The Professionals vs. Team PokerStars – Klarer Sieg für Team PokerStars

Wie bereits mehrmals berichtet, fand gestern im Rahmen der EPT London das Team PokerStars vs. Team Full Tilt Heads Up Match statt. Die Vorgeschichte könnt ihr HIER nachlesen.

Für das Team PokerStars nominierte der Team Kapitän Daniel Negreanu, Isaac Haxton und Bertrand „Elky“ Grospellier. Das Team Full Tilt wurde vom Great Dane Gus Hansen angeführt und mit Tom „durrrr“ Dwan und Viktor Blom komplementiert.

Es wurde ein Art „Battleship“ Format auf der Full Tilt Poker Software veranstaltet, wobei sich die Spieler auch live gegenübersaßen. Es wurde zeitgleich auf 3 Tischen begonnen zu spielen, und um ein Head’s Up zu gewinnen wurde die Best of 3 Variante gewählt. Für den Sieger gab es $ 50.000 plus ein $10.000 in Turnier Buy-ins.

Den Auftakt machte das Heads-Up Elky vs. Blom. Elky konnte sich ziemlich rasch einen Chiplead an Tisch 1 erspielen und callte einen All-In move von Blom. Der Flop zeigte JsKdTd, Viktor hielt den Flush-Draw mit Qd4d, Elky floppte aber die 2nd Nuts mit Qs9s. Der Turn brachte einen Kc und der River eine 4s, somit ging Tisch 1 an Elky.

Auch Tisch 2 und 3 konnte von Elky gewonnen werden, somit lag das Team PokerStars 1:0 in Führung.

Das zweite Duell lautete Isaac Haxton vs. Tom Dwan. Auch hier konnte der PokerStars Pro relativ rasch den ersten Tisch gewinnen. Dwan konnte aber ausgleichen, als er Tisch Nr. 3 für sich entscheiden konnte. Als kleines Detail am Rande, das war der einzige Tisch, dass vom Team Full Tilt an diesem Tag gewonnen werden konnte.

In der finalen Hand an Tisch 2 kam es zu folgender Konstellation. Es wurde Hand 63 gedealt, Haxton machte einen Raise auf 100 am Button bei Blinds 25/50. Dwan 3-bet jammed für 1.176 und Haxton callte sofort. Haxton zeigte AhAd und Dwan AcJc. Das Board brachte 9s3s4s8sQd, und somit wanderten $50.000 vom Dwan zu Haxton plus ein $10k in Turnier Buy-ins auf Full Tilt Poker.

 Nun kam es zum finalen Showdown zwischen Daniel Negreanu und Gus Hansen.

Bereits nach Hand Nr. 7 konnte Daniel den ersten Tisch gewinnen. An Tisch Nr 1. sah es einige Zeit sehr gut für Gus aus, jedoch konnte Daniel in Folge 2x aufdoppeln und gewann den Tisch mit einem Cooler. Er machte einen Min-Raise auf 100 am Button bei Blinds 25/50, Hansen antwortet mit einem 3-bet auf 300. Daniel machte eine 4-bet auf 600 und Hansen einen 5-bet auf 1.250. Daniel ging All-in und Hansen snap-callte.

Daniel zeigte KdKc und Gus JsJc. Die Reaktion von Gus „I don’t like my chances!“. Das Board brachte keine Hilfe für The Great Dane und somit ging ein 3:0 Sieg an das Team PokerStars.

Auch Tisch Nr.3 ging an Negreanu, und so konnte wie bereits erwähnt nur Tom Dwan als Einziger Team Full Tilt Pro einen Tisch für sich entscheiden.

Bereits kurz nach der Entscheidung wurde folgender Tweet vom Team Full Tilt Poker veröffentlich, also können wir uns wohl auf ein baldiges Re-Match freuen:
@FullTiltPoker
GG @PokerStars We look forward to round 2! #TiltvsStars http://t.co/H2C3lWsmWE

Unsere PokerToday.com Kollegen haben Gus Hansen vor seinem Match mit Daniel Negreanu interviewt. Anbei der LINK (Interview startet ab Minute 4:20)

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben