Düsseldorf: Bewaffneter Raubüberfall beendet Poker-Session

In Düsseldorf haben vier maskierte Männer am Montagfrüh mit Schusswaffen eine Spielhalle an der Corneliusstraße überfallen. Bei einer illegalen Pokerpartie erbeuteten die Täter mehrere Tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Spielhalle in Düsseldorf war zur Tatzeit eigentlich gar nicht mehr zu besuchen. Doch mit einem Trick haben sich die vier Räuber Zugang zu der Spielhalle an der Corneliusstraße verschafft. Als ganz „normaler Gast“ hatte sich einer Täter bereits Stunden zuvor Zutritt verschafft und beschäftigte sich dann offenbar mit einem der Geldspielautomaten, so RP-Online. Er ließ seine drei maskierten Komplizen hinein, da die Tür nur von innen zu öffnen ging. Sie zogen sich Sturmhauben auf und stürmten den Hinterraum, wo rund ein Dutzend Männer bei einer illegalen Pokerpartie saßen. 

Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten die Täter Geldbörsen und das Bargeld der Spieler und deren Zuschauer. Mit mehreren Tausend Euro flüchteten sie angeblich zu Fuß in Richtung Herzogstraße. Bei dem Überfall wurde ein Teilnehmer der Pokerrunde leicht verletzt. Zurzeit wird ein Phantombild des anfänglich unmaskierten Haupttäters erstellt.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0211-8700 entgegen.

quelle: rp-online

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben