Heisse Gerüchte um Pius Heinz – Angeblich vor Werbe-Deal mit Deichmann

Vielleicht ein kleiner Schritt für die Werbewirtschaft, aber ein großer Coup für die Pokerbranche. Wie wir aus gewöhnlich gut unterrichten Quellen erfahren konnten, steht Pius Heinz unmittelbar vor der Unterzeichnung eines Werbedeals mit Deichmann. Nach den Pussycat Dolls und Cindy Crawford entdeckt Europas größter Schuhhändler jetzt wohl den Charme unseres ehemaligen Pokerweltmeisters.

Sicher eine spektakuläre und mutige Entscheidung des Essener Großkonzerns, sollten sich die Gerüchte bestätigen. Die Branche wartet ja schon lange auf einen werbewirtschaftlichen Schulterschluss mit dem konservativen deutschen Geld. Es könnte sein, dass Pius Heinz da zum zweiten Mal den Vorreiter macht für eine erfolgreiche deutsche Pokerzukunft. Zu gönnen wäre es ihm allemal. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben