Sunday Review – What a week it was…

Wieder einmal ist eine Woche vorbei und viele User freuen sich heute Abend auf den Sunday Grind. Was ist in dieser Woche alles passiert? Was waren die heißesten Themen, der größte Gossip und die spektakulärsten Ereignisse? Hochgepokert.com fasst zusammen:

Skrill übernimmt paysafecard.com: Im vergangenen Jahr konnte Skrill mehr als 55 Millionen Transaktionen durchführen. Durch die Übernahme von paysafecard.com Wertkarten eröffnet sich Skrill nun einen vollkommen neuer Markt.

5 Jahre PokerToday: Das einzig wahre Poker-Lifestyle-Internet-TV-Format feiert den ersten runden Geburtstag. Das wird gebührend gefeiert! Götz Schrage hält eine Laudatio, Jens Knossalla bringt einen Kurz-Rückblick und Sponsor PokerStars haut ein Masters Finale Ticket raus, dass in einem Geburtstags-Freeroll ausgespielt wurde. 


Ole Schemion ist GPI Spieler des Monats
: Der Global Poker Index hat ein neues Ranking mit ins Portfolio aufgenommen, den GPI Spieler des Monats. Schemion konnte im Januar 290 Punkte kumulieren, nachdem er das Kunststück schaffte, in einem Monat an 3 Final Table zu kommen.

Ole ohne Kohle? Wer’s glaubt… 

GPI sperrt Pasqualini und Rossi: Die Macher des Global Poker Index reagierten auf den Partouche-Betrug. Sie schlossen Pasqualini und Rossi aus ihrem Punktesystem aus. Alexandre Dreyfuß, Global Poker Index CEO sagte zu Hochgepokert.com: „GPI behauptet nicht, die beiden Personen haben betrogen. Allerdings gab es keine Fairness am Tisch und somit ist ihre Leistung verzerrt. Also haben wir uns entschlossen die Personen aus unseren Rankings zu entfernen. Unsere Pflicht als GPI ist es, zunächst eine genaue Übersicht zu liefern. Aber es ist auch unsere Pflicht, die Spieler zu repräsentieren und Poker weiterzuentwickeln.“

WSOP 2013 Schedule veröffentlicht: Die WSOP hat das neue Schedule bekanntgegeben. Erstmalig gibt es das Millionaire Maker Event, das für den Sieger $1.000.000 verspricht. Das One Drop Event (#47) wird dieses Jahr ein Bracelet Event – das Buy In beträgt $111.111, 3% davon gehen direkt an die One Drop Foundation.

Kurios: Das $1.000 Ladies Event kostet männliche Teilnehmer $10.000 Buy-In

Ob Shaun Deeb bei der WSOP 2013 auf seinen Fetisch verzichtet?

 

PokerStars ändert Auszahlungsstruktur: Bei den 90er und 180er Sit&Goes wurde die Struktur angepasst. So befinden sich nun beim 180er Turnier 27 Spieler im Preisgeld (vorher 18 Spieler) und 13 Spieler dürfen sich beim 90 Mann Turnier über ein Preisgeld freuen (vorher 12 Spieler). Die Siegprämie verändert sich allerdings nicht. 

Lock Poker trennt Highstakes Tische vom Revolution Netzwerk: Lock Poker hat still und heimlich seine Highstakes Tables vom Revolution Network getrennt. Grund sei die bessere Betreuung der Spieler. Insider der Branche sind sich sicher: Lock Poker ist broke!

Everleaf ist Pleite – Concord Gaming stellt Betrieb ein: Der nächste Online-Poker Anbieter schließt seine Pforten. Concord Gaming stellt den Betrieb ein, will aber seine Kunden ausbezahlen. Hochgepokert.com hat sich mit dem Unternehmenssprecher der Concord Gruppe Johann Lorenz unterhalten.

Barry Greenstein wurde betrogen: Falsches Spiel mit Barry Greenstein! Ein Spieler hat die kostenlose „Chinese Open Face Poker Pass N’ Play“ App gehackt. Doch Greenstein erkannte den Betrug und machte die Story öffentlich.

Video der Woche: Patrik Antonius duelliert sich aktuell mit Rui Cao in der $1.000.000 Challenge. Grund genug um eine spektakuläre Highstakes Poker Hand rauszukramen, die Antonius gegen Sammy Farha spielte:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben