Männersache: Herrenabend im Casino Wien

Lust auf einen Flirt mit Fortuna und ein Treffen mit Freunden? Unter dem Motto „Herrenabend“ bietet das Casino Wien ab 5. März 2013 jeden 1. Dienstag im Monat besondere Abende vor allem für seine männlichen Gäste. Und wie bei den Damentagen – seit Langem ein Fixpunkt im Eventkalender der Damenwelt – wartet auch auf die Herren an diesem Abend ein besonderes Programm mit tollen Gewinnmöglichkeiten.

Besonderheiten des Herrenabends

Ab Dienstag, dem 5. März 2013 stehen die Herren im Casino Wien an zehn Abenden im Mittelpunkt. An jedem Herrenabend gibt es im stilvollen Ambiente der Fuchs Lounge neben kleinen kulinarischen Köstlichkeiten auch ein spezielles Spielangebot.

Jeweils um 22.00 Uhr wird der Tagespreis des jeweiligen Kooperationspartners ausgespielt. Partner im März ist die Parfümerie Nägele & Strubell. Diese wird für den Mann von heute ein attraktives Package schnüren damit man es ihm keinesfalls ansieht, wenn es zukünftig dienstags etwas später wird.

Hauptgewinn – Rolex Bamford von Juwelier Köck

Bei jedem Herrenabend können Teilnahmekarten für die große Schlussverlosung am Dienstag, dem 3. Dezember 2013 gesammelt werden. Jeder Besuch erhöht damit die Chance auf den Hauptgewinn: eine Rolex Bamford von Juwelier Köck.

Entspannte Abende

Umfangreiches Spielangebot, das unvergleichliche Ambiente des Palais Esterhàzy und bestens geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen jeden Abend im Casino Wien garantiert zu einem besonderen Erlebnis. Eine vergnügliche Auszeit ist garantiert!

Liebe Herren, wundert euch nicht, wenn am Herrenabend eine Frau das Kommando am Spieltisch führt. Im Casino Wien sind auch Damen am Chefsessel und haben somit die Verantwortung über das Spielgeschehen.

Weitere Informationen zum Herrenabend und allen weiteren Events im Casino Wien findet ihr unter www.wien.casinos.at.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben