CAPT Salzburg – Kessler gewinnt Side Event, Main Event Tag 1A beendet


Diese Woche ist die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) in Salzburg gestartet. Die Deepstack Turnierserie lockt derzeit mit guten Strukturen und interessanten Events zahlreiche Pokerbegeisterte nach Österreich. Gestern wurde das erste Event entschieden und der Sieg im €300 NLHE Deepstack Turnier ging an den Deutschen Thomas Kessler. Weiterhin wurde Tag 1A des €500 Main Events absolviert. Chipleader ist der Österreicher Bernhard Perner.

Beim CAPT Stop in Salzburg stand als erstes das €300 No Limit Hold’em Turnier auf dem Programm, das am Dienstag gestartet war. 165 Spieler waren zu dem 2-Tages-Event angetreten und spielten um einen Gesamtpreispool von €44.550. Am Ende triumphierte der Deutsche Thomas Kessler und nahm €12.250 mit nach Hause. Im Heads-up Schlug er seinen Landsmann Christoph Strehl, der sich noch über €7.570 für Rang 2 freuen durfte.

Hier das gesamte Ergebnis des Final Tables:

Neben der Entscheidung im €300 Turnier wurde Gestern auch Tag 1A des €500 Main Events absolviert. Am ersten Starttag waren 69 Spieler angetreten und am Ende des Tages hatte Bernhard Perner die meisten Chips mit 197.100. Auch Erich Kollmann, der direkt von seinem zehnten Platz bei der WPT Barcelona kam, ist noch im Rennen. Mit 88.700 in Chips liegt er im Mittelfeld.

Die gesamten Chipcounts nach Tag 1A in der Übersicht:

BernhardPernerA197.100
TanjaWagermaierD159.900
PatrickPurerA157.000
StefanTrenksA149.400
FlorianSchmidtD130.800
FritzH.A125.900
JanVeitD122.600
ManuelRaaberA122.000
SB D113.400
GoraiyCervarI103.200
FritzHochfilzerA99.200
ThomasWagermaierA97.600
RonaldReichlD94.900
ErichKollmannA88.700
TomislavTrefilD83.100
FelixMoosburgerA64.500
OttmarKrichbaumD59.800
ThomasHofmannCH56.900
JohannSperrerA54.500
MichaelHuberA51.800
ManfredHöllwarthA44.600
JürgenChengA40.800
AndreasSeidlD31.300
MilivojeRogicA28.400
RafuNuotioFIN23.400
HerbertPronoldD22.000
PatrikTazbergerA19.000

[cbanner#13]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben