EPT Grand Final: Heiße Cash Game Action in Monte Carlo


Die European Poker Tour krönt die aktuelle Season zum Abschluss mit dem Grand Final in Monte Carlo. Neben Main Event, Highroller und dem Monte Carlo Cup wartet auch satte Cash Game Action auf die Spieler. 

Am Wochenende ist die EPT Berlin 2013 mit Rekordzahlen zu Ende gegangen und schon steht mit dem „PokerStars and Monte-Carlo@Casino EPT Grand Final“ das nächste Highlight der Season 9 auf dem Plan.

Bei dem krönenden Abschluss der größten Live-Poker-Turnierserie Europas werden erstmals auch Cash Games angeboten. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir uns mit unserem Partner und den Behörden auf ein sehr spielerfreundliches Rake einigen konnten“, betont EPT-Präsident Edgar Stuchly.

Insgesamt stehen beim EPT Grand Final 35 Cash Game-Tische zur Verfügung. „Ich bin mir sicher, dass unter diesen Voraussetzungen das Grand Final nicht nur für Turnierspieler das Highlight des Jahres ist, sondern auch zum größten Cash Game-Festival Europas wird“, freut sich Stuchly.

Neben dem Main Event, einem High-Roller und einem Super-Highroller Event, wird es zahlreiche Side Events geben. Neu ist auch der Monte Carlo Cup, der ähnlich wie in Berlin €500.000 garantiert. Aber vor allem das Cash Game Angebot soll zahlreiche hochkarätige Spieler an die Cote D’Azur locken.

Mit Blinds von € 2/5 bis € 1.000/2.000 wird alles angeboten. Das Rake wird bei jedem Limit maximal 3% betragen. Bei €2/5 wird das Rake höchstens €15 betragen, bei €5/10 sind es €20 und bei sämtlichen größeren Limits sind €25 capped.

Die erstklassigen EPT Dealer werden so ziemlich jede Poker Variante anbieten. So werden neben den Klassikern Hold’em und Omaha auch Badugi, Badeucey, Chinese, Open Face Chinese, Stud, Razz, Stud 8, und viele weitere Spiele angeboten. Insgesamt wird es 35 Cash Game Tische geben, welche von 12 Uhr mittags bis 6 Uhr morgens bespielt werden können.

Weitere Informationen findet ihr auf der EPT Homepage.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben