Royal Flush Magazin vor dem Aus


Traurige Nachrichten für alle Royal Flush Magazin Leser. Weka Media stellt das Magazin ein. 

Das Royal Flush Magazin war eines der wenigen Print-Magazine, die aktuell noch beim Zeitschriften-Händler zu finden war. Doch jetzt ist Schluss. Die traurige Nachricht wurde an alle Abonnenten versandt: Weka Media stellt das Print-Magazin ein. Begründung: Aufgrund der unklaren rechtlichen Lage und dem Abflauen des Pokerbooms hat man sich zu diesem Schritt entschieden. 

Royal Flush ist nicht das erste Print-Magazin, dass seine Pforten schließen muss. So sind bereits das „Ace Mag“ oder auch das „donkmag“ nicht mehr auf dem Markt. Wer allerdings noch ein Print-Magazin in den Regalen sucht, der kann sich weiterhin das Poker-Blatt oder das PokerMagazin besorgen. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben