Revolution Network annonciert Player Splitting

Wie bereits gestern berichtet, testet PartyPoker derzeit ein System zum Player Splitting. Es geht darum, neue oder schwache Spieler von starken Spielern zu schützen. Dabei werden die Spieler nach Winrate kategorisiert und im Falle PartyPoker werden in der Lobby bestimmte Tische nicht angezeigt um so zu verhindern, dass starke und schwache Spieler aufeinander treffen.

Nun hat das Revolution Network seine neue Technologie namens „Fair Play Technology“ angekündigt. Dabei sollen Spieler entsprechend ihres Skilllevels kategorisiert werden, um schwächere Spieler zu schützen. Weitere Details dazu und wie das System genau funktionieren soll, wurden bisher nicht bekannt gegeben. Das Revolution Network wurde im Mai 2012 von Lock Poker aufgekauft und neu gebrandet. Danach wurde es das größte Netzwerk, welches amerikanische Spieler akzeptierte. Im Februar trennte Lock Poker ohne Ankündigung alle Cash Games ab $1/2 ohne vorherige Ankündigung. Dieser Schritt soll mit Einsatz der neuen Technologie wieder rückgängig gemacht werden. Andauernde Beschwerden über langsame Auszahlungen, auch von nicht US-Spielern, haben dem Netzwerk in den letzten Monaten extrem geschadet. Zu Revolution gehören unter anderem Skins wie Cake Poker, Juicy Stakes und Intertops.

Quelle: 2+2 Forums, pokerfuse.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben