Update 1: Starttag 1A Masters Finale presented by EPT

Das Masters Finale presented by EPT hält was es verspricht! Pünktlich um 14 Uhr wurden die Türen im großen Spielsaal der Spielbank Hohensyburg geöffnet, es folgte der erhoffte Ansturm und nach wenigen Minuten waren rund 25 Pokertische mit deutlich über 200 Spielern belegt. Turnierdirektor Thomas Lamatsch begrüßte kurze Zeit später die Teilnehmer im Namen der European Poker Tour, erklärte wie gewohnt den Ablauf und sprach die magischen Worte: Shuffle up and Deal!

Boris Becker, Sandra Naujoks und Michael Doc Keiner vom Team PokerStars Pro werden zwar erst am Montag Starttag 1B in Angriff nehmen, aber auch heute sind bereits einige bekannte Spieler mit von der Partie. Dazu zählen auf jeden Fall Enrico Rudelitz, der vor zwei Wochen den Main Event der EPT9 Deauville auf einem starken vierten Rang abschloss, sowie Jonas Lauck, der an gleicher Stelle das High Roller Turnier der France Poker Series gewann. Ebenfalls am Start sind Pierre Mothes, der 2011 den fünften Platz bei der EPT8 Loutraki erreichte, und der Gewinner der WestSpiel Poker Tour Andreas Kames.

Die Registrierung für den Main Event beim Masters Finale schließt nach drei gespielten Levels, sodass wir die  Teilnehmerzahl für Starttag 1A zwischen 17 Uhr und 18 Uhr erwarten. Insgesamt stehen heute elf 45- minütige Levels auf dem Spielplan, nach Level 8 (gegen 20:30 Uhr) gibt es eine Dinnerbreak. Der Tag endet dementsprechend erst gegen Mitternacht.

Neben dem Main Event bietet das Masters Finale in den kommenden Tagen natürlich auch einige Side Events sowie jede Menge Cashgame-Action. Den kompletten Spielplan gibt es auf der offiziellen Homepage www.mastersfinale.de. Updates zum Turniergeschehen findet ihr unter www.pokerstarsblog.de.

Bildquelle: Tomas Stacha

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben