PartyPoker splittet Spieler Pool

Es ist noch nicht lange her, da expandierte der Spieler Pool von PartyPoker durch den Zusammenschluss mit bwin. Nun sieht es so aus, als passiert das Gegenteil und die Spieler werden nach ihren Fähigkeiten und Erfolgen aufgeteilt. Die Details über die Vorgänge bei PartyPoker gerieten in jüngster Vergangenheit immer mehr ans Licht und sorgten für viel Verwirrung. Daher gab es Heute ein offizielles Statement von PartyPoker zu den aktuellen Entwicklungen.

In den vergangenen Tagen kam es immer wieder zu interessanten Berichten von PartyPoker Spielern. In Internetforen berichteten sie davon, dass der Cash Game Traffic extrem zurückgegangen und die Games insgesamt „tougher“ geworden seien. Spieler mit hohen Win Rates machten darüberhinaus die Erfahrung, sich nicht mehr an Tische mit vielen schlechten Spielern setzen zu können. Es schien, als würden die PartyPoker Spieler nach ihren Fähigkeiten und Erfolgen aufgeteilt. Was zunächst als Gerücht in Umlauf geriet, wurde nun von PartyPoker mit folgendem Statement teilweise bestätigt:

“We are continually looking for ways to balance our poker room ecology. As we have said before, we are testing various features to make poker a more fun and entertaining game for both new and inexperienced players. Our extensive research shows that new and inexperienced players enjoy the game more and continue playing for longer if in the early stages they play with players of a similar ability, this includes, but is not limited to our welcome lounges. These players are free to play on any table they chose.

Thanks
Party Poker”

PartyPoker versucht hier ein völlig neuartiges System zu entwickeln, um Pokerspieler nach ihren Fähigkeiten und ihrem „Entwicklungsstand“ einzuteilen. Dadurch bleiben die Anfänger unter sich, was durchaus von Vorteil ist, jedoch werden die Regulars nicht zufrieden sein mit der neuen Spielereinteilung. Denn nun müssen sie hauptsächlich gegen andere Winning-Player antreten und können sich nicht mehr Tische mit überwiegend spielschwachen Gegnern aussuchen. Es bleibt abzuwarten, wie der neue Weg von PartyPoker in der Community ankommt und welchen Effekt er auf den Traffic und die Games hat.

Anbei ein Video zu den neuen Bestimmungen:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben