Good News für Skinbetreiber – Flatrate Poker in neuem Netzwerk

Diese Woche wurde ein neues Pokernetzwerk angekündigt. Das „Equity Poker Network“ versteht sich als Online Plattform für kleine und mittelgroße Pokerskins, die sich im hartumkämpften Onlinemarkt als Zusammenschluss eine bessere Ausgangslage verschaffen wollen. Das neue Netzwerk, das sich als nicht-gewinnorientierte Kooperation versteht, soll im Juni starten und Online Anbietern für einen Flatrate Tarif Poker Lösungen für ihre Skins anbieten.


Das neue Netzwerk von Clive Archer, ehemals „BetOnsports“ und „Action Poker Network“, wird mit großen Versprechungen angekündigt. Das „Equity Poker Network“ kommt mit der Verheißung einer „faireren Zukunft“ für die kleineren Online Pokeranbieter, die im erbitterten Kampf um Skins und Networks oftmals den Kürzeren ziehen. Das soll sich mit dem „Equity Poker Network“ ändern. Ziel ist ein transparent geführtes Kollektiv verschiedener Online Anbieter auf Basis einer von den Mitgliedern gestalteten Unternehmensführung.

 

Jeder Online Anbieter bezahlt einen festen Monatsbeitrag von $10.000, der für den Betrieb und das Tagesgeschäft des Netzwerks verwendet wird. Als Mitglied des „Equity Poker Network“ kann dann deren Software für verschiedenste Casino Spiele und Slot Maschines genutzt werden. Wie Archer gegenüber pokerfuse.com betont, ist das Netzwerk ein „Non-Profit“ Unternehmen, das heißt jegliche Gewinne fließen direkt zu den Mitgliedern zurück. Das Management wird dabei von den Mitgliedern selbst übernommen, die per Abstimmung, gewichtet nach ihrem Anteil am Netzwerk die Unternehmensentscheidungen treffen.  

Ob das Konzept Erfolg hat und das Equity Poker Netzwerk zur neuen, „faireren“ Heimat für die kleinen und mittelgroßen Online Anbieter wird, muss die Zukunft zeigen.

Quelle: pokerfuse.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben