhr: Franky mit gutem Lay-down

Nachdem Franky aus Berlin bereits 3 Mal Asse hatte und jedes Mal ausbezahlt wurde, glänzte er soeben mit einem schönen Lay-Down. Auf einem Board von 6c7c6hTc8c gibt es auf dem River einen Einsatz und ein Raise. Franky schmeißt weg, der Raiser callt, zeigt den Nut Flush und verliert trotzdem gegen den Straight Flush seines Gegners. Stolz erzählt mir Franky, dass er den King-high Flush gefoldet hat.

Update 18:15 Uhr: Blinds up

Die Blinds sind erneut gestiegen und wir spielen nun in Level 4 mit 100/200. Insgesamt gab es bisher 133 Entries und es sind noch 124 Spieler dabei.

Update 18:05 Uhr: Schöner Pot für „CrazySheep“

Christophe „CrazySheep“ Gross kann einen schönen Pot einstreichen. Auf dem Flop von 3s5sJh callt Cristophe die 1.000 Bet seines Gegners. Der Turn bringt die 8s und Christophe callt erneut den Einsatz seines Gegners, dieses Mal 1.100. Der Kd River wird zu ihm gecheckt und Christophe setzt jetzt groß an mit 6.100. Nach kurzem Überlegen bezahlt sein Gegner, Christophe sagt „Shit, ich habe mich in den Chips vergriffen, ich wollte eigentlich nur 2.100 setzen. Wenn du die 6.1 callst hast du jetzt 100 pro den Flush“. Doch zu seiner Verwunderung hat der Gegner keinen Flush und muckt, als Christophe 8h8c zum geturnten Set umdreht.

Update 17:50 Uhr: Besim verdoppelt

Nachdem er durch 2 verlorene Pots sehr short war, konnte Besim Hot nun mit einer kuriosen Hand verdoppeln. Er raist UTG ohne seine Karten gesehen zu haben und bekommt einen Caller. Der Flop kommt runter mit 8cJc6d, sein Gegner setzt und Besim callt. Der Turn bringt die Th und es geht wieder Bet/Call. Auf dem River kommt die 2h, Besim geht All-in, sein Gegner callt und Besim zeigt 2s8h für das geriverte Two Pair. Er ist jetzt wieder bei circa 15.000 in Chips.

Update 17:35 Uhr: Besim muss bluten

Nach gutem Start musste Besim Hot soeben einen herben Rückschlag erleiden als er mit Pocket Fours einen großen Bluff auf dem River spielte und circa die Hälfte seines Stacks verlor. Auf dem Flop von 9h6h8d setzt Besim 1.500 und sein Gegner raist auf 2.200. Besim callt und der Turn bringt den Jh. Beide Spieler checken und sehen den River von 2c. Jetzt setzt Besim von vorne sehr groß an mit 20.200. Sein Gegner callt sofort und gewinnt mit [8x][6x] und dem gefloppten Two Pair. Besim zeigt Pocket Vierer und hat massiv Chips verloren.

Nur wenige Minuten später verliert er wieder einiges an Chips als er einen großen Pot auf dem River aufgibt. Das Board liegt 6h8s4sTc, sein Gegner setzt 5.500 und Besim callt. Der River bringt die 9s und sein Gegner geht All-in mit circa 10.000. Besim überlegt lange und foldet schließlich. Nach diesem Pot hat er lediglich noch circa 6.000 übrig.

Update 17:20 Uhr: Weiter gehts

Die 10-minütige Pause ist zu Ende und die Spieler sind zurück im Turniersaal für Level 3 mit Blinds von 75/150. 126 Entries gab es bisher und mittlerweile sind auch Benny Spindler und Ismael Bojang im Casino und greifen im Main Event an.

Update 17:15 Uhr: Cash Game

Im Moment ist der Highroller Cash Game Bereich noch leer. Wie das Casino Heute bestätigte, ging die Heads-up Schlacht von King`s Besitzer Leon Tsoukernik und Tony G wieder bis in die frühen Morgenstunden. Dem Cash Game Live Ticker des Casinos war zu entnehmen, dass die beiden zwischenzeitlich mit unglaublichen Blinds von €5.000/€10.000 PLO spielten. Noch ist keiner der beiden Kontrahenten im Casino, wir werden aber schauen, ob wir im Laufe des Tages die Höhe der Blinds bestätigt oder sogar Infos zum Ausgang des Duells bekommen.

Update 17:05: Pause

Die Spieler des Main Events befinden sich jetzt in der ersten Pause des Tages. Bisher gab es 122 Entries und noch 120 Spieler sind dabei. Nach der 10-minütigen Pause geht es weiter mit Blinds von 75/150.

Update 16:45 Uhr: Besim macht Druck

Besim Hot hat seinen Tisch fest im Griff und macht ordentlich Druck. Nachdem er gerade 2 Pots in Folge gewinnen konnte, ist er mittlerweile bereits bei circa 47.000 in Chips. Besim raist aus Middle Position und der Big Blind callt. Der Flop kommt runter mit JdQhTs, Besim macht die C-Bet von circa 1/3 des Pots und sein Gegner bezahlt. Der Turn bringt die 4c, Besim setzt erneut und sein Gegner foldet. Direkt in der anschließenden Hand kann er erneut einen Pot gewinnen. Wieder raist er preflop auf 400 und bekommt 2 Caller. Der Flop geht auf mit Ah6c8c, Besim setzt 1.500 und beide Gegner folden.

Update 16:20 Uhr: Franky läuft heiß

Nach gutem Start geht die wilde Fahrt für Franky aus Berlin direkt weiter. Soeben hielt er Pocket Aces und fand einen Gegner, der bereit war alle 3 Streets zu bluffen und Franky konnte einen schönen Pott einstreichen. Das Board lag mit Jc5c2d7h5h und auf dem River gab es die Third Barrell seines Gegners mit 3.200. Franky callte und sein Gegner muckte sofort.

Mittlerweile ist auch Pokersympathieträger Christophe „CrazySheep“ Gross beim Main Event eingetroffen. 118 Entries gab es bisher und noch 117 Spieler sind im Rennen.

Update 16:00 Uhr: Besko in the house!

Mit einer stunde Verspätung ist auch der dreifache Highroller Champion Besim Hot beim Main Event eingetroffen. Vielleicht musste er sich noch von seiner gestrigen Niederlage gegen Jan-Peter Jachtmann erholen. Dieser hatte ihn zum €50/€50 PLO Heads-up herausgefordert und nach einigen Stunden einer erbitterten und wortgewaltigen Schlacht hatte Besim circa €50.000 an Jachtmann verloren.

Level 1 ist mittlerweile beendet und die neuen Blinds liegen bei 50/100.

Update 15:45 Uhr: Chips für Koren und Scharf

Eddy Scharf konnte soeben einen schönen Pott einstreichen. Auf einem Board von Jh3s8h9cKd setzt Eddy 1.500 auf dem River. Im Pott waren zu dem Zeitpunkt bereits circa 7.000. Nach langem Überlegen callt sein Gegner und muckt, als Eddy 8s9s für das geturnte Two Pair zeigt.

Auch Artur Koren konnte bereits einige Chips generieren. Auf dem Board von Ts5h6d4h setzt Artur auf dem Turn und wird von seinem Gegner gecallt. Der River bringt das Ad, Artur setzt an und sein Gegner foldet. Im Pott waren circa 3.500.

Update 15:35 Uhr: Guter Start für Franky

Der Amateur Spieler Frank Seifert aus Berlin legt einen guten Start hin. Soeben konnte er seinen Startstack um 10% erhöhen als er mit AdJd den Flush turnte und circa 3.000 gewinnen konnte. Vielleicht kann er durch dieses erste Erfolgserlebnis etwas Sicherheit gewinnen, denn für den Hobbyspieler, der sichtlich nervös wirkt ist das GCOP Main Event eine riesen Sache.

Unterstützung hat er sich in Form einer „Schlumpf-Armee“ mitgebracht. Während andere Spieler hin und wieder EINEN Glücksbringer am Tisch haben hat Franky gleich eine ganze Armee.

„Ich liebe meine Schlümpfe. Die habe ich schon seit ich denken kann und sie haben mir immer Glück gebracht“, so der sympathische Berliner. „Ich mag Figuren, die lächeln“, fügt er schmunzelnd hinzu.

Update 15:25 Uhr: weitere bekannte Spieler gesichtet

Mittlerweile sind noch weitere bekannte Gesichter der deutschsprachigen Szene eingetroffen und nehmen am Main Event teil. Unter anderem Eddy Scharf, Julian Stuer, Zoha Spiewack, Pascal Hartmann und Marius Pospiech.

Update 15:15 Uhr: Deutsche Gesichter

Es läuft das erste Level des Tages mit Blinds von 25/50. Unter den bisher 90 Entries sind auch einige bekannte deutsche Gesichter zu finden. Bisher sehen wir beispielsweise Erich Kollmann, Artur Koren, den SOSA Moderator Matze und natürlich „Franky“ Frank Seifert aus Berlin. Er gewann die Deutsche Bracelet Meisterschaft und sicherte sich dadurch ein Ticket für das GCOP Main Event. Wir sind gespannt, wie sich der Amateur Spieler in einem starken Feld schlagen wird und werden euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Update 15:05 Uhr: Cards in the air

Shuffle up and deal! Tag 1b ist gestartet. Bisher gibt es 80 Entries, da aber die Late Registration bis zum Ende von Level 6 offen ist, wird die Teilnehmerzahl noch deutlich ansteigen.

Update 14:50 Uhr: Bald geht es los

Noch ist der Turniersaal des King`s Casino in Rozvadov leer. Doch schon bald geht es los mit Tag 1b des €2.600 Main Events der GCOP. €500.000 werden garantiert, die Spieler starten mit 30.000 in Chips bei 25/50 Startblinds und 60 Minuten Blindlevels. Bis Ende von Level 6 haben alle Spieler eine einmalige Re-Entry Option und es werden Heute 9 Level gespielt.

Nachdem es an Tag 1a 67 Entries gab, werden Heute wesentlich mehr Spieler erwartet, darunter auch viele Online Qualifikanten.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben