GCOP Main Event – Lakhov triumphiert

Das €2.600 Main Event der GCOP im King’s Casino Rozvadov ist entschieden. Nach einem Deal der letzten beiden Spieler gewinnt der Russe Alexander Lakhov €124.725. Zweiter wird der Ukrainer Sergii Nadtochyi für €77.075. Bester deutschsprachiger Spieler wird Mike Brandau auf Platz 3 für €51.112.

Es war ein rasanter Finaltag beim Main Event der GCOP. Um 15:00 Uhr starteten die 16 Finalisten und bereits nach circa Sieben Stunden stand Alexander Lakhov als Sieger fest. Als ersten Spieler erwischte es gleich zu Beginn des Tages Ismael Bojang. Er war als absoluter Shortstack mit circa Zehn Big Blinds ins Finale gestartet, pushte schließlich mit AsKc All-in und verliert auf dem Board von Jd6d2d9c3d gegen KhJs. Danach folgten die Bustouts im Minutentakt: Rino Mathis Rang 15, Agris Klaise Platz 14 und Rang 13 geht an Manfred Frerichs für jeweils €8.486. Platz 12 und €11.352 geht an Pierre Lange, Andreas Bremer wird 11. und Eddy Scharf 10. ebenfalls für €11.352.

Damit stand der Final Table fest. Alexander Lakhov startete als Chipleader mit 1.822.000 in Chips und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Nach nur wenigen Minuten erwischte es Frank Stumpf als ersten auf Rang 9 für €15.191. Danach musste Florian Kossler auf Rang 8 den Tisch verlassen. €16.280 bekam er als Trostpreis. Anschließend nimmt Alexander Lakhov Marco Witt vom Tisch. Auf einem Board von 8c6dTh macht Witt die Conti-Bet und Lakhov pusht insta All-in. Marco callt nach einiger Bedenkzeit mit [Ax][Kx] für Ass-hoch und läuft gegen die Pocket Queens von Lakhov. Der 9c Turn und der 6h River bringen ihm keine Hilfe und so scheidet Marco aus. €18.332 gibt es für seinen 7. Platz.

Danach ging es weiter Schlag auf Schlag mit den nächsten Bustouts: Jakub Oliva Rang 6 für €21.748, Gerald Karlic Rang 5 für €27.251 und der Niederländer Christiaan Rolle Rang 4 für €36.165. Nachdem Mike Brandau auf Platz 3 ausschied und €51.112 mit nach Hause nahm, einigten Sich Alexander Lakhov und Sergii Nadtochyi auf einen Deal und das Main Event der GCOP war beendet.

Während des Final Tables spielten King’s Besitzer Leon Tsoukernik und der tschechische Highroller Martin Kabhrel am Nebentisch Heads-up Cash Game No Limit Holdem mit Blinds von €400/€800. Als das Main Event beendet ist, ist Leon klar vorn und stapelt circa €250.000 vor sich während Kabhrel auf circa €40.000 zurückgefallen ist. Es ist anzunehmen, dass die Cash Game Battles im Highroller Bereich des King’s wieder die ganze Nacht gehen und die Stakes weiter steigen werden, so wie es schon die ganze Woche der Fall war.

Anbei die Payouts vom GCOP Main Event:

PlaceNameFirst NameNationPrize





1stLakhovAlexanderRUS124.725 €
2ndNadtochyiSergiiUKR77.075 €
3rdBrandauMikeGER51.112 €
4thRolleChristianNL36.165 €
5thKarlicGeraldAT27.251 €
6thOlivaJakubCZ21.748 €
7thWittMarcoGER18.332 €
8thKosslerFlorianGER16.280 €
9thStumpfFrankGER15.191 €
10thSchardEddy
11.352 €
11thBremerAndreasGER11.352 €
12thLangePierreGER11.352 €
13thFrerichsManfredGER8.486 €
14thKlaiseAgrisLTV8.486 €
15thMathisRinoCH8.486 €
16thBojangIsmaelG6.343 €
17thNN

6.343 €
18thSheldon Cooper

6.343 €
19thGrosseChristopheGER4.740 €
20thLückingKoljaGER4.740 €
21stWeifelsPatrickGER4.740 €
22ndRemois

4.740 €
23rdHoltingNorbertGER4.740 €
24thCzerwinskiKezysztofPL4.740 €
25thPospiechMariusGER4.740 €
26thDornbrachtSebastianGER4.740 €
27thKruparMarekSVK4.740 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben