EPT Berlin Main Event – Live Updates Tag 4

Herzlich Willkommen zum exklusiven Hochgepokert Update Blog von der EPT Berlin. Die ganze Woche berichten wir täglich live vom Main Event aus der Spielbank Berlin, wo sich derzeit die Weltelite der Pokerszene versammelt und für reichlich Pokeraction sorgt. Dabei richten wir unseren Fokus auf die deutschsprachigen Spieler im Main Event, werden euch mit regelmäßigen Updates und interessanten Händen auf dem Laufenden halten und natürlich mit den coolsten Fotos versorgen. Heute steht Tag 4 auf dem Programm und noch 55 von ursprünglich 912 Startern sind im Kampf um den Titel und die €880.000 für den Sieg mit dabei.


Update 21:50 Uhr: Finale Chipcounts – 8 Deutsche in den Top Ten

Hier die offiziellen Chipcounts nach Tag 4. Insgesamt befinden sich 8 Deutsche in den Top Ten.

PositionPlayerNatonalityChips
1Roman HeroldGermany4,485,000
2Dashgyn AlievRussia3,931,000
3Khiem NguyenGermany2,788,000
4Alexander HelbigGermany2,040,000
5Robert HaighGermany1,659,000
6Yasar GudenGermany1,619,000
7Julian ThomasGermany1,400,000
8Robert AuerGermany1,380,000
9Daniel-Gai PidunGermany1,191,000
10Roman KorenevRussia1,186,000
11Pascal VosNetherlands1,130,000
12Matias KesanenFinland1,082,000
13Kevin StaniNorway862.000
14Olivier BusquetUSA736.000
15Lasse ChristiansenDenmark678.000
16Calvin AndersonUSA561.000
17Philippe BaroukFrance531.000


Update 21:20 Uhr: Tag 4 beendet – Roman Herold Chipleader

Das war’s! Auch Tag 4 des EPT Berlin Main Events ist Geschichte. Da innerhalb der für heute geplanten 5 Level nicht auf 16 Spieler runtergespielt wurde, geht es nun morgen um 12:00 Uhr weiter mit 17 Tag 5-Spielern. Chipleader ist der Deutsche Roman Herold mit 4.485.000 Millionen in Chips. Ich melde mich zurück, sobald die offiziellen Chipcounts da sind.

Update 20:40 Uhr: Noch einer muss gehen

Soeben hat es einen weiteren Spieler erwischt und damit sind noch 17 im Main Event dabei. Noch ein Spieler muss ausscheiden, dann ist Tag 4 beendet. Der Schwede Emil Ohlsson schied gerade auf Rang 18 aus. Er raiste preflop auf 48.000 und Alexander Herold callte vom Cut-off, genau wie Yasar Günder im Small Blind. Daraufhin pushte Robert Auer aus dem Big Blind für 523.000. Ohlsson ging ebenfalls All-in und Alexander snap-callte.

Robert: AsKh

Emil: AcJd

Alexander: QhQd

Das Board von TdKc4h5h6s sorgte für den Bustout des Schweden und Robert Auer (Foto unten) konnte auf circa 1.6 Millionen verdreifachen.

Update 20:15 Uhr: Golczyk busto

Und wieder hat es einen Spieler erwischt. Lukasz Golczyk open-pushte seine letzten 285.000 aus früher Position und Anderson re-pushte vom Cut-off. Die Blinds foldeten und es kam zum Showdown:

Golczyk: 8d8s
Anderson: TcTh

Das Board änderte nichts und so war Golczyk ausgeschieden. Noch 2 Spieler müssen gehen, dann ist Tag 4 beendet.

Update 19:55 Uhr: Noch 19

Ein weiterer Spieler ist gebustet und wir sind runter auf 19 im Main Event. Auf Rang 20 hat es den Spanier Josep Maria Galindo Lopez erwischt. Der Deutsche Robert Haigh hat ihn vom Tisch genommen. Vor dem Flop verteidigte der Josep seinen Big Blind gegen das Raise des Deutschen. Auf dem Flop von Ad6s7h callte er die Contibet von 60.000 und auf dem 9s Turn check-raiste er All-in für 590.000. Robert callte sofort und es kam zum Showdown:

Lopez: Ac6d

Haigh: As9h

Der River brachte die 5d und somit schied der Spanier für €27.000 aus. Robert ist dadurch hoch auf über 2 Millionen in Chips.

Update 19:30 Uhr: Letzte Pause

Es läuft die letzte Pause des Tages. in 20 Minuten geht es weiter mit Blinds von 12.000/24.000 und 3.000 Ante. Noch 20 Spieler sind im Rennen.

Hier einige Chipcounts der Deutschen:

Roman Herold – 2.000.000

Khiem Nguyen – 2.559.000

Daniel-Gai Pidun – 1.177.000

Julian Thomas – 1.700.000

Robert Auer – 380.000

Alexander Helbig – 4.400.000

Update 19:05 Uhr: Mega Call von Julian Thomas

Soeben wurde es spektakulär und nach einem mutigen Call auf dem River ging ein Raunen durch den Turniersaal. Ramil Yusupov erhöhte auf 40.000 vom Cut-off  und Julian Thomas callte im Big Blind. Der Flop kam runter mit AdQd5h, der Deutsche bezahlte die 44.000 Bet seines Gegners und der Turn brachte die Th. Ramil setzte 95.000, Julian callte erneut und der River brachte den Jh. Sofort shippte Ramil All-in für 439.000. Julian überlegte lange und machte schließlich einen mutigen Call mit AhJs und lediglich Two Pair auf einem derart gefährlichen Board. Doch er sollte goldrichtig liegen denn Ramil stand frustriert auf, presste ein „good Call“ durch die Lippen und wollte nicht einmal seine Karten zeigen. Doch die Dealerin drehte diese um und alle sahen die Pocket Deuces. Damit ist Julian hoch auf 1.7 Millionen und der Russe raus. Wir sind runter auf 20 Spieler im Main Event. Noch 4 müssen gehen, dann ist Tag 4 beendet.

Update 18:40 Uhr: Thang Duc Nguyen busto

Für den EPT Champion von Baden 2006 ist das Main Event beendet. Thang pushte seine letzten 370.000 All-in mit Kd9d und dahinter fand Yasar Guden Könige. Das Board brachte ihm keine Hilfe und so schied er auf Rang 23 für €27.000 aus.

Update 18:15 Uhr: Full House vs Full House – Khiem vs Anderson

Das war mal ein sicker Spot für Khiem. Calvin Anderson floppte das Set mit Pocket Sixes auf 7d6sKh und Khiem hielt Pocket Jacks. Anderson spielte 55.000 an und Khiem bezahlte. Und der Turn brachte ihm tatsächlich mit dem Js das bessere Set. Der Amerikaner spielte 121.000 an und Khiem check-raiste auf 300.000. Er bekam den Call, auf dem River kam der Ks für das Full House und Khiem ging All-in für 622.000. Anderson bezahlte und musste sich dem besseren Full House geschlagen geben.

Khiem Nguyen – 2.200.000
Calvin Anderson – 1.200.000

Update 17:45 Uhr: Pause

Die Spieler des Main Events befinden sich nun in der 15-minütigen Pause. 23 sind noch im Rennen und nach der Pause geht es weiter mit Blinds von 10.000/20.000 und 3.000 Ante.

Update 17:40 Uhr: Bisherige Payouts

Hier die Payouts der deutschsprachigen Spieler:

33. Kai Uwe Lach €18.000
35. Marc Witt €18.000
37. Johannes Toebbe €18.000
39. Natalie Hof €18.000
40. Erik Scheidt €18.000
41. Sebastian Trisch €15.000
43. Jerome Evans €15.000
46. Max Lehmanski €15.000
49. Boris Becker €15.000
50. Ronny Voth €15.000
52. Florian Schleps €15.000
54. Sandra Naujoks €15.000
55. Thomas Richter €15.000

Update 17:30 Uhr: EPT Gossip – Die Becker Stalkerin

Die EPT Berlin zieht nicht nur Stars an sondern auch Stalker. Seit geraumer Zeit steht Nadja vor der Tür des Hyatt. Angereist aus Hamburg mit ihrer Reisetasche und bewaffnet mit Fotohandy. „Boris soll meinen Körper begutachten…der ist ja immer für eine schnelle Nummer zu haben“, sagt sie als wär das völlig normal. „Das wird Lilly aber nicht gefallen“, entgegnete Jens. „Ja die kannst du ja dann jetzt haben.“  – Ende der Konversation. Bei der Security des Hyatt ist Nadja bereits bekannt und immer wieder für einen Aufreger zwischendurch zu haben.

Update 16:55 Uhr: Chips für Helbig

Alexander Helbig ist weiter auf dem Vormarsch und stapelt mittlerweile circa 2 Millionen in Chips vor sich. Erst soeben konnte er wieder einen Schönen Pott ziehen. Thang Duc Nguyen eröffnete aus früher Position auf 40.000, 2 Seats dahinter machte Helbig die 3-Bet auf 95.000 und Thang bezahlte. Der Flop ging auf mit KcJd7s und beide Spieler checkten. Der Turn brachte den Kh, Thang setzte 110.000 und Alexander machte den Call. Auf dem Jh River feuerte Thang erneut, dieses Mal 150.000 und Alexander bezahlte. Frustriert drehte Thang Pocket Fours um und Alexander gewann mit AdJs.

Update 16:20 Uhr: Noch 10 müsen gehn

Zurzeit sind noch 26 Spieler dabei im Main Event. Das heißt, noch 10 müssen ausscheiden und dann ist auch Tag 4 in Berlin beendet. Als letzten erwischte es soeben den Weißrussen Artur Rudziankov und er verabschiedete sich auf Rang 27. Neben dem Chipleader Roman Herold gehört mittlerweile auch Khiem Nguyen zu den absoluten Bigstacks. Nachdem er in den letzten Runden wieder 2 schöne Potts einstreichen konnte, ist er nun raus auf 1.640.000. Die Blinds liegen bei 8.000/16.000 und 2.000 Ante.

Update 15:40 Uhr: Akku leer bei Aku

Kurz vor der Pause gab es noch eine riesen Überraschung. Als Chipleader in den Tag gestartet, ist die wilde Fahrt des 21-jährigen Finnen Aku Joentausta nun beendet. Mit [Ax][Jx] war er All-in gegen [Ax][6x] von Roman Herold, der Deutsche floppte [Ax][6x][3x] für Twopair, Turn und River änderten nichts und so schied der Finne für €22.000 aus. Der Deutsche ist damit neuer Chipleader mit 2,8 Millionen.

Update 15:35 Uhr: Pause

Es läuft die zweite Pause des Tages. In 15 Minuten geht es weiter mit Blinds von 8.000/16.000 und 2.000 Ante. 28 Spieler sind noch mit dabei im Kampf um den Titel und die €880.000 für den Sieg.

Update 15:10 Uhr: Deal im Heads-up Event

Kilian Kramer sitzt gerade im Finale des Heads-up Sideevents und hat sich mit seinem Gegner Ankush Mandavia, der online unter dem Namen „Pistons87“ bekannt ist, auf einen Deal geeinigt. Beide Spieler erhalten €11.300 und spielen jetzt noch um den Pokal und €500 extra.


Unterdessen geht es im Main Event weiter heftig zur Sache. Soeben ist noch Kai Lach ausgeschieden. Er open-pushte seine letzten 221.000 aus erster Position mit TsTc Aliev Dashgyn fand QhQc und bezahlte natürlich. Das Board brachte ihm sogar noch das Set und so schied Kai aus. Ab jetzt gibt es €22.000 Preisgeld.

Es läuft Level 21 mit Blinds von 6.000/12.000 und 2.000 Ante und noch 28 Spieler sind im Rennen.

Update 14:45 Uhr: Johannes Toebbe busto

Johannes Toebbe ist soeben am featured Table ausgeschieden. Bereits vor dem Flop gingen einige Chips in die Mitte, Ramil Yusupov callte die 4-Bet und der Flop kam runter mit 7d8cQh. Johannes setzte 126.000, sein russicher Gegner callte und auf dem Td Turn gingen auch die letzten 411.000 in die Mitte. Yusupov machte den Call mit Pocket Eights, Johannes zeigte AsQd und war somit bereits drawing-dead. €18.000 Preisgeld gibt es als Trost.

Ebenfalls ausgeschieden ist Marc Witt. Nachdem er sich zunächst verbluffte und einiges an Chips verlor, war er wenig später auf einem 10-high Flop mit [Tx][3x] All-in gegen [Ax][Tx] von Yasar Güden und wurde an die Rails geschickt.

Update 14:35 Uhr: Mega Pott

Gerade eben wurde es spektakulär. Bei einem 3-Way All-in wurde ein Mega Pott ausgespielt. Colin Moffatt erhöhte auf 24.000 aus UTG, dahinter gibt es die 3-Bet von Aliev Dashgyn auf 52.000 und Daniel Reijmer ging All-in für circa 450.000. Moffatt pushte ebenfalls All-in und es kam nach dem Call des Russen zum Showdown:

Moffatt: AsKh

Dashgyn: AhAd

Reijmer: TdTs

Das Board brachte 7s6sJcKs9h, Reijmer schied aus, Dashgyn bekommt den Main Pott mit 606.000 und Moffatt ist cripplet mit circa 60.000. Dashgyn ist damit in den Top 2 des Chipcounts mit circa 1.6 Million. 

Update 14:15 Uhr: Last Woman out – Natalie wird 39.

Natalie Hof hat es als letzte Frau im Main Event erwischt. Sie scheidet auf Rang 39 für €18.000 aus. Alexander Helbig callte ihren 15 BB Re-Push mit [Kx][Tx] und Natalie war zunächst klar vorn mit ihren Pocket Jacks. Doch gleich der Flop brachte König und Zehn und so scheidet Natalie leider aus.

Update 14:05 Uhr: Kilian im Heads-up Finale

Soeben noch über das Halbfinale berichtet, hat Kilian nun bereits das Finale erreicht. Sein Gegner steht noch nicht fest, denn das andere Halbfinale läuft noch. Ich werde euch selbstverständlich über seine Final Performance auf dem Laufenden halten.

Insgesamt wird bei dem €1.100 HU-Event um einen Gesamtpreispool von €31.040 gespielt. Auf den Sieger warten €13.940, der Zweitplatzierte bekommt €9.300.

Update 13:50 Uhr: Sideevents – Kilian Kramer im Heads-up Halbfinale

Beim €1.100 Heads-up Sideevent der EPT Berlin steht der Deutsche Kilian Kramer im Halbfinale. Noch einen Gegner muss er bezwingen, dann kämpft er im Finale um den Titel. Sein Bruder, Nicolai Kramer ist leider im Viertelfinale ausgeschieden. Das heißt es gibt leider kein Bruder-Duell am Pokertisch.

Update 13:40 Uhr: Pause

Die erste Pause des Tages läuft. 41 Spieler sind noch im Rennen und kommen in 15 Minuten wieder.

Update 13:35 Uhr: Highroller gestartet

Neben dem Main Event steht heute auch ein weiteres Highlight auf dem Programm. Das €10.000 Highroller Event ist soeben gestartet und auf der Registrierungsliste stehen bisher 37 Namen darunter Jan Heitmann, Andrew Chen, Dan Smith, Todd Terry, Scott Seiver, Benny Spindler, David Peters, Dominik Nitsche, Steve O’Dwyer und Philipp Ktorza. Ebenso mit dabei ist auch der Berliner Ronny Voth, der erst vor 30 Minuten aus dem Main Event ausgeschieden ist. Nun sitzt er am Tisch mit den internationalen Highrollern, und das, obwohl er erst seit 7 Monaten Poker spielt.

Update 13:25 Uhr: Natalie verdoppelt

Shortstack Natalie konnte soeben noch einmal verdoppeln und hat jetzt wieder 140.000. Sie 3-Bet shippte ihren Reststack mit Kd9h und bekam den Call von [Ax][4x]. Das Board brachte TdKh6c4c8c und so hat Natalie jetzt wieder circa 14 Big Blinds.

Währenddessen hat es Max Lehmanski erwischt. Er open shippte seine letzten 105.000 vom Cut-off All-in und bekam den Call von AdJs. Lehmanski hielt KsQs, das Board brachte ihm keine Hilfe und so schied er aus auf Rang 46 für €15.000.

Update 13:10 Uhr: Rückschlag für Natalie

Arme Natalie. Auf einmal sitzt sie wieder mit einem Mini Stack von 80.000 am Tisch. Sie verlor einen großen Pott bei einem Preflop All-in mit [Ax][Jx] gegen [Ax][Qx] und muss nun kämpfen mit lediglich 8 Big Blinds left.

Update 12:55 Uhr: Liv Boeree out

Auch Team Pro Liv Boeree hat es erwischt. Nachdem sie vor wenigen Minuten fast ihren gesamten Stack gegen Natalie Hof verloren hat, schippte sie nun ihre letzten 29.000 aus UTG All-in. Kevin Stani im Big Blind bezahlte und es kam zum Showdown.

Boeree: KsTc
Stani: 9s4c

Das Board kam runter mit 2s9d7s2dAc und so war die hübsche Engländerin ausgeschieden. Damit ist Natalie Hof die letzte verbliebene Frau im Main Event.

Update 12:50 Uhr: Natalie verdoppelt

Natalie Hof konnte soeben gegen Liv Boeree auf 350.000 verdoppeln. Mit 8d8h flippte sie gegen Ace King von Liv, das Board brachte Jh7d7s3sQd und so kann Natalie aufdoppeln. Liv Boeree ist damit nun absolut short mit nur noch 30.000.

Update 12:40 Uhr: Hobbyspieler Voth ausgeschieden

Es geht Schlag auf Schlag an Tag 4. Soeben hat es einen weiteren deutschen Spieler erwischt. Hobbyspieler Ronny Voth, der sich sein Ticket bei einem €200 Live Satellite erspielt hatte, scheidet im ersten Level des Tages aus. In der letzten Hand pushte er seine letzten 20 Big Blinds All-in gegen das Min-Raise von Chipleader Aku Joentausta. Der Finne callte und Ronny war dominiert mit Ah2d gegen AsKh. Das Board brachte dem Berliner keine Hilfe und so scheidet der Hobbyspieler für €15.000 aus.

Update 12:30 Uhr: Bumm Bumm Boris busto

Die deutschen Bustouts nehmen kein Ende. Auch Tennislegende Boris Becker ist ausgeschieden. Nach einer halben stunde im Spiel ist Boris bereits raus. In der letzten Hand war er 3-Bet All-in mit AsQh und verlor den Showdown gegen Pocket Kings von Calvin Anderson. Zuvor konnte er noch verdoppeln mit 9hTh im All-in gegen Olivier Busquets Pocket Vierer. Doch nur eine  Hand später ist das Main Event für Becker Geschichte. €15.000 Preisgeld gibt es für ihn.

Update 12:25 Uhr: Florian Schleps ausgeschieden

Auch den Österreicher Florian Schleps hat es bereits früh an Tag 4 erwischt. Er flippte mit Pocket Tens gegen Ace King von Calvin Anderson, das Board brachte 4h5sQcKc8h und Florian war raus.

Update 12:20 Uhr: Sandra out

Nach nur wenigen Minuten im Spiel ist Team Pro Sandra Naujoks bereits ausgeschieden. Sandra pushte ihren kleinen Stack All-in mit KhJd und bekam den Call von Ramil Yusupov mit KdQc. Das Board kam runter mit Th7c8hTs2d und so ist Sandra bereits busto.

Update 12:05 Uhr: Shuffle up and Deal

Es geht wieder los! Tag 4 des €5.300 Main Event ist gestartet. Die Blinds liegen bei 5.000/10.000 und 1.000 Ante und noch 55 Spieler sind im Rennen. Ich werde vor allem die deutschsprachigen Spieler mit vielversprechender Ausgangslage im Auge behalten und euch mit regelmäßigen Updates und Impressionen aus dem Grand Ballroom des Hyatt auf dem Laufenden halten.

Update 11:25 Uhr: Welcome Back

Ich bin zurück im Grand Ballroom des Hyatt, wo die Spielbank Berlin dieser Tage das Berliner Pokerfestival mit der EPT als Highlight präsentiert. Noch 55 Spieler sind dabei im Kampf um den Preispool von über 4 Millionen Euro und den begehrten EPT Main Event Titel. Und aus deutscher Sicht wird es spannend, denn mit Sandra Naujoks, Erik Scheidt, Roman Herold, Natalie Hof oder Khiem Nguyen sind noch einige vielversprechende Namen mit im Rennen. Auch Tennislegende Boris Becker ist noch mit dabei. Er startet jedoch als letzter in Chips in den Tag mit 116.000 bei Blinds von 5.000/10.000 und 1.000 Ante.

Ebenfalls noch mit dabei ist auch der Hobbyspieler Ronny Voth. Er spielt erst seit 7 Monaten Poker und hatte sich sein Main Event Ticket bei einem €200 Satellite erspielt. Chipleader ist immer noch der 21-jährige Finne Aku Joentausta mit 1,039,000. Bester Deutscher in Chips ist Roman Herold mit 816.000. Heute werden fünf Level gespielt, bzw. wenn nur noch 16 Spieler übrig sind, wird das Turnier unterbrochen und morgen um 12:00 Uhr fortgesetzt.

Hier der offizielle Seatdraw für Tag 4:

NameCountryChipsTableSeat
Anaras AlekberovasLithuania805,00011
Sandra NaujoksGermany202,00012
Philippe BaroukFrance159,00013
Sebastian TrischGermany333,00014
Erik ScheidtGermany246,00015
Max LehmanskiGermany169,00016
Johannes ToebbeGermany386,00017
Ramil YusupovRussia958,00018
     
Yakov OnuchinRussia322,00021
Thomas RichterGermany189,00022
Khiem NguyenGermany531,00023
Jose Maria Galindo LopezSpain496,00025
Arian Ghofrani FarGermany328,00026
Freerk PostNetherlands615,00027
Matias Juhani KesanenFinland938,00028
     
Roman HeroldGermany816,00031
Harri KoskenkorvaFinland690,00032
Bryn KenneyUSA220,00033
Robert HaighGermany617,00034
Dmitry ChopRussia402,00035
Yngve SteenNorway225,00036
Roman KorenevRussia626,00037
Thomas Julian-SimonGermany499,00038
     
Pratyush BuddigaUSA365,00051
Lasse ChristiansenDenmark761,00052
Alexander HelbigGermany622,00053
Pascal VosNetherlands972,00054
Artur RudziankovBelarus358,00055
Oleksii KhorosheninUkraine380,00056
Kai Uwe LachGermany262,00057
Thang Duc NguyenGermany779,00058
     
Aliev DashgynRussia668,00061
Boris BeckerGermany116,00062
Emil OhlssonSweden1,011,00063
Pal KoppegodtNorway434,00064
Florian SchlepsAustria230,00065
Olivier BusquetUSA719,00066
Calvin AndersonUSA744,00067
Colin MoffattUSA568,00068
     
Lukasz GolczykPoland466,00071
Daniel-Gai PidunGermany401,00072
Mihai ManoleRomania236,00073
Liv BoereeUK279,00074
Thomas HallUK449,00075
Marc WittGermany640,00076
David CabreraSpain341,00077
Theodoros AidonopoulosGreece336,00078
     
Aku JoentaustaFinland1,039,00081
Natalie HofGermany199,00082
Robert AuerGermany781,00083
Ronny VothGermany332,00084
Yasar GudenGermany721,00085
Kevin StaniNorway681,00086
Daniel ReijmerNetherlands505,00087
Jerome Kobina EvansGermany123,00088
PositionPlayerChips
1Roman Herold2,617,000
2Aliev Dashgyn2,336,000
3Calvin Anderson2,014,000
4Ramil Yusupov1,835,000
5Alexander Helbig1,700,000
6Daniel-Gai Pidun1,459,000
7Matias Juhani Kesanen1,400,000
8Robert Auer1,140,000
9Yasar Guden1,012,000
10Khiem Nguyen975,000
11Robert Haigh936,000
12Pascal Vos865,000
13Philippe Barouk836,000
14Emil Ohlsson810,000
15Lukasz Golczyk783,000
16Thang Duc Nguyen764,000
17Jose Maria Galindo Lopez750,000
18Theodoros Aidonopoulos610,000
19Freerk Post582,000
20Kevin Stani573,000
21Pratyush Buddiga515,000
22Lasse Christiansen505,000
23Roman Korenev450,000
24Thomas Julian-Simon400,000
25Olivier Busquet383,000
26Dmitry Chop375,000
27Harri Koskenkorva365,000
28Artur Rudziankov229,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben