Volles Pokerhaus in Berlin – Der Ansturm bei der EPT geht weiter

Die deutsche Metropole platzt zurzeit aus allen Nähten. Von überall aus der Welt pilgern die Pokerbegeisterten zur European Poker Tour nach Berlin. Am Sonntag startet das heißersehnte €5.300 Main Event. Doch bereits die Sideevents sorgen für volle Pokerräume und reichlich Action.

Mit zahlreichen Turnierformaten stimmt sich die EPT Gemeinde auf das deutsche Turnierhighlight des Jahres ein. Und die Massen strömen in Scharen zur Turnierregistrierung bei den Sideevents. Beim €330 No Limit Hold’em Turnier gestern waren es 555 Spieler, die teilnahmen. Damit wird um einen Gesamtpreispool von €161.505 gespielt. Zurzeit läuft Tag 2 und es sind noch 25 Spieler mit im Rennen.

Auch das €1.000 Turbo Event erfreute sich enormer Beliebtheit. 174 Spieler registrierten sich und trotz schnell steigender Blinds konnte das eigentlich als ein 1-Tages-Event angesetzte Turnier nicht in einem Tag beendet werden. Auf den Sieger warten hier €49.800.

Die EPT hat also bereits vor dem Main Event enorm an Fahrt aufgenommen. Währenddessen wird beim Berlin Cup heute das €3.200 Highroller Event gespielt sowie das €500 Pot Limit Omaha Turnier. Parallel läuft auch noch die entscheidende Phase im Berlin Cup Main Event. Zurzeit sind noch 15 Spieler im Rennen um den Titel und die €180.000 für den Sieg.

Hier die aktuellen Chipcounts des Berlin Cup Main Events:

Vladimir Geshkenbein 3.132.000
Anatoly Filatov – 2.261.000
Alexander Helbig – 2.103.000
Jonas Klausen – 1.611.000
Eddy Scharf – 1.478.000
Jonas Garstick – 1.360.000
Gökhan Onal – 1.139.000
Esben Günther 999.000
Sebastian Gohr – 789.000
Pieter de Korver – 765.000
Erik Scheidt – 548.000
Frank Fingerle – 531.000
Manfred Hammer – 501.000
Ahmad Sameein – 393.000
David Kolmberger – 373.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben