WSOP APAC – Ivey gewinnt 9. Bracelet

Event 3 bei der World Series of Poker Asia Pacific ist entschieden. Phil Ivey schnappte sich den Sieg und gewann damit sein neuntes Bracelet. Im Heads-up des $2,200 Mixed Events bezwang er Brandon Wong.

Für seinen Sieg kassierte Ivey $51,840. Doch das wird den Superstar nur wenig interessieren. Viel wichtiger ist ihm der Sieg und das prestigeträchtige Armband, das er bereits zum neunten Mal in seiner Karriere in Empfang nehmen darf.

Insgesamt waren 81 Spieler gestartet und es wurde um einen Gesamtpreispool von $162.000 gespielt. Nachdem Ivey Tag 2 dominiert hatte, setzte er seinen Siegeszug auch am Finaltag fort. Als Daniel Negreanu auf Rang 4 ausschied, legte Phil noch einen Gang zu und sorgte für viel Druck auf seine Gegner. So nahm er Graeme Putt auf Rang 3 vom Tisch, der $22,427 mit nach Hause nahm, bevor es schließlich zum intensiven Heads-up Batlle gegen Brandon Wong kam. Dieser startete zwar mit einem Chiplead in die finale Schlacht, doch Ivey blieb geduldig, suchte sich sorgfältig seine Spots aus und kämpfte sich zurück. Nach 178 Händen im Heads-up fiel schließlich die Entscheidung. Wong hatte fast alle Chips in einer 2-7 Triple Draw Hand verloren und kurz darauf stand Ivey als Sieger fest. Wong war bereits vor dem ersten Draw All-in, verpasste seine Hand und Ivey gewann mit seiner T-9 Low Hand.

Wir gratulieren Phil Ivey zu einer weiteren tollen Leistung und Bracelet Nummer 9.

Hier noch die gesamten Payouts des six-handed Final Tables:

1 Phil Ivey $51.840
2 Brandon Wong 32.039
3 Graeme Putt $22.427
4 Daniel Negreanu $16.336
5 Rob Campbell $12.020
6 Kevin Song $8.978

[cbanner#13]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben