Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo Tennisfreunde!

Es geht in die heiße Phase des großen Turniers im sonnigen Miami. Es gab bisher bei den Damen wie auch bei den Herren einige Überraschungen, die sicherlich auch der Hitze geschuldet waren.
Leider konnte ich von diesem Turnier noch nicht viel sehen, da es ja fast immer nachts abläuft. Aber mittlerweile kann man bei YouTube sich die ganzen Matchhighlights oder manchmal sogar auch, für die Freaks unter uns, das ganze Match im Nachhinein nochmal reinziehen. Das hilft natürlich immer die Spieler besser zu beurteilen, als wenn man nur das Ergebnis sieht. So konnte ich mir auch ein Bild von meinen folgenden Tipps machen:

Tommy Haas gewinnt gegen David Ferrer für Quote 2.62 – 29.03.2013 – 15:00 Uhr – bet365

Tomas Berdych gewinnt das Turnier in Miami für Quote 7.00 – bet365

Bei Haas habe ich grundsätzlich immer meine Zweifel und es hätte mich auch nicht überrascht wenn er heute Nacht, nach seinem Triumph über Djokovic, gegen Simon verloren hätte. Aber er hatte wenig Probleme, er spielt wirklich konstant gutes Tennis. Technisch wie spielerisch wissen wohl die meisten, selbst auch Roger Federer, dass er schon immer ein Top 5 Spieler war, aber leider durch die vielen kleinen und auch großen Verletzungen zurückgeworfen wurde. Als ich die Woche die Ergebnisse von Haas verfolgte dachte ich immer „oh er serviert bestimmt stark“, aber weit gefehlt. Er serviert natürlich nicht schlecht, aber so die krasse Dominanz hat er dort nicht. Er macht also viele Punkte in den längeren Ballwechseln. Gerade gegen Djokovic konnte man sehen wie gut das war. Tolle Rückhände, tolles Winkelspiel und schon hat sogar der Joker Probleme. Mit Haas ist definitiv zu rechnen, obwohl ich ihm den ganz großen Wurf noch nicht zutraue. Er spielt morgen gegen Ferrer, gegen den er eine 0:2 Bilanz vorzuweisen hat, aber beide Spiele schon lange zurückliegen. Ja was soll man über Ferrer noch groß schreiben. Er ist unermüdlich, eine absolute Kampfsau und immer konstant. Ich glaube er kann den Ball 500x im Rennen übers Netz spielen und wäre nicht kaputt. Sein Manko ist natürlich sein nicht so guter Aufschlag und seine nicht sehr harten Schläge. Er hat jetzt auch nicht die unglaublichste Präzision, er muss viel arbeiten für seine Punkte. Er muss sie taktisch vorbereiten und den Gegner über den Platz jagen.

Warum ich aber trotzdem an einen Sieg für Haas glaube sind folgende Gründe:

Wie gesagt hat Haas den besseren Aufschlag, wodurch er sich viele leichtere Punkte holen kann, die er brauchen wird gegen die Pferdelunge aus Spanien. Außerdem hat er zurzeit ein enormes Selbstbewusstsein und seine Winner kommen wirklich konstant gut, gerade wenn die Rückhand flutscht, ist Haas schwer zu besiegen. Ich denke Ferrer liegt Haas sehr gut, ähnlich wie Simon heute Nacht. Auch Simon war ein laufstarker, spielintelligenter Gegner, so wie es Ferrer ist, aber er hatte eben auch nicht die Power für die Gewinnschläge und keinen guten Aufschlag. Dadurch lässt Ferrer auch oft viele Breakchanen zu, die Haas einfach nutzen muss. Haas muss eigentlich genau so weiterspielen wie heute Nacht, dann hat er sehr gute Chancen ins Finale zu kommen, wo wohl dann Berdych oder Murray warten wird. Die Quote passt auf jeden Fall. Dieses Spiel morgen ist für mich mindestens ein Coinflip, obwohl ich eher Tendenzen zu Haas habe, nachdem ich seine Leistungen bewundern konnte.

Einsatz: 10,00 €      Kasse: 137,45 €

Berdych hat nach anfänglichen Schwierigkeiten, inkl. Matchballabwehr gegen Falla, sich wieder gefangen und viel souveräner gespielt im letzten Spiel. Heute trifft er auf Gasquet, den er vor 2 Wochen relativ locker mit 2:0 besiegen konnte. Danach wartet wohl Murray im Halbfinale und das ist für mich eigentlich schon fast das entscheidende Spiel. Gewinnt er gegen ihn, steht die Tür zum Turniersieg sehr weit offen und das für diese schöne Quote. Er hat definitiv das Zeug dazu und gerade in letzter Zeit spielte er bärenstark. Die Matches gegen Federer und Djokovic haben mich sehr beeindruckt. Gegen Murray hat er eine 4:4 Bilanz, also er ist da nicht chancenlos. Murray hatte mit Tomic, einen formschwachen Dimitrov und Seppi noch nicht die richtig großen Tests und wird gegen Berdych richtig gefordert sein. Wer die letzten Wochen Berdych gesehen hat, weiß dass er hier den ganz großen Coup landen und mal wieder ein großes Turnier gewinnen kann. Ich fände eine Quote 4 -5 viel realistischer, 7 finde ich zu hoch und deshalb spiele ich es.

Einsatz 5:00 €      Kasse: 137,45 €

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest mit euren Familien.

ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben