Robert Auer gewinnt das Masters Finale

Gestern um 14 Uhr startete der Final Table des Masters Finale in der Spielbank Hohensyburg. Als Chipleader ging Robert Auer mit 3.020.000 bei Blinds 25/50k, Ante 5k ins Rennen, aber als Favorit der Hochgepokert.com Redaktion wurde Ole Schemion mit 1.145.000 Chips gehandelt.

Als erstes heiß es für den Short Stack Sven Freese an die Rails, er ging Pre-Flop All-in und Robert Auer traf die Straight. Billey musste sich auf Rang Sieben verabschieden als er mit Ace-Jack gegen Ace-King lief. Kurze Zeit später pushte Mitar Saric mit Pocket-Aces All-in, und die letzte Frau am Final Table, Alina Volodina callte mit Queens aus dem Small Blind, und darf mit € 17.500 zurück nach Holland fahren.

Nur ca. 10 Minuten später musste unser Favorit die Segel streichen. Zunächst verlor er seinen halben Stack gegen Andy Finke, und nur eine Hand später ging Ole mit AsTc vom Button All-in, Robert Auer fand AcJd und callte. Das Board brachte 6s4d6dJhJc und somit endete hier das Turnier für Ole.

Es ging weiter Schlag auf Schlag und so katapultierte Andy Fink, Abdessamad Ayyad an die Rails. Etwas später ging Andy mit seinen verbliebenen 800k mit 2d2s All-in und wurde von Robert mit As6h gecallt. Am River kam die 6c und somit stand das Heads-Up fest.

 Im Heads-Up lag Robert mit 6,7 zu 4,8 Millionen gegen Mitar vorne, und so einigte man sich auf einen Deal. Robert erhielt € 85.000 und Mitar € 75.000, die restlichen € 17.000 und der Pokal wurden ausgespielt.

Dieser Deal bedeutete aber nicht, dass der Sieger sofort fest stand. Zunächst konnte sich Mitar einen deutlichen Chiplead von 8,8 Millionen erarbeiten, jedoch konnte sich Robert vor der Dinner Break zurück kämpfen.

Um 21:20 durfte der Turnier Direktor Thomas Lamatsch das All-in annoncieren. Robert zeigte AcKs und Mitar, der mit 300.000 Chips gecovert war Pocket Nines. Das Board brachte AhTs5h7dQd und somit stand der Sieger fest.

 

Das Ergebnis:
Spieler: 466
Preispool: €467.000
bezahlte Plätze: 64

1. Robert Auer (Germany) – €102.000 (€110.000)*
2. Mitar Saric (Serbia) – €75.000 (€67.000)*
3. Andy Finke (Netherlands) – €40.000
4. Abdessamad Ayyad (Germany) – €28.000
5. Ole Schemion (Germany) – €22.000
6. Alina Volodina (Netherlands) – €17.500
7. Billey Demirtas (Germany) – €13.500
8. Sven Freese (Germany) – €10.000

* Das Ergebnis basiert auf einem Deal der letzten zwei Spieler. In Klammern die Zahlen ohne Deal.

Quelle: PokerStarsBlog.de

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben