Reece Lewis gewinnt die World Poker Tour National London


Der Final Table der WPT National London startete gestern um 14:00 Uhr. Manig Loeser erreichte diesen leider nicht, Hochgepokert.com berichtete. Am Ende war es Reece Lewis, der das Turnier gewann. 

Elior Sion ging als Chipleader ins Finale und hatte die besten Vorraussetzungen, den Titel zu gewinnen und £80.000 Sieg-Prämie mit nach Hause zu nehmen. Zunächst erwischte es Emma Toley, die mit [9x][9x] in die Kings von Lewis lief. Kurz darauf ging auch Carlo Citrone an die Rails. Der Super-Shortstack, der gerade einmal mit 5 Big Blinds startete, freute sich über Rang 7 und £12.500. 

Rang 6 und 5 belegten Wang Weikan und Rasmus Larsen, die in einer Hand vom Chipleader Elio Sion eliminiert wurden. Im Showdown hielt Sion mit TsTc gegen AhKh und 3h3c die beste Hand und das Board veränderte nichts. 

Nachdem Kevin Williams und Robin Fischer das Turnier auf den Plätzen 3 und 4 verließen, war das Heads-Up zwischen Sion und Lewis angerichtet. Es dauerte rund 30 Minuten, ehe Sion mit AcTh in die Aces von Lewis lief und dieser als Champion feststand. 

Payouts

1st – Reece Lewis: £80,000
2nd – Elior Sion: £54,150
3rd – Robin Fisher: £34,000
4th – Kevin Williams: £25,000
5th – Rasmus Larsen: £19,000
6th – Wang Weikang: £15,000
7th – Carlo Citrone: £12,500
8th – Emma Tolley: £10,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben